Browsing Tag

DIY

Tagebuchbloggen

WiB vom 10-11.06.17 mit Amigo und pimp my Matschküche

11. Juni 2017

Hallo ihr Lieben,

Seit 5 Wochen schon bin ich krank geschrieben. Ja das ist lang und ja es ist ätzend aber was soll ich sagen, manchmal muss man eben auf seinen Körper hören und ihm die Ruhe schenken, die er für diese Mammutaufgabe braucht. Umso mehr habe ich mich gefreut als Andy von Amigo mir eine Einladung für das Spielefest schicktewib-10-11.06.17-Luisenpark-Amigospiele, dass an diesem Wochenende  stattfand.

Wir starteten am Samstag gegen 7Uhr mit viel kuscheln. Dann gings ans frühstücken. Continue Reading

Meine Lieblinge im www.

Mir „Smecket“-Genuss, Pflege und Verlosung

9. Mai 2017
Mir Smecket

Dieser Beitrag enthält Werbung

Guten Morgen meine Lieben,

ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich großer Fan von Espresso mit viel Milchschaum bin. Das war aber nicht immer so. Das 1. Mal wirklich Kaffee habe ich mit 24 Jahren getrunken. Ich habe Koffein irgendwie nie vertragen. Auch Cola ging nicht.

Ich war somit schon immer Teetrinker.

Morgens bei der Frühschicht, war das 1. eine Tasse Früchtetee. Ich bin auch jemand der Kamillentee mochte. Irgendwann durch eine interne Schulung, durfte ich verschiedene Tees erproben und konnte die Unterschiede testen. So im Laufe der Jahre haben wir immer wieder leckere Tees getrunken. Mein Liebster trinkt ja am Liebsten auserwählte Friesenmischungen. Ich bin eher der Rotbusch, Früchte- oder auch Grünen Tee Trinkerin.

Als ich von Smecket las-war klar, dass wir das probieren werden.  Continue Reading

Do it Yourself

wirkungsvoll & nachhaltig- Die Deocreme

25. April 2017

Wirkungsvoll-nachhaltigSeit der Prinz da ist und wir irgendwie automatisiert Wegwerfwindeln genutzt haben,

war ich genervt von den Massen an Müll, die wir produzieren.

Wir haben immer Müll getrennt und versucht so wenig wie möglich Lebensmittel wegzuschmeissen aber wir haben nie wirklich darauf geachtet, wieviel Plastik wir verwenden und wie wenig wir die Ressourcen nutzen, die um uns rum sind.

Bereits im letzten Jahr habe ich verstärkt darüber nachgelesen, was wir ändern können, wie wir es ändern können und was es für unglaubliche Möglichkeiten gibt. Wir haben vieles über Monate hinweg getestet und ausprobiert, denn wir sind ehrlich, wir sind keine „Ultras“ auf dem Gebiet.

Wir sind weder 100% no plastic oder 100% nachhaltig aber diese Blogreihe, dient auch nicht dazu, den Finger zu erheben und zu sagen: Ihr müsst alle nachhaltiger leben oder ätschibätschi schaut mal, wie Öko wir sind, denn das sind wir nicht.

Wir bzw. ich habe einfach entschieden weniger Plastik zu produzieren, mehr die Natur zu nutzen und auch mehr auf die Kräfte der Natur zu vertrauen.

Mein angesammeltes Wissen und den Prozess der Experimente, sowie meine Rezepte und Tipps, die wirklich für uns super funktionieren, möchte ich euch nun in regelmäßigen Abständen weitergeben.

In Teil 2 meiner Reihe möchte ich euch heute ein wenig über Kokosöl und unsere selbstgemachte Deocreme erzählen.

Continue Reading

Montagspost

„Bloggen ist für mich ein Stück Freiheit“-Bonny & Kleid

10. April 2017

Montagspost-Bonny-Kleid-DIYGuten Morgen ihr Lieben,

was für ein fantastisches, sonniges Wochenende liegt hinter uns. Ich bin voller Kraft und konnte einiges abarbeiten um bei den bevorstehenden Osterfeiertagen, einfach nur die Seele baumeln zu lassen. Wenn man Zeit und Ruhe hat, sprießen die Ideen und die kreativen Gedanken nehmen ihren Lauf.

Dadurch, dass ich ja mich immer gerne überall umschaue und dadurch ganz tolle Menschen in diesem Netz und auch in „echt“ kennenlerne, kann ich auch Euch immer mal wieder abseits meiner Elternbloggerblase eine ganz tolle Frau vorstellen.

Kennengelernt habe ich Bonny letztes Jahr bei dem Garden Queen Event vom Pflanzenkölle. Wir waren in einem Team und ich fand Sie sofort total sympathisch. Als ich Ihren Blog dann durchforstete war ich total angetan von den vielen kreativen Ideen, die Sie umgesetzt hatte.

Naja und ich weiss ja, dass Ihr auch immer zu haben seid für DIY und tolle Persönlichkeiten und deshalb möchte ich euch heute Bonny & Kleid vorstellen. Continue Reading

Ich und So

wirkungsvoll & nachhaltig-Blogreihe Teil 1

7. April 2017

Wirkungsvoll-nachhaltig

Seit der Prinz da ist und wir irgendwie automatisiert Wegwerfwindeln genutzt haben,

war ich genervt von den Massen an Müll, die wir produzieren.

Wir haben immer Müll getrennt und versucht so wenig wie möglich Lebensmittel wegzuschmeissen aber wir haben nie wirklich darauf geachtet, wieviel Plastik wir verwenden und wie wenig wir die Ressourcen nutzen, die um uns rum sind.

Bereits im letzten Jahr habe ich verstärkt darüber nachgelesen, was wir ändern können, wie wir es ändern können und was es für unglaubliche Möglichkeiten gibt. Wir haben vieles über Monate hinweg getestet und ausprobiert, denn wir sind ehrlich, wir sind keine „Ultras“ auf dem Gebiet.

Wir sind weder 100% no plastic oder 100% nachhaltig aber diese Blogreihe, dient auch nicht dazu, den Finger zu erheben und zu sagen: Ihr müsst alle nachhaltiger leben oder ätschibätschi schaut mal, wie Öko wir sind, denn das sind wir nicht.

Wir bzw. ich habe einfach entschieden weniger Plastik zu produzieren, mehr die Natur zu nutzen und auch mehr auf die Kräfte der Natur zu vertrauen.

Mein angesammeltes Wissen und den Prozess der Experimente, sowie meine Rezepte und Tipps, die wirklich für uns super funktionieren, möchte ich euch nun in regelmäßigen Abständen weitergeben.

Wirkungsvoll & Nachhaltig- Die Glucke nutzt die Natur Teil 1

Continue Reading

Tagebuchbloggen

WiB 25.-26.03.17- Steckenpferd, Garten und Bauchweh

26. März 2017

 

WiB-25-26.03.17-Steckenpferd-Garten-Bauchweh

Guten Abend ihr Lieben,

wenn ihr das hier lest, ist das Wochenende fast vorbei. Endlich war die Sonne wieder da. Endlich wieder im Garten etwas machen und den Frühling spüren. Aber beginnen wir mit Frühstück am Samstag. Ich fühlte mich ja seit Freitag irgendwie total krank und schlapp. Mein Magen spielt wieder verrückt und Muskelkater habe ich auch aber Frühstück muss sein. Nur hab ich Drops kein Bild vom Frühstück gemacht aber vom Obst, denn das gibts ja immer. Es gab natürlich trotzdem einen Eimer Kaffee und der Magen hat ihn gut verkraftet. Continue Reading

Do it Yourself

Pimp my Stuhl- ein Waschplatz für den Prinzen

10. März 2017

DIY-Waschplatz-selbständigGuten Morgen meine Lieben,

seit gut einem Jahr möchte ich dem Prinzen helfen, selbständiger seine Hände waschen zu können oder seine Zähne zu putzen. Unser Waschbecken bzw. Wasserhahn ist für ihn trotz Hocker kaum zu erreichen und das frustriert ihn und auch mich.

Ich hatte bereits letztes Jahr viele Ideen auf Pinterest und Google entdeckt und als letzte Woche Julia von Mamiblock ihr Video dazu veröffentlichte, machte ich Nägel mit Köpfen.

Ich baute für den Prinzen einen eigenen Waschplatz aus einem Stuhl und wie das geht zeige ich euch heute. Continue Reading

Tagebuchbloggen

neue Frise, Fruchtgummi und ein Schock fürs Leben

5. März 2017

Guten Abend ihr Lieben,

dieses Wochenende wird ja das #WiB und #wmDedgT vereint und deswegen gibt es wieder viele Bilder und Eindrücke unseres Wochenendes.

Samstag morgen startete 7Uhr für mich denn ich hatte 8Uhr einen Frisörtermin. morgens-halb-acht-FrisörIch bin ja sozusagen fremdgegangen und einen Tag vor Heiligabend zu einem anderen Frisör gegangen und wurde richtig bestraft und total verschnitten. Ich war jetzt monatelang sehr sehr unglücklich.

Dieses Unglück sollte gestern ein Ende haben denn die Loop Hair Ladies haben mich und meine Haare gerettet und ich fühle mich wieder pudelwohl und verspreche ich gehe nie wieder zu einem anderen Frisör. Danke Nochmal Mädels.gluecklich-frisch-gluckenselfie

Währenddessen waren meine 2 Männer auch unterwegs. Der Baumarkt und Park wurde unsicher gemacht. Nach dem Frisör gings für mich zu einer Freundin eine Leiter abholen, denn seit Monaten wollen wir ein Bild an die Wand anbringen aber in einer Höhe von 4 Meter und das funktionierte beim besten Willen nicht. natura-schwan-frontlader

Nachdem ich die Leiter hatte gings wieder weiter denn ich habe für den Prinzen ein gebrauchtes Laufrad gefunden und ebenfalls abgeholt. Er ist einfach so gewachsen, dass die normalen Laufräder viel zu klein sind.WiB 04.-05.03.-#wmdedgt-Treppenleiter

Gegen 12:00Uhr war ich wieder zu Hause und wir aßen erstmal. Ich hatte am Vorabend noch Kartoffelsuppe gemacht und Sie ist einfach wirklich die Beste wo gibt 😉 An Pause war gar nicht zu denken und wir legten sofort los um unser Bild an die Wand zu bekommen. 40 Minuten später war das erledigt und ich packte wieder alles ein um es Ihren Besitzern zurückzubringen. Der Baumarkt und Fleischer stand nochmal auf dem Programm. vesper-picknick-obst

Gut 2 Stunden später war ich wieder zu Hause und machte etwas Obst und Kaffee für uns. Die Männer sind nochmal los, das neue Laufrad ausführen und ich hatte einiges in der Küche zu tun. Endlich war mal wieder etwas Zeit um neue Experimente zu wagen und Altbewährtes vorzubereiten.

Der Prinz liebt ja Gummibärchen wie verrückt aber dieses Zeug ist einfach nur Süß und ich suchte irgendwann nach Alternativen. Ich fand eine und heute war es wieder soweit. wollt ihr was?

Selbstgemachter Fruchtgummi wollte gemacht werden und ich weihe euch in dieses einfache Rezept nun ein:

Für gut 100 Fruchtgummis(kommt auf die Größe an) benötigt ihr:

-500g Früchte(Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren

-250g Apfelmus

-100g Rohrzucker

-100ml Traubensaft(auch hier könnt ihr anderen Saft nehmen aber achtet auf 100% Fruchtsaft)

-6TL Agar Agar(dies ist pflanzliche Gelatine, die aus Algenarten gewonnen wird.) Ich kaufe immer diese hier.

-130ml Wasser

-eine Auflaufform oder andere Förmchen(Eiswürfelform oder Pralinenformen)

Ihr erhitzt nun die Früchte zusammen mit dem Fruchtsaft in einem Topf. Jetzt püriert ihr alle schön fein. Das Agar Agar muss im Wasser aufgelöst werden und wird dann mit dem Apfelmus und dem Zucker, der Fruchtmischung beigefügt.agar-agar-fruchtgummi

Ich koche alles zusammen für ca. 5 Minuten auf und dann sollte es recht schnell gehen denn Agar Agar bindet schneller als Gelatine und das bedeutet flüssig wird schnell zu Gelee.Fruchtgummi-Abfüllung

Füllt nun alles in die Förmchen die ihr mögt. Ich habe so wunderschöne Eulen-Pralinenförmchen die super sind. Die Eiswürfelformen vom Möbelschweden sind nicht optimal aber der Prinz mag Sie. Eine große Auflaufform geht am Schnellsten.

Jetzt kommt alles entweder für 30 Minuten in den Tiefkühler oder für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank.

Habt ihr die Auflaufform genommen könnt ihr nun eure Fruchtgummis ausstechen oder einfach Rechtecke/Quadrate ausschneiden. Hier können die Kids auch super mithelfen und mit Ausstechförmchen selber ihre Fruchtgummis bearbeiten.

Danach füllt ihr alles in Behälter eurer Wahl. Ich nehme Kunststoff-Dosen. Von der Haltbarkeit sagt man so 6-12 Monate je nach Lagerung aber im Ernst so lang halten die bei uns nie.

Sie haben nicht die Konsistenz von Gummibärchen. Sie sind weicher und viel fruchtiger. Wir lieben Sie und Sie sind ein perfekter Ersatz.

Nachdem ich in der Küche mit allem fertig war, ich produzierte noch einige andere Sachen von denen ich euch separat erzähle, da kamen die Männer schon wieder. Der Prinz war gestürzt und ein Sturm zog auf. Wir schmissen den Grill noch schnell an und aßen zu Abend. Abendbrot-Grillzeit

Sonntag startet 8Uhr und das ist der Wahnsinn für uns. Heute gab es endlich wieder ein gemeinsames Wochenendfrühstück. Irgendwie hatte ich ein wenig schlechte Laune. Fruehstueck-FamilieSie sind immer so unberechenbar diese inneren Dämonen aber da hilft nicht viel. Der Liebste und der Prinz machten ganz viel Quatsch und ich wollte sowieso ganz viel machen. Also erstmal die Wäsche. Betten beziehen, Wintersachen wegsortieren, Staub saugen, ein paar Silikonfugen erneuern, das Bad putzen, kochen und DIY. Zwischendurch gings in den Garten, die Sonne kurz geniessen bevor Sie wieder verschwand.

Unser Hochbeet ist ja inzwischen mit Mulch und Erde gefüllt und nun kommt noch gute Pflanzerde und Kokoserde dazu, da dies einfach optimale Bedingungen sind um Pflanzen zum Wachsen zu bewegen.

Kokosblumenerde ist torffrei und ungedüngt und speichert Wasser über einen längeren Zeitraum.

Die Wurzeln der Pflanzen können so optimal versorgt werden. Auch für den Innenbereich kann man super alle Pflanzen mit Kokoserde umtopfen und wird recht schnell sehen, wie die Blumen davon profitieren.
Dann war auch schon Mittagszeit. Heute gab es gegrillte Lammmedaillions mit Mischgemüse und Kartoffeln. Danach gabs für den Mann und mich noch Kaffee und Tee und dann ging es schon wieder weiter. Der Frühjahrsputz ist in vollem Gange und ich entspanne mich dadurch ein wenig.

Später hatten wir ein wenig Appetit auf etwas Süßes und da wir noch eine Kokosnuss da hatten, wollten wir Sie „schlachten“.
Der Prinz hatte total viel Spaß und hämmerte und klopfte. Als wir dann das Kokoswasser abgießen wollten und nix kam, ahnten wir schon Böses. Als wir Sie öffneten und probierten, merkten wir es auch schon. Sie war alt und ungenießbar. Also wenn ihr eine Kokosnuss kauft immer darauf achten, dass Sie sich voll anfühlt und ein wenig blubbert-Dann ist Flüssigkeit enthalten und Sie ist noch frisch.

Schmeckt Sie allerdings nach Seife, ist Sie schlecht.

Der Prinz spielt sehr sehr gerne in seinem Zimmer und baut irgendwelche Burgen und Paläste. Man braucht nur zuschauen aber wenn man dann für eine Weile geht und irgendwann wieder kommt dann-ja dann kann es sein, dass aus Phantasie Chaos geworden ist. 😉

Er ist im Moment sehr darauf bedacht zu schauen wie wir auf bestimmte Situationen reagieren. Er testet wirklich ausgiebigst unsere Reaktionen. Wir haben wenige Regeln zu Hause und im Moment ist es sehr schwierig für ihn diese einzuhalten. Ganz vorne dabei, das Bemalen von Wänden aber was für mich schwieriger ist, ist das Abschließen von Türen. Erst sperrte er mich in den Garten und wollte mich nicht reinlassen. ausgesperrt-regeln-testenDas war aber noch ok, denn mein Mann war in der Nähe aber Abends als ich duschen wollte, ging ich nochmal kurz aus dem Bad und der Prinz flitzte rein und schloss die Tür zu. Die Dusche lief und mein Mann und ich standen draußen. Wir redeten leise, dann etwas lauter. Ich klopfte. Ich wurde immer unruhiger da ich dann nix mehr hörte. Ich schickte meinen Mann los Werkzeug zu holen um diese Tür aufzubekommen. Es ist ein Drehriegel(von weiss auf rot-kennt ihr alle oder?)

Er kam endlich wieder und wir bekamen die Tür auf. Wir waren wirklich sauer und das merkte der Prinz auch. Er umarmte mich sofort und versprach es nicht mehr zu machen. Die beiden spielten dann noch eine Weile und ich konnte endlich baden gehen.Sonntagsbaden

Nun sitzen wir auf der Couch, haben gerade gegessen und geniessen die letzten Stunden des Wochenendes. Viele Bilder und Eindrücke vom Wochenende könnt ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen und Frau Brüllen sehen und lesen.

Habt eine tolle Wocheneue Frise-Gluckenselfie

Eure Glucke

Tagebuchbloggen

Wir bauen ein Hochbeet-#WiB 25.-26.02.2017

26. Februar 2017

WiB-25.-26.02.17-Hochbeet-Date.

Ihr Lieben,

hattet ihr genauso ein wunderschönes Wochenende wie ich? Heute gibts ein #WiB weil ich nicht nur die Erfinderin dieser tollen Reihe heute das erste mal in „echt“ getroffen habe, sondern weil ich auch Lust hatte euch ein paar Bilder von unserem Wochenende zu zeigen.

Samstag gegen 7Uhr starteten wir in den Tag. Der Himmel war blau, die Sonne strahlte und wir gleich mit. Wir machten Frühstück und starteten dann im Garten, mit einigen Arbeiten. Mein Mann wollte die Hecke weiter schneiden aber der Akku war leer. Er wollte ihn aufladen aber ich dachte der hält noch. hmmmm…

Also musste Plan B her. Wir hatten noch viele Terrassenholz-Stücke übrig und so baute er mir schnell einen schönen Blumenkübel daraus. Der Prinz und ich malten zwischendurch, unser neues Papierhaus an und legten Wäsche zusammen. Continue Reading

Montagspost

Die süßesten MONSTA der Welt-Montagspost

20. Februar 2017

Montagspost-Monsta-MonstamoonsGuten Morgen ihr Lieben,

hattet ihr ein schönes Wochenende? Ich war sehr sehr müde und auch ein wenig übellaunig aber wir haben das Beste draus gemacht. Wir haben viel im Garten geschafft und freuen uns schon, dass es endlich wieder wärmer wird. Der Prinz und ich haben wieder viel gemalt und auch ein wenig gebastelt und geschnitten und das ist die perfekt Überleitung zu meinem kreativen Gast heute in der Montagspost.

Ich liebe ihr Talent und der Prinz und ich haben schon einiges nachgebastelt. Sie ist eine Allrounderin und ich freue mich Sie euch vorstellen zu können.

Vielen Spaß mit den süßesten MONSTA der Welt und ihrer Schöpferin.

Continue Reading

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen