Ich und So

1000 Fragen an Dich selbst Teil 19-20 und der Akzent

4. Juni 2018

1000 Fragen an dich selbst-AkzentStolz war ein Thema das mich in dem letzten Teil beschäftigte, da ich so gar nix damit anfangen kann und dieses Wort tatsächlich nie benutze. In diesem Teil mit neuen 40 Fragen geht es witzigerweise auch um den Akzent eines Menschen.

Ich habe erst neulich mit Frühesvogerl, Vorstadtzauber und Frau Papa über Akzente gesprochen. Ich liebe die meisten Dialekte oder Akzente.

So richtig mache ich da keinen Unterschied obwohl ich weiss, das der Akzent die Aussprache der jeweiligen Sprache ist und bei Dialekten gehts um die Variation einer Sprache.(Quelle ist Dr. Google)

Meinen eigenen Dialekt mag ich im Übrigen gar nicht und obwohl ich schon 18 Jahre nicht mehr in der Heimat lebe konnte ich ihn noch nicht ganz loswerden. Aber nun kommen noch 39 weitere spannende Fragen auf die ich hoffentlich auch gute Antworten finde.

 

  1. 361: Was war deine schlimmste Lüge?
    Ich bin ja ein sehr wahrheitsliebender Mensch aber meine schlimmste Lüge war tatsächlich die Aussage, das es mir gut geht. Das war zu einer Zeit, in der ich hätte lieber die Wahrheit sagen sollen.
  2. 362: Erweiterst du deine eigenen Grenzen?
    Ich glaube meine eigenen nicht aber die meiner Kinder. Ich kann nicht meine Grenzen auf Sie projezieren, da ich Sie sonst in ihrer Entwicklung einschränke.
  3. 363: Kannst du gut Witze erzählen?
    Nein gaaarrr nicht aber ich kann lachen, wenn ich einen Guten höre.
  4. 364: Welches Lied handelt von dir?
    Oh das ist eine sehr intime Frage wie ich finde und da gibt es so viele Lieder, die zu meinem Leben passen, deshalb kann ich nur unser Hochzeitslied nennen. Welches das ist? Das sag ich euch hier.
  5. 365: Welche kleinen Dinge kannst du genießen?
    Oh das sind Pralinen. Ich liebe gute Pralinen und das geniesse ich sehr.
  6. 366: Wofür kann man dich nachts wecken?
    Ich bin echt unausstehlich wenn ich Schlafmangel habe aber ich glaube für einen Notfall kann man mich immer wecken. Problem ist nur, mein Telefon ist niemals im Schlafzimmer, demnach würde man mich gar nicht erreichen.
  7. 367: Was würdest du gern an deinem Äußeren ändern?After-baby-bauch

    Die 2. Schwangerschaft hat natürlich ordentlich Bewegung in den Körper gemacht und tatsächlich bin ich mit meinem Bauch unzufrieden. Ich weiss aber nicht ob ich mich trauen würde, etwas operativ daran zu ändern.

  8. 368: Was soll bei deiner Beerdigung mal über dich gesagt werden?
    ich möchte nicht im klassischen Sinn beerdigt werden aber ich hoffe, das schöne Erinnerungen von mir bleiben.
  9. 369: Lässt du dich leicht zum Narren halten?
    Manchmal vielleicht schon. Manche Menschen können das so perfektioniert, das es mir Angst macht.
  10. 370: Was würdest du gern mal tun, vorausgesetzt dass es keinesfalls schiefgehen könnte?
    Oh da würde ich nach Las Vegas fliegen und eine Million an einem Automaten rausholen. Kann ja dann nicht schiefgehen.
  11. 371: Muss man immer alles sagen dürfen?

    Ich finde eigentlich ja das sollte man dürfen, da man oft Dinge verbessern will oder verändern. Ich finde Meinungen werden immer mehr zensiert. In vielen Bereichen des Lebens wird Druck ausgeübt damit man den Mund hält. Wenn man es nun auf unerhebliche Dinge bezieht, dann hab ich inzwischen auch bemerkt, das es einfach die Luft nicht wert ist, zu Allem was zu sagen.

  12. 372: Wem solltest du mehr Aufmerksamkeit schenken?
    Grundsätzlich immer der Familie. Das ist das Dilemma, das alle Eltern kennen. Ansonsten Freunden die verstreut sind aber es fällt schwer, den Kontakt aufrecht zu erhalten.
  13. 373: Kannst du gut loslassen?
    Nein gar nicht und es gibt Situationen, da finde ich das auch völlig ok aber es erschwert das Leben im Allgemeinen auch mal.
  14. 374: Wofür bist du dankbar?
    Ich bin dankbar für alles was mich umgibt. Ein gesundes Leben mit gesunden Kindern.
  15. 375: Sind Komplimente von Leute, die du nicht kennst, wichtig für dich?
    Nein und ich glaube auch Komplimente allgemein sind nicht wichtig für mich solange ich mich selber nicht mag und wohlfühle, da man Sie dann nie als das ansieht was Sie sind. Bin ich zufrieden und glücklich, dann ist Bestätigung ein schönes Gefühl.
  16. 376: Vor welchem Tier hast du Angst?

    Vor fast allen Insekten aber vor Allem vor Spinnen, Quallen und Zecken.

  17. 377: Weswegen warst du zuletzt vollkommen verwirrt?
    Von meiner Steuererklärung.
  18. 378: Was hast du immer im Kühlschrank?
    Milch, Naturjoghurt, Käse und viel viel Gemüse
  19. 379: Genierst du dich dafür, dass du bestimmte TV-Sendung schaust?
    Nein wieso auch, geht doch niemanden was an.
  20. 380: Wann hattest du die beste Zeit deines Lebens?
    Seit ich 30 Jahre alt geworden bin. Auch wenn es die schwierigste Zeit bis jetzt war.
  21. 381: Wen hast du zu Unrecht kritisiert?
    Meinen Mann ganz oft, weil er mich manchmal einfach zum Ausflippen bringt(aber meistens Recht hat)
  22. 382: Machst du manchmal Späße, die du von anderen abgeschaut hast?
    Ja klar, ich liebe Videos in denen Babys lachen und dann versuche ich das auch bei meinen Kindern.
  23. 383: Bestellt du im Restaurant immer das Gleiche?WiB-22.-23.07.17-Mittagessen

    Ich bin ein schwieriger Restaurantesser. Ich bestelle meistens das Falsche. Deswegen bestelle ich bei den Restaurants die ich mag, immer das was mir super schmeckt.

  24. 384: Gibt es etwas, das du insgeheim anstrebst?
    Ja, ich möchte positiver sein.
  25. 385: Wie würdest du deine Zeit verbringen, wenn du alles tun dürftest, was du willst?
    Ich würde am Meer leben mit meiner Familie und einen Job machen, der sinnvoll ist.
  26. 386: Was begeistert dich immer wieder?
    Musicals begeistern mich so sehr, dass ich Sie mir auch 4 Mal hintereinander anschaue.
  27. 387: Welche Sachen kannst du genießen?
    Ich bin ein Genießer von vielen Dingen und kann das auch zelebrieren.
  28. 388: Findest du es schön, etwas Neues zu tun?
    Jein. Ich bin ja ein ängstlicher Typ und auch jemand der Routinen braucht aber mein Mann schafft es manchmal, das ich etwas wage.
  29. 389: Stellst du lieber Fragen oder erzählst du lieber?

    Beides. Ich rede gerne und frage gerne. Ich liebe Interviews aller Art.

  30. 390: Was war dein letzter kreativer Gedankenblitz?
    Ich habe viele Ideen aber an der Umsetzung scheitert es oft. Meist aus Faulheit oder nicht vorhandener Zeit oder Kapazitäten.
  31. 391: Bei welchem Song drehst du im Auto das Radio lauter?
    Wenn der Babyprinz mitfährt leider bei keinem. Wenn der Prinz mitfährt dann bei vielen Songs. Wenn ich ganz alleine fahre, dann immer bei 30SecondstoMars denn ich liebe diese Band.
  32. 392: Wann hast du zuletzt enorm viel Spaß gehabt?
    Als ich mit dem Prinzen im Playmobilpark war, hatten wir wirklich mega viel Spass.
  33. 393: Ist dein Partner auch dein bester Freund oder deine beste Freundin?
    Wir waren Freunde bevor wir zusammen kamen also jein, denn bester Freund/beste Freundin habe ich nicht(mehr). So eine Freundschaft geht über Jahrzehnte und wir kennen uns inzwischen zwar fast 2 Jahrzehnte aber waren nicht so eng miteinander verbunden vorher unserer Beziehung.
  34. 394: Welchen Akzent findest du charmant?

    Ich mag den französischen und österreichischen Akzent am liebsten.

  35. 395: In welchen Momenten des Lebens scheint die Zeit wie im Flug zu vergehen?
    Wenn man im Urlaub ist, dann hat der Tag plötzlich nur noch 2Stunden. Das ist verrückt.
  36. 396: Wann hast du zuletzt deine Frisur geändert?
    Vor genau 2 Jahren an meinem Geburtstag, ließ ich mir einen Long Bob schneiden.
  37. 397: Ist an der Redensart „Aus den Augen, aus dem Sinn“ etwas dran?
    Ja irgendwie schon. Wir haben viele Freunde und Bekannte in der Welt verstreut und es ist unglaublich schwer, sich nicht aus den Augen zu verlieren und es ist auch traurig, das es doch so oft passiert.
  38. 398: Wie nimmst du Tempo aus deinem Alltag?
    Hier läuft sowieso alles Slow Motion um nicht unnötigen Stress zu verursachen und das klappt ganz gut.
  39. 399: Machst du jeden Tag etwas Neues?

    Nein ich mache fast jeden Tag das Gleiche.

  40. 400: Bei welchen Gelegenheiten stellst du dich taub?
    Objektiv betrachtet, natürlich nie aber subjektiv wahrscheinlich bei Themen, die mir jemand erzählt, die mich gar nicht interessieren. Ich höre aber trotzdem zu.

Alle bisherigen Teile gibts hier:

 

Tolle Antworten von vielen Anderen gibts wieder bei Johanna.

Was ist euer liebster Akzent?

Eure Glucke

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close