Browsing Category

Buchrezension

Buchrezension

Der Böse Kern…der gar nicht so böse ist

18. Mai 2021

sonnenblumenkern schaut böse kinderbuchIhr kennt das sicher alle- Ihr stellt den falschen Teller auf den Tisch und der blaue Löffel liegt nicht links sondern rechts und dann geht die Welt unter und das Kleinkind weint ein Meer aus Tränen?

Ihr habt einen richtig schlimmen Tag hinter euch und könnt diese Wut, Enttäuschung und daraus resultierende Laune nicht loswerden und ab bekommen es die Liebsten um euch?

Ihr hattet ein traumatisches Erlebnis, dass euch nicht loslässt und eure Grundhaltung bestimmt?

Ich denke, es gibt viele Beispiele für Situationen, wie ich Sie gerade beschrieben habe. Bei uns ist seit Corona Wut-Hochkonjunktur. Auch die Autonomiephase ist sehr präsent und so plätschern viele schlechte Tage vor sich hin.

Continue Reading

Teilen
Buchrezension

Wenn ich wütend bin?

29. April 2021

Wenn ich wütend bin!BuchrezensionWut ist ein starkes Gefühl. Ich würde behaupten es ähnelt der Liebe. Beides kommt ohne das man es erwartet und schlägt dann ordentlich zu.

In unserem Haus gibt es 2 Menschen die immer wieder mit Wut zu kämpfen haben. Die eine Person  befindet sich in der Autonomiephase und die andere Person bin ich. Meine Wut wird immer wieder durch die PMDS hervorgebracht und Sie beeinträchtigt nicht nur mein Leben enorm.

Ich bin eine absolute Gegnerin davon, Wut zu unterdrücken oder wegzureden. In unserem Haus darf jedes Gefühl ausgelebt werden und ja das ist anstrengend.

Anstrengend deshalb, da das Aushalten von diesen Gefühlen eine enorme emotionale Belastung sein kann. Ein wütender Mensch fragt ja nicht um Erlaubnis sondern die Wut schlägt zu. Demnach kann man das Aushalten auch nicht vorbereiten oder aber auf eine Zeit steuern, in der man in einem entspannten Modus ist.

Es ist dann eben so, dass der falsche Frühstücksteller, enorme Wut auslöst und ich selber bin in einer Konferenz oder aber selbst schlecht drauf und soll dann aber aushalten und richtig reagieren.

Continue Reading

Teilen
Buchrezension

Hallo! Das Buch der 10 Freundlichkeiten

5. März 2021

eine Hand hält eine Kinderhand Ende 2019 waren fast 80 Millionen Menschen weltweit auf der Flucht. Quelle :UNO Flüchtlingshilfe

80 Millionen Menschen, die ihr Zuhause verlassen haben, um aus den verschiedensten Gründen an einem völlig fremden Ort Hilfe, Zuflucht und ein neues Zuhause zu finden.

Das entspricht der Gesamtbevölkerung von Deutschland. Ich spüre schon beim Lesen dieser Fakten eine deutliche Enge in meiner Brust.

Wenn ich dann bei weiteren Recherchen darauf stoße, dass fast 50% aller Flüchtlinge, Kinder unter 18 Jahren sind, dann schaue ich mich um und fühle mich unglaublich benommen und gleichzeitig glücklich. Glücklich darüber, dass wir in Sicherheit sind und nicht mal annähernd die Vorstellungskraft entwickeln könnten, wie es all diesen Menschen wohl gehen mag. Vor einigen Jahren verfasste ich meine Vorstellung von den Gefühlen, die ich mit Flucht verbinde.

Aktuell kann man ja leider seit einigen Jahren fast live zusehen, wie es vielen dieser Menschen geht, denn auf Lesbos und Moria, den wohl „berühmtesten“ und gleichzeitig beschämendsten Lagern, kann man eine kleine Vorstellung von der Hölle bekommen.

Continue Reading

Buchrezension

„Hochsensibel Mama sein“- Buchrezension

23. Juni 2020

Dieser Beitrag enthält Werbung und affiliate Links zum Amazon Partnerprogramm

hochsensibel Mama sein BuchrezensionWenn man sein Leben lang weiss, man ist anders aber man weiss nicht wieso, dann kann das mitunter sehr anstrengend sein. Als ich vor über 5,5 Jahren anfing zu Bloggen und es tatsächlich LeserInnen gab, die zwischen den Zeilen lesen konnten, da änderte sich mein ganzes Leben.

Denn diese LeserInnen- 3 um genau zu sein, fragten mich ob ich eigentlich weiss, dass ich hochsensibel bin. Ich war ein einziges Fragezeichen. Das änderte sich aber bald. Ich recherchierte, ging zum Arzt, sprach mit meiner Therapeutin und auch mit vielen anderen Hochsensiblen.

Die AHA-Momente waren enorm und nahmen gar kein Ende aber was blieb, war keine Begeisterung.

Für mich war es eher ein Fluch eine hochsensible Person zu sein. Ich bekam nicht genügend Antworten. Ich bekam vor Allem keine Hilfe, für die vielen Hindernisse, die dadurch in mir entstanden.

Die Geburt meines Kindes hat natürlich die Sinne unglaublich herausgefordert und auch mein Kind ist ein hochsensibles Kind. Das zeigte sich sehr sehr schnell und sehr deutlich. Auch hier waren und sind viele Fragezeichen. Denn nur weil man weiss, was das Kind erlebt, heisst es nicht, das man ihm gut helfen kann, vor Allem nicht, wenn man selber im Strudel der Sinne den Ausgang sucht.

Ja und dann kam Kathrin und auch Leen. 2 Frauen die sich mit diesem Thema mehr auseinandersetzten und vor Allem auch positiver.

Kathrin kennt ihr vielleicht noch als Autorin von  Öko-Hippie-Rabenmütter aber Kathrin Borghoff ist inzwischen auch eine Expertin auf dem Gebiet der Hochsensiblen Eltern und auch hochsensiblen Kinder.

Vor Jahren habe ich ihr gesagt, schreib ein Buch und viele andere haben mit mir gewartet. Es verging einige Zeit. Kathrin ist selbständig und hilft Eltern und Kindern auf so vielen Ebenen. Schon fast vergessen, kam Kathrin völlig überraschend mit einem Geheimnis um die Ecke.

Continue Reading

Teilen
Buchrezension

„Erziehen ohne Schimpfen“- Ihr ganzen bindungs- und bedürfnisorientierten Eltern seid Aliens?

17. November 2019

Erziehen ohne Schimpfen- Ihr ganzen bindungs- und beduerfnisorientierten Eltern seid AliensJetzt mal ehrlich Glucke,

Seid ihr ganzen bindungs- und bedürfnisorientierten Eltern nicht wie Außerirdische?

Euer Leben mit Kindern ist immer auf Augenhöhe und ihr quatscht eure Kinder so lange voll, bis sie denken, ach ich mache lieber was Sie sagt, sonst hört Sie nie auf.
Was ihr da immer im Internet auf Blogs oder Instagram zeigt, diese Harmonie zwischen Eltern und ihren Kindern, das kann doch nicht wahr sein? Merkt ihr nicht, welch Druck ihr auf Familien ausübt? Lügt ihr euch nicht in die eigene Tasche? Wieso denken wir Anderen immer wir machen alles falsch? Wenn es doch so schön ist mit Kindern und diesem Bindungsmist, warum gibt es dann so viele Tyrannenkinder oder Ratgeberbücher? Wieso zeigt ihr nie wie es wirklich ist, nämlich sauanstrengend und auslaugend!

Continue Reading

Teilen

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close