Browsing Tag

Liebe

Gastbeiträge

Soundtrack of Julia´s Life

10. Juli 2017

Soundtrack-of-my-lifeGuten Morgen meine Lieben,

da ihr meine neue Reihe Soundtrack so unglaublich super findet und der Sommer für mich auch irgendwie melodischer ist als der Winter, gibt es heute schon die nächsten 15 songs of Life. Meine heutige Gästin ist Julia von „die gute Kinderstube“. Julia und ihre ganze Familie ist sehr sehr einzigartig wie ich finde. Julia-songsoflife

Das sind Menschen die man einfach gerne um sich hat. Julia und ihr Mann Max bloggen beide und es gibt nicht viele Texte von Ihnen aber die die es gibt, die liest man nicht nur einmal. Schaut unbedingt bei Julia vorbei, ich werde euch in naher Zukunft von Julia noch mal separat berichten also seid gespannt.

Ja und nun schauen wir mal, welche Songs Julias und sicherlich auch Max Leben so beeinflusst haben, das Sie es in die Hall of #15songsoflife geschafft haben.

Viel Spaß mit Julia´s Soundtrack of my life Continue Reading

20 Tatsachen über

20 Tatsachen über Kathrin und die FEBuB

8. Juni 2017

Guten Morgen meine Lieben,

es ist Donnerstag. Es ist Zeit für 20 Tatsachen über und vor allem ist dies mein 600. Artikel. WOOOOOOOOOWWWWWW!!! Eine schöne Zahl und es freut mich natürlich, dass der 600. Artikel von einer meiner Lieblingsbloggerinnen handelt.

Wir reden von Kathrin von Öko-Hippie-Rabenmütter. Kathrin hat mich von Anfang an schwer beeindruckt. Sie kam aus dem Nichts und schrieb sich in die Herzen von so so so vielen Eltern.

Sie ist eine der wenigen Elternbloggerinnen die Wissen mit Gefühl zu 100% verbinden und das fast völligst vorurteilsfrei. Sucht ihr Rat in Themen wie Stillen, Schwangerschaft, nachhaltig leben uvw. dann seid ihr bei Kathrin genau richtig. 

Da Kathrin anscheinend noch nicht richtig ausgelastet ist 😉 , hat Sie mit Kira zusammen eine Familienkonferenz auf die Beine gestellt. Genau diese Konferenz möchte ich euch heute zusammen mit Kathrin vorstellen, denn es ist mir ein persönliches Bedürfnis diese Konferenz in alle Munde zu bringen, da ich glaube, das es so etwas in der Art noch nicht gibt aber unbedingt nötig ist.

Also viel Spass bei 20 Tatsachen über die FEBuB

20 Tatsachen über die FEBuB

Continue Reading

Montagspost

„Die Bezeichnung „Krüppel“ fiel häufig“

1. Mai 2017

Montagspost-Krüppel-DysphonieGuten Morgen ihr Lieben,

Es ist Montag und wir alle haben frei. Der Wahnsinn oder? Ich mag verlängerte Wochenenden ja total und wenn man mir in den sozialen Netzwerken folgt, könnte man meinen wir essen den ganzen Tag und soll ich euch was sagen, irgendwie stimmt das auch hehe. Heute ist es endlich mal wieder an der Zeit für die Montagspost. Diese Montagspost ist eine sehr emotionale für mich. Als Roman mich anschrieb ob Sie dabei sein kann, legte ich los und recherchierte. Ich war sofort gebannt von ihrem Tumblr und ihrem Leben. Sie hat wirklich einiges erlebt und ich freue mich, dass Sie nun mit ihrem Blog meine Gästin ist.

Continue Reading

Tagebuchbloggen

Endlich mal wieder Freitagslieblinge

28. April 2017

Diese wunderbare Reihe gibt es schon so lange aber ich komme nie dazu und heute dachte ich, hach machst vielleicht mal mit.

Mein Lieblingsmoment mit dem Prinzen war diese Woche mehrfach. Ich liebe es mit ihm zu kochen und zu backen. Er ist so neugierig und mit soviel Freude dabei. Er liebt Essen genauso wie ich und das verbindet uns miteinander. Continue Reading

Ich die Glucke

Liebesbrief an Dich

31. März 2017

Liebesbrief-liebesbriefparadeIch wollte einen Liebesbrief an meinen Mann schreiben aber er kommt ja nicht so gerne hier im Blog vor und das akzeptiere ich auch.

Obwohl wir in 3 Tagen bereits unseren 9. Jahrestag feiern und es mir echt schwer fällt nicht viel darüber zu sagen. Unglaublich aber wahr. Diese Zeit war so aufregend bis jetzt. Das glaubt einem kein Mensch und durch unsere Liebe entstand eine neue Liebe.

Unser Sohn-unser ganzes Glück-unser Prinz.

Mein Lieber kleiner Schatz,

schon oft habe ich Liebeshymnen auf Dich gesungen. Ich glaube es liegt an unserem Elterngen. Ich könnte natürlich jeden Tag, Millionen mal jedem Menschen erzählen wie sehr ich Dich liebe.

Vor über 3,5 Jahren wurdest Du mir in die Arme gelegt und wie bei einem Lichtschalter, wurde in Millisekundenschnelle die Dunkelheit durch Licht ersetzt. Ich erinnere mich noch gut an die über 30 Grad bei deiner Geburt. Wir schwitzten vor Hitze und Aufregung, dass Du jetzt nun endlich da bist.

Continue Reading

Montagspost

„Ein gemeinsamer Weg als Familie“-A Bullerbü life

20. März 2017

Montagspost-a-bullerbue-lifeGuten Morgen ihr Süßen,

man man man das war ein Wochenende. Sehr ereignisreich auf jeden Fall aber nun ist schon wieder Montag und seit langem ist endlich mal wieder die Montagspost da. Heute mit einer sehr sehr interessanten Frau, die ich so nie auf dem Schirm hatte. Ich weiss  gar nicht wieso Sie mir immer so durchgerutscht ist, denn ihre Texte sind wunderschön und ihre Themen genau passend für mich.

Umso schöner das Ida von a Bullerbü life nun ein wenig von sich erzählt.

Also viel Spaß! Continue Reading

Ich die Glucke

Weißt Du wie sehr ich dich liebe?

31. Januar 2017

Heute ist der Prinz 3,5 geworden. Heute gehts mir richtig schlecht- die Grippe hat mich fest im Griff und so entschieden wir, dass der Prinz heute bis 15 Uhr in der KiTa bleibt, damit ich mich ausruhen kann.

Das fiel mir sehr schwer aber mein Mann hat recht- ich muss mich wirklich schonen.

Als ich den Prinzen 15 Uhr abholte, strahlte er, umarmte mich und meinte:“Mama Du bist so süß und so krank.“ Wir mussten alle schmunzeln.

Wir fuhren nach Hause und er fragte ob er mir eine heiße Milch machen soll und ich soll mich auf die Couch legen und zudecken.

Wann ist meiner kleiner Junge so beschützend geworden? Wann ist er so groß geworden?

Er hat in den letzten 2 Jahren wirklich viel erlebt. In der KiTa aber auch zu Hause lief nicht immer alles rund. Mit einer oft traurigen oder launischen Mama erlebt man viele Höhen und Tiefen und so sehr man versucht, alles von seinem Kind fern zu halten, so schwer ist es, das zu schaffen.

Ich war nie ein Freund von Vertuschen oder dergleichen aber manchmal weniger Emotionen meinerseits, wären gut gewesen.

Kinder saugen wirklich alles auf wie ein Schwamm. Das trifft für die schönen aber auch für die weniger schönen Momente zu.

Der Prinz entwickelt sich gerade enorm. Er fragt unglaublich viel. Er schlüpft in die unterschiedlichsten Rollen und spiegelt manchmal mich. Er fängt an zu schreiben und das Malen ist seine größte Leidenschaft geworden.

Er schreit, er sieht Dinge und er diskutiert mit uns und so oft sehe ich mich und manchmal habe ich Angst, zu viel von mir zu sehen. Dann freue ich mich immer, wenn er viel Zeit mit seinem Papa verbringt.

Das klingt vielleicht blöd aber wenn ich richtig schlechte Tage habe dann ist es gut wenn die Stabilität meines Mannes ihn und auch mich hält.

Manchmal frage ich mich ob ich wirklich so eine gute Mama bin, wie ich es eigentlich denke/dachte.

Sollte ein Kind soviel Rücksicht nehmen müssen auf die Belange von Anderen? Ich kann heute nicht viel mit ihm spielen- ich liege einfach nur rum.

An manchen Wochenenden macht der Papa alleine was mit dem Prinzen, da mir nach 2 Stunden draußen schnell alles zu viel wird und wir den Ausflug dann abbrechen müssen.

Manchmal fühle ich mich, wie der egoistischste Mensch der Welt.

Manchmal denke ich, das es das Erkennen der eigenen Grenzen ist.

Ganz oft sehe ich meinen Prinzen an und frage ihn:

„Weißt Du eigentlich wie sehr ich dich liebe?“

Er versteht nicht was ich ihn frage aber ich hoffe das trotz allen Aufs und Abs, er genau spürt und fühlt wie Liebe ist.

Wie wichtig er ist. Das er so sein kann wie er ist. Das ich dafür kämpfe das er selbstbewusst und stark durchs Leben geht und seine Empathie behält.

Das Elternsein ist wunderschön aber trotzdem oft so erdrückend. Erdrückend durch die eigenen Ansprüche und das Gefühl es nicht gut genug zu machen.

Umso älter der Prinz wird umso mehr trägt unsere Beziehung Früchte und ich hoffe das er später mal sagen kann:

„Mama und Papa, wisst ihr eigentlich wie sehr ich euch liebe?“

Eure Glucke

Ich und So

(K)Ein Plan

30. Dezember 2016

Kein Plan2016 ist fast vorbei und wie wir es zu finden haben, wird ja gerade ausführlichst besprochen. Ich ließ mein Jahr ja bereits Revue passieren und wie die Anderen es finden, ist immer spannend und meist sehr berührend.

Persönlich angegriffen fühle ich mich weder von Himmel-Hoch-Jauchzend- Rückblicken, noch von dramatisch-traurigen.

Jeder empfindet es auf seine Weise und wer sagt es ist Scheisse- der darf das auch.

Nun zu 2017. Auch hier sprechen alle von Plänen, Vorsätzen und Ereignissen, auf die sich alle freuen. Wenn ich an nächstes Jahr denke, dann sehe ich noch nix.

Ich bin planlos.  Continue Reading

Montagspost

Geocachen, DIY und viel Familie-Die Nordhessenmami

19. Dezember 2016

Montagspost-nordhessenmamiGuten Morgen meine Lieben und willkommen zur Montagspost.

Heute habe ich meinen letzten Gast fürs Jahr 2016 eingeladen und freue mich sehr, das es Carina ist.

Carina lernte ich beim RMEB kennen. Dort hatten wir gar nicht so viel Zeit aber beim 2. RMEB haben wir uns wirklich sehr sehr lange unterhalten und ich mag ihre natürliche Art. Sie ist so unglaublich herzlich, hat zwei total süße Söhne und einen wirklich tollen Mann, der Sie unterstützt und begleitet.

Als ich vor ein paar Tagen ein Paket von Carina bekam, war ich echt erst verdutzt und schaute nach ob ich aus Versehen 2 Wichtelpartnern meine Adresse gab aber Sie dachte einfach so an mich. Ihre persönlichen Zeilen rührten mich wirklich zu Tränen, bestätigten aber wieder meinen ersten Eindruck von ihr und genau diesen Eindruck hat man auch, wenn man von ihr auf ihrem Blog Nordhessenmami liest.

Also viel Spaß… Continue Reading

Tagebuchbloggen

mehr als 12v12 aber mit vielen Wichteln

12. Dezember 2016

Guten Morgen Zusammen,

in 12 Tagen ist Heiligabend und ich bin sowas von in Weihnachtsstimmung. Heute ist der 12. Dezember und eigentlich zeige ich euch dann immer 12 Bilder meines Tages. Heute ist auch Montag und da gibts sonst die Montagspost aber heute ist alles anders

denn heute ist offiziell der letzte Tag meiner #gluckewillwichteln -Aktion.

Ich mache das dieses Jahr das 2. Mal und über 50 liebe Blogger und Nichtblogger haben mitgemacht. Allein der Gedanke daran, dass 50 Menschen ein Paket auspacken mit kleinen, liebevollen Präsenten für Sie, lässt mich strahlen. Wer die Aktion nicht kennt, kann sich gerne hier darüber belesen denn eins steht schon fest, nächstes Jahr wird wieder gewichtelt.

Diese Freude, die man dann spürt ist einmalig und auch das macht Weihnachten und die komplette Adventszeit so magisch für mich. Um euch zu zeigen, wie schön das für alle Beteiligten ist und war, habe ich ein paar Momente für euch hier eingefangen. Viel Spaß.. Continue Reading

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen