Browsing Tag

Gedanken

Ich und So

An all die Schnüffler da Draußen 

18. Mai 2017

Ich schreibe Sachen in dieses böse Internet und die ganze Welt kann es lesen. 

Können ist richtig aber die ganze Welt hat eigentlich besseres zu tun. 

Aber nur eigentlich, denn uneigentlich sind da die Schnüffler: 

  1. Schnüffler kennen Dich meist persönlich.
  2. Schnüffler interessieren sich meistens einen Scheiss für Dich
  3. Dennoch ist wohl da dieser innere Drang, seinem Big- Brother- Is-Watching-You-Gen nachzugeben. 
  4. Schnüffler wollen nicht das Du weißt das Sie schnüffeln
  5. Trotzdem können Sie es nicht lassen, deinem Partner oder sonst wem davon zu erzählen.
  6. Meistens in dem Wissen, das dieser nicht sonderlich gut auf das Hobby zu sprechen ist
  7. Ist den Schnüfflern aber egal
  8. Sie erheben sich gerne um nochmals darauf aufmerksam zu machen, das das böse Internet niemals vergisst. 

So ihr Schnüffler da Draußen, ihr könnt natürlich machen was ihr wollt. 

Ich kann euch nicht verbieten meinen Blog zu lesen ABER ihr seid doch angeblich Freunde. 

Freunde melden sich auch mal um zu helfen. Wenn ihr so aufmerksam hier lest, hättet ihr ja auch gelesen, das es mir ab und an mal sehr schlecht geht.

Ach ich vergaß, ihr seid ja nicht meine Freunde. Wie naiv von mir zu glauben, dass Freundschaft bedeutet, das man mal fragt ob alles ok ist statt heimlich rumzuschnüffeln und sich das rauszusuchen, was Diskussionen hervorbringt oder das Gegenüber in eine unangenehme Lage versetzt. 

Nur so eine Idee! 

Aber wie komm ich drauf- ihr kennt das Gegenüber viel besser als ich und habt jedes Recht dieser Welt- mich zu lesen, zu beurteilen, zu verurteilen und das auch jedem außer mir selber auf die Nase zu binden. 
Wie gut, dass ihr nicht meine Freunde seid und wie schade, das ihr so schlechte Freunde seid- wo ihr doch gebraucht werdet aber nie da seid!

Hmmm und wie blöd, das ich das jetzt wieder in dieses böse Internet schreiben musste aber dann habt ihr wieder was zum Tratschen, ist ja auch nicht schlecht oder?

Eure Glucke

Montagspost

Mamahoch2-Einblicke in den ganz normalen Alltag

15. Mai 2017

Montagspost-Mamahoch2-AlltagGuten Morgen ihr Lieben,

es ist Montag und wisst ihr was in 15 Tagen ist schon mein Geburtstag aahhhhhhhhhhh… ich liebe ja Geburtstage hehe. Gestern war ja Muttertag. Was habt ihr denn Schönes gemacht? Ich war ja ganz hin und weg von euren vielen Glückwünschen und möchte ein großes Danke loswerden. Das hat mich sehr gerührt. Wir waren gestern auf einem Erdbeerfest und ansonsten habe ich viel geruht, denn das soll ich ja.

Heute habe ich 2 fleißige Mamas zu Gast, die euch allen ein Begriff sind. Sie sind seit einigen Jahren aus der DIY- und Elternszene nicht mehr wegzudenken und heute erzählen Sie uns ein wenig von ihrem Alltag, wie alles begann und nun alles gut funktioniert.

Sie sind hauptberuflich BloggerInnen und Sie zeigen sehr ehrlich, das das kein Zuckerschlecken ist.

Continue Reading

Tagebuchbloggen

Ein ganz normaler Freitag-#wmdedgT am 05.Mai 17

5. Mai 2017
wmdedgt-05.17-neue-Jacke

ich habe eine große Vorliebe für Naketano und schaut mal meine neue Errungenschaft..

Guten Abend ihr Lieben,

ich liege gerade auf dem Sofa und erzähle euch ein wenig von meinem Tag. Ich bin seit Mittwoch krankgeschrieben und lag viel rum. So auch heute aber der Tag startete wie immer 7Uhr morgens. Ich war aber schon ewig wach. Schnupfen und Schlafen klappt meist nicht so gut. Dann alle Anziehen und lecker frühstücken. In der Woche essen wir immer Naturjoghurt mit Müsli, Obst oder Chiasamen und eine Tasse Tee dazu. wmdedgt-05.17.-Fruehstueck

Gegen 8Uhr machten sich der Liebste und der Prinz auf die Socken in die Kita und ins Büro. Ich ging auf die Couch und steckte die Beine aus und durchforstete die sozialen Netzwerke.

Heute war kein guter Tag dafür.

Sehr aufgeladen und emotional sind bestimmte Netzwerke im Moment und wieso, weshalb und vor allem warum wurde dann ein wenig diskutiert.

Heute artete es ziemlich aus und tat wohl niemandem gut. Also raus aus dem Internet und ab zu meiner Ablage. Die Post wollte durchgeschaut und ein paar Sachen mussten ausgedruckt und wieder eingescannt werden. Die Wahlunterlagen für die Sozialwahl liegen hier rum und wir haben keinen blassen Schimmer wen wir wählen sollen. Zwischendurch immer wieder auf die Couch. Später bevor ich den Prinzen aus der Kita abgeholt habe, traf ich mich schnell mit dem Liebsten und wir aßen eine Kleinigkeit. 

Ich musste dann noch ein wenig Einkaufen und „Hoch die Hände -Wochenende“ sagend kam mir der Prinz aus der Kita entgegen.wmdedgt-05.17-Einkaeufe

Das ist jedes Mal so süß. Wir fuhren dann nach Hause und füllten unseren Haus-Teller mit Erdbeeren und schauten eine Folge Dinotrux.

Dann stand schon der Fensterbauer vor der Tür, denn ein Fenster im Schlafzimmer ist aus unerfindlichen Gründen gerissen. Urplötzlich war es schon 16:30Uhr und der Liebste war da. Los gings in den Pflanzenmarkt. Wir mussten noch etwas für den Garten besorgen und der Prinz hatte Lust zu hüpfen und das kann man dort sehr gut. Auch unsere Koi Liebe können wir dort ausleben, denn es gibt wunderschöne Exemplare.

Die Sonne kam raus und das tat auch mir gut.

Gegen 18Uhr machten wir uns auf den Heimweg und aßen Abendbrot. Ja und das war unser Tag. Nicht aufregend-dafür aufreibend. Ich merke immer mehr, das Stress egal woher er kommt, mir zu schaffen macht und ich länger für die Regeneration brauche.

Wie gehts euch damit?

Bei der Frau Brüllen könnt ihr einige Tagesrückblicke nachlesen und eine wichtige Frage habe ich noch, da es mich doch heute sehr beschäftigt hat.

Wie geht ihr mit Kritik um und vor allem wie formuliert ihr Sie? Traut ihr euch als Leser im Netz noch zu kommentieren denn das fällt ja auch verstärkt auf, dass sehr wenig Kommunikation stattfindet?

Danke für euer Feedback. Habt ein wunderschönes Wochenende und wir lesen uns nächste Woche wieder.

Eure Glucke

Tagebuchbloggen

Endlich mal wieder Freitagslieblinge

28. April 2017

Diese wunderbare Reihe gibt es schon so lange aber ich komme nie dazu und heute dachte ich, hach machst vielleicht mal mit.

Mein Lieblingsmoment mit dem Prinzen war diese Woche mehrfach. Ich liebe es mit ihm zu kochen und zu backen. Er ist so neugierig und mit soviel Freude dabei. Er liebt Essen genauso wie ich und das verbindet uns miteinander. Continue Reading

Meine Lieblinge im www.

Einfach mal Danke sagen mit Personello

17. April 2017
danke-sagen-mit-Personello.jpg

Dieser Beitrag enthält Werbung

Heute ist Ostermontag und ihr habt sicher gestern alle fleissig Ostereier gesucht und gefunden oder? Wieder ist ein Fest vergangen, was jeder anders feiert und schon stehen neue Highlights im Kalender.

Jedes Jahr im Mai werden Mamas aber auch Papas geehrt. Zumindest begehen wir den Muttertag und Vater/Männertag so und bedanken uns bei unseren Eltern.

Als ich neulich mit dem Prinzen durch die Stadt schlenderte, gingen wir an der Liebesschloss-Brücke vorbei.Vor Jahren schenkte mir mein liebster ein Schloss mit unseren Initialen zu meinem Geburtstag. Immer wenn wir an dieser Brücke vorbeigehen, schauen wir nach unserem Schloss und zeigen es auch immer dem Prinzen.

An diesem besagten Tag blieb der Prinz stehen und wurde traurig.

Ich fragte was mit ihm sei und er sagte, das sein Name ja nicht auf dem Schloss stehen würde. Ich erklärte ihm, dass es ein Liebesschloss von seinem Papa für mich war. Er meinte, er möchte auch ein Schloss, mit seinem, meinem und dem Namen vom Papa.

Ich fand das so süß, dass ich ihm versprach, das wir gemeinsam ein Schloss aussuchen und uns das zum Mutter-und Vatertag schenken. Denn wir sind dankbar für uns 3.

Seit sehr vielen Jahren bin ich Kundin bei Personello.

Einem schönen Shop der personalisierte Geschenke anbietet. Als ich eine Anfrage bekam ob ich für den Muttertag den Shop gerne vorstellen würde, musste ich schmunzeln und sagte natürlich sofort ja.

Ich liebe personalisierte Geschenke. Mein Mann findet Sie total blöd. So unterschiedlich sind die Geschmäcker. Ich nahm mir also einen Nachmittag mit dem Prinzen Zeit und durchforstete den Shop. Man kann ja super über Suche eingeben was man benötigt.

Ich war auf der Suche nach dem Schloss, einer schönen Kleinigkeit für meine Mama, etwas für mich und meinen Papa.
Wir wurden sofort fündig und ich zeige euch nun diese 4 tollen Geschenkideen um Danke zu sagen. Continue Reading

Montagspost

„Bloggen ist für mich ein Stück Freiheit“-Bonny & Kleid

10. April 2017

Montagspost-Bonny-Kleid-DIYGuten Morgen ihr Lieben,

was für ein fantastisches, sonniges Wochenende liegt hinter uns. Ich bin voller Kraft und konnte einiges abarbeiten um bei den bevorstehenden Osterfeiertagen, einfach nur die Seele baumeln zu lassen. Wenn man Zeit und Ruhe hat, sprießen die Ideen und die kreativen Gedanken nehmen ihren Lauf.

Dadurch, dass ich ja mich immer gerne überall umschaue und dadurch ganz tolle Menschen in diesem Netz und auch in „echt“ kennenlerne, kann ich auch Euch immer mal wieder abseits meiner Elternbloggerblase eine ganz tolle Frau vorstellen.

Kennengelernt habe ich Bonny letztes Jahr bei dem Garden Queen Event vom Pflanzenkölle. Wir waren in einem Team und ich fand Sie sofort total sympathisch. Als ich Ihren Blog dann durchforstete war ich total angetan von den vielen kreativen Ideen, die Sie umgesetzt hatte.

Naja und ich weiss ja, dass Ihr auch immer zu haben seid für DIY und tolle Persönlichkeiten und deshalb möchte ich euch heute Bonny & Kleid vorstellen. Continue Reading

Ich und So

Du gehörst zu den #arschcoolenSuperfrauen

29. März 2017

Du-gehoerst-zu-#arschcoolenSuperfrauenGuten Morgen ihr Lieben,

habt ihr die Zeitumstellung gut verkraftet?Ich irgendwie nicht so und der Prinz findet es super, das es so lange hell ist.

Da sind wir schon beim Thema-also so ein bisschen. Eltern wissen, was eine Zeitumstellung alles durcheinander bringen kann und trotzdem wuppen Sie es und die Kinder natürlich auch.

Deshalb sind schon mal alle Eltern sowieso #arschcooleSuperfrauen.

Wenn wir dann das grundsätzlich mal weglassen und näher betrachten, an welche Frauen ich bei #arschcooleSuperfrauen dann denke, dann möchte ich euch und vielleicht auch Ihnen sagen: Ihr seid SUPER und ihr seid ARSCHCOOL. Continue Reading

Ich und So

Auf UNS Ladies – traurige Fakten zum Weltfrauentag

8. März 2017

Weltfrauentag-08-03-2017Guten Morgen,

diesen Beitrag widme ich heute allen Frauen dieser Welt-denn heute ist der 08. März, der Weltfrauentag.

Was ist der Weltfrauentag und wieso ist das kein weltweiter Feiertag?

Es geht um Gleichberechtigung und die Rechte der Frauen. Dieser Tag hat sich weltweit durchgesetzt und in vielen Ländern gibt es an diesem Tag Veranstaltungen um die Rechte der Frauen zu thematisieren, zu feiern oder gegen die schlechten Bedingungen für Frauen zu demonstrieren.

Es gibt sogar eine kleine Anzahl von Ländern, die an diesem Tag einen gesetzlichen Feiertag haben. Deutschland gehört nicht dazu. Sogar in China haben alle Frauen nachmittags arbeitsfrei. Continue Reading

Ich die Glucke

Ich bin ein Gefühle-Sauger

1. März 2017

gefuehle-sauger

Am Montag, vor 2 Tagen war wieder so ein Gefühle-Sauger Tag.

Es war Rosenmontag. Fasching in der KiTa. Mein Innerstes ahnte schon, das es dem Prinzen zu viel sein würde- Mir wäre es auf jeden Fall zuviel. Zu viele Menschen auf einen Haufen, zu viele Bilder, Geräusche und kaum Rückzugsmöglichkeiten.
Er wollte kein Kostüm anziehen. Er liebt Kostüme aber eben zu Hause mit uns oder sich.

Das ist total in Ordnung und niemals würden wir ihn zu irgendwas drängen. Ich dachte mehrmals am Vormittag an ihn und seine Gefühle, wie er diesen Trubel überstehen würde.
Als ich ihn abholte war soweit alles super aber ich sah seine Müdigkeit. Ich sah wie anstrengend sein Tag war aber er lächelte mich an und wir umarmten uns wie jeden Tag, wenn ich ihn abhole.

Unser Kühlschrank war leer. Wir MUSSTEN einkaufen gehen und das stellte sich schnell als Hürde heraus.

Continue Reading

Ich und So

Was bleibt, ist die Trauer

27. Februar 2017

Trauer-bleibtVor vielen vielen Jahren verlor ich meine kleine Schwester und hatte nur eine kleine Ahnung davon, was Trauer bedeutet. Ich war einfach zu jung. Ich schützte mich indem ich mit ihr im Himmel sprach. Jedes Jahr wurde die Trauer mehr und die Gespräche weniger.

Die Trauer übermannte mich und die Erinnerung verblasste.

Die Trauer blieb übrig. Continue Reading

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen