Browsing Tag

Familie

20 Tatsachen über

20 Tatsachen über bedürfnisorientierte Erziehung

31. August 2017

20Tatsachen-ueber-beduerfnisorientiertGuten Morgen ihr Lieben,

bedürfnisorientierte Erziehung? Was ist das? Wie lebt man das? Leben wir das?

Viele Fragen und es gibt viele Antworten zu diesem sehr umfangreichen Thema. Es gibt wunderbare Bloggerinnnen, wie Das gewünschtes Wunschkind aller Zeiten, Geborgen Wachsen oder Öko-Hippie-Rabenmütter, nur um eine kleine Auswahl zu nennen, die Beziehung zum Kind leben.

Wir leben das ebenfalls, auch  wenn es immer sehr einengend wirkt, das man nach etwas lebt. So ist es gar nicht. Wir haben einfach Werte, die wir als wichtig erachten und die wir mit unseren Kindern leben möchten. Für mich ist die klassische Erziehung, die sicherlich auch breit gefächert ist, nichts für mich. Ich möchte in Beziehung zu meinem Kind leben und ihn auf Augenhöhe durchs Leben begleiten.

Natürlich gelingt das nicht immer. Wir sind Menschen mit Bedürfnissen und Gefühlen. All diese möchten gewahrt werden. Da dieses Thema so umfangreich ist und für mich immer wieder ein Aha-und auch Lerneffekt hat, freue ich mich über Gäste, die meinen Horizont erweitern und ihre Erfahrungen mit uns teilen.

So wie heute die liebe Denise von kidzchaos, die uns (ihre) 20 Tatsachen über die bedürfnisorientierte Elternschaft/Erziehung erzählt. Continue Reading

Ich und So

Mein Mann, seine Karriere und Ich

25. August 2017

Mein MANN, SEINE KARRIEREAlso rein theoretisch habe ich mit der Karriere meines Mannes nix zu tun-zum Glück, denn mein 1. Ehemann war auch mein Kollege. Wir lernten uns in der Ausbildung kennen und arbeiteten viele Jahre zusammen. es ging einfach nicht gut.

Das muss natürlich nicht bei jedem so sein und heute weiss ich auch, das viele Gründe da waren für die Trennung.

Zurück zum Thema. Mein Mann und seine Karriere und Ich.

Als ich meinen Mann kennenlernte, war ich beruflich relativ unzufrieden aber in einer sicheren Festanstellung. Ich hatte ein soziales Umfeld und lebte eigentlich sehr glücklich im Rheinland. Mein Mann lebte ebenfalls eine Weile dort, wechselte aber beruflich in den Süden.

Nun standen wir da, frisch verliebt und 350km trennten uns. Wenn ich Entscheidungen treffe dann meist schnell, nicht immer komplett durchdacht aber mit dem Herzen und ohne etwas zu bereuen.

Ich entschied alles aufzugeben und zu meinem Mann zu ziehen. In eine Stadt, in der wir beide eigentlich niemanden groß kannten. Ich zog zu einem Mann, den ich schon lange kannte aber mit dem ich wenige Monate zusammen war und gab meine Eigenständigkeit und Unabhängigkeit auf, denn ich wurde aufgrund der Finanzkrise zum 1. Mal in meinem Leben arbeitslos.  Continue Reading

Meine Lieblinge im www.

Kuriositäten (m)einer Schwangerschaft-Anzeige

22. August 2017
Kurios-Helferlein-Schwangerschaft

Dieser Beitrag enthält Werbung

Wenn man das 1. Mal schwanger ist, dann ist alles Neu. Natürlich beliest man sich ein wenig aber an und für sich ist alles das 1. Mal. Das 1. Mal Übelkeit ohne Grund oder vielleicht das 1. Mal Heißhunger auf komische Sachen.

Ich hatte auch einige erste Male bei der Schwangerschaft mit dem Prinzen aber Sie hielten sich in Grenzen. Ich hatte unglaublich viel Wasser in meinem Körper. Ich musste irgendwie immer essen und sehr gerne Kräuterquark. Ich hatte barbarisches Sodbrennen und der Prinz hatte öfters Schluckauf. Meine Haut war ganz ganz schlimm mit Akne übersät um ein paar der Auffälligkeiten zu nennen.

Nun bin ich das 2.Mal schwanger und Einiges ist gleich aber Vieles ist anders.

Ich würde es tatsächlich als Kuriositäten bezeichnen, da es ja für mich wieder total neu ist. Ich dachte, ich wüsste schon fast alles aber siehe da, der Körper ist immer für Überraschungen gut.

Die Übelkeit, die ich beim Prinzen fast 4 Monate durchweg hatte, hielt sich dieses Mal stark in Grenzen und mir fiel auf, dass Sie kam wenn ich zum Beispiel Kaffee trank oder Süßes aß.

Ich hörte einfach mehr in mich hinein und verzichtete eben ein paar Wochen.

Die Kontraktionen in dieser Schwangerschaft sind extrem. Mein Bauch ist gefühlt fast immer hart. Mein ganzer Körper ist unglaublich berührungsempfindlich, sodass ich bereits ab Schwangerschaftswoche 7 keine normale Kleidung mehr tragen konnte. Alternativen zu Hosen, Unterwäsche und Nachtwäsche musste her. Continue Reading

Tagebuchbloggen

Trotz Herbst viel Sonne im Herzen-12v12 im August

12. August 2017

12v12-August-Sonne-HerzenGuten Abend ihr Lieben,

es ist Wochenende, genauer gesagt Samstag, der 12.August und ich startete wie immer 7:00Uhr in den Tag.

Komisch war nur, dass sich niemand rührte ausser ich. Hmmm..ich stand auf, machte mich fertig und bereitete das Frühstück vor. Die 1. Amtshandlung in der Küche ist aber immer, dass ich meine Pillen nehme. Seit ich 6 Jahre alt bin, nehme ich täglich Medikamente und da ich immer schussliger werde, ist es gut wenn ich das sofort morgens mache.12v12-August-taegliche-Dosis Kurz vor Acht weckte ich meine Männer und fuhr schnell Brötchen holen. Als ich wieder kam lag der Prinz noch immer in der Koje. 15 Minuten später konnten wir dann endlich frühstücken. ich freue mich übrigens sehr, wenn ihr bei Instagram euer Frühstück fotografiert und mich taggt oder den Hashtag #GluckeundFrühstück nutzt. ich liebe Inspirationen beim Essen.12v12-August-Fruehstueck

Wir unterhielten uns lange und planten den Tag.

Ich wollte unbedingt kurz in die Stadt, dem Prinzen ein Paar Hosen und mir noch ein paar Oberteile besorgen. Der Liebste wollte endlich die Buchsbäume im Vorgarten entfernen, da der Zünßler uns nun seit 3 Jahren das Leben schwer macht. Der Prinz plante im Garten zu baggern-was sonst. So langsam sieht man auch im Garten überall, das der Sommer sich so langsam verabschiedet denn alle meine Blümchen fangen an zu verwelken.12v12-August-Sommer-verblueht

Naja, so ist der Lauf des Jahres oder? Wir starteten also alle unsere Pläne und auf dem Weg in die Stadt hatte ich 2 ganz unterschiedliche Erlebnisse, die mich den ganzen Tag noch beschäftigten. Continue Reading

Ich und So

Hab ich eigentlich was Ordentliches gelernt?-Ein kleiner Rant

8. Juli 2017
Berufsleben_Veraenderung

pixabay.com

Kennt ihr Peter Tauber? Er ist Generalsekretär bei der CDU und hat sich neulich bei Twitter über Minijobber geäussert und sich so richtig unbeliebt gemacht.

 

 

Ich muss sagen, mir ist fast die Hutschnur geplatzt, als ich die Tweets und dann auch die Entschuldigung dazu gelesen habe.


Es zeigt ja zum Einen wieder deutlich, wie nah unsere Politiker in der Realität leben und wie herablassend Sie teilweise die Gesellschaft ihres eigenen Heimatlandes behandeln.

Vor allem macht es mich so wütend, da ich mich selber angesprochen fühle. Klar an sich ist das mein Problem aber ich habe es wirklich satt, dass wir unseren Mund halten sollen, weil wir ja eigentlich selber schuld sind oder wie?

Ich habe z.B. kein Abitur gemacht. Aus Angst vor der Prüfung bin ich eine Schulabgängerin. Ich habe das 11. Schuljahr am Gymnasium erfolgreich beendet(automatisch einen Realschulabschluss) und eine Ausbildung angefangen. Ich bin gelernte Groß-und Aussenhandelskauffrau.

Es ist wahrscheinlich nix Ordentliches in den Augen vieler und vor Allem in den Augen von Peter Tauber, denn wenn man meinen Lebenslauf betrachtet, dann habe ich wohl etwas falsch gemacht.

Ich arbeitete 8 Jahre in meinem Beruf und verließ dann den sicheren Hafen um einen glücklichen Hafen und neue Perspektiven zu wählen. Damit landete ich zum 1. Mal in meinem Leben in Staatshand, denn ich bezog Arbeitslosengeld I. Ich war 25 Jahre alt und das erste Mal arbeitslos. Es fühlte sich so ungerecht an.  Continue Reading

Montagspost

Montessori, Windelfrei und Herzkinder

26. Juni 2017

Montagspost-Montessori-WindelfreiGuten Morgen ihr Lieben,

sonnige Grüße aus Sardinien und heute gibt’s wieder eine Montagspost. Ich lese ja nach wie vor viele Blogs. Es ist einfach ganz oft inspirierend und auch hilfreich andere Sichtweisen zu sehen oder Themen zu haben, die einen selber gerade begleiten.

Meine heutige Gästin lernte ich beim RMEB kennen und wir quatschten richtig viel und lange. Ihre Schwerpunkt-Themen finde ich einfach total spannend und deswegen freue ich mich auch, das Sie nun endlich auch zur Hall of Fame der Montagspost gehört. Habt nun viel Spaß mit Sabrina von Wunschkind Herzkind Nervkind. Continue Reading

20 Tatsachen über

20 Tatsachen über Kathrin und die FEBuB

8. Juni 2017

Guten Morgen meine Lieben,

es ist Donnerstag. Es ist Zeit für 20 Tatsachen über und vor allem ist dies mein 600. Artikel. WOOOOOOOOOWWWWWW!!! Eine schöne Zahl und es freut mich natürlich, dass der 600. Artikel von einer meiner Lieblingsbloggerinnen handelt.

Wir reden von Kathrin von Öko-Hippie-Rabenmütter. Kathrin hat mich von Anfang an schwer beeindruckt. Sie kam aus dem Nichts und schrieb sich in die Herzen von so so so vielen Eltern.

Sie ist eine der wenigen Elternbloggerinnen die Wissen mit Gefühl zu 100% verbinden und das fast völligst vorurteilsfrei. Sucht ihr Rat in Themen wie Stillen, Schwangerschaft, nachhaltig leben uvw. dann seid ihr bei Kathrin genau richtig. 

Da Kathrin anscheinend noch nicht richtig ausgelastet ist 😉 , hat Sie mit Kira zusammen eine Familienkonferenz auf die Beine gestellt. Genau diese Konferenz möchte ich euch heute zusammen mit Kathrin vorstellen, denn es ist mir ein persönliches Bedürfnis diese Konferenz in alle Munde zu bringen, da ich glaube, das es so etwas in der Art noch nicht gibt aber unbedingt nötig ist.

Also viel Spass bei 20 Tatsachen über die FEBuB

20 Tatsachen über die FEBuB

Continue Reading

Montagspost

„Ein gemeinsamer Weg als Familie“-A Bullerbü life

20. März 2017

Montagspost-a-bullerbue-lifeGuten Morgen ihr Süßen,

man man man das war ein Wochenende. Sehr ereignisreich auf jeden Fall aber nun ist schon wieder Montag und seit langem ist endlich mal wieder die Montagspost da. Heute mit einer sehr sehr interessanten Frau, die ich so nie auf dem Schirm hatte. Ich weiss  gar nicht wieso Sie mir immer so durchgerutscht ist, denn ihre Texte sind wunderschön und ihre Themen genau passend für mich.

Umso schöner das Ida von a Bullerbü life nun ein wenig von sich erzählt.

Also viel Spaß! Continue Reading

Tagebuchbloggen

WiB vom 21.-22.01.17 mit viel frischer Luft und Sonne

22. Januar 2017

wiB-21.-22.01.17-GluckenselfieHi ihr Lieben,

heute ist Sonntag und ja sonst hört ihr sehr selten was von mir am Wochenende aber ich hatte Lust ein paar Bilder mit euch zu teilen. Einfach so. Weil ich viele gemacht habe, wir viel draussen waren und Spaß hatten.

Der Samstag begann nach einer sehr unruhigen Nacht denn der Prinz wächst irgendwie gerade wieder. Wir merken das immer daran, dass seine Nieren mehr arbeiten, er isst mehr und er ist auch etwas launischer als sonst. Vor allem aber bewegt er sich nachts unglaublich viel und das deutet auf Wachstumsschmerzen in den Beinen-denn da hatte ich als Kind auch und ich habe bis heute sehr schmerzhafte Erinnerungen daran. Continue Reading

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen