Browsing Tag

Blog

Montagspost

Deine Lieblingsblogs auf einen Blick-Blog it out

6. November 2017

Montagspost-blog-it-out-LieblingsblogsGuten Morgen ihr Lieben,

ich blogge nun seit fast 3 Jahren und in dieser Zeit hat sich viel getan. Mir wurde letztens gesagt, dass ich schon zu den Alten gehöre. Da musste ich echt lachen. Als ich 2014 anfing, gab es wenige Familienblogger. Wenig ist subjektiv aber für mich waren es wenige. Diese Wenigen existieren heute noch. In den 3 Jahren kamen gefühlt 1000 Familienblogs dazu. Einige sind schon wieder verschwunden aber für jeden der, geht kommen 3 Neue dazu.

Ich gebe es zu, ich habe den Überblick verloren. Das Internet ist groß und man baut sich so seine eigene Welt auf. In dieser Welt haben bestimmte Menschen einen festen Platz. An diesem Platz rüttele ich selten. Es gibt aber auch immer wieder Menschen die gehen aus dieser Welt raus. So ist das Leben. Mein Leseverhalten hat sich geändert. Meine verfügbare Zeit hat sich geändert und vor Allem habe ich nach 3 Jahren auch die Menschen hinter dem Blog besser kennengelernt und weiss wem man vertrauen kann, wer wirklich „echt“ ist und wer eben nicht.

Leider gehen mir dennoch viele viele spannende Artikel flöten, da die sozialen Netzwerke es einem schwer machen noch den Überblick zu behalten. Auch die Abos per Mail die ich habe, gehen zwischen den dutzenden Spam Mails oft unter. Lange habe ich überlegt mir irgendwie eine eigene Zeitschrift mit meinen Lieblingsblogs anzulegen. Aber die Zeit und die Pflege und ja ihr seht schon.. das ist alles nicht so einfach.

Aber siehe da, vor einigen Monaten kam die liebe Wiebke von „Verflixter Alltag“ um die Ecke und stellte uns Bloggern eine neue Plattform vor. Diese Plattform ist aber nicht nur für uns Blogger interessant sondern auch für euch nichtbloggenden Leser. Denn ihr habt ja sicherlich dieselben Hürden wie wir? Ihr seht auch nicht meine Beiträge komplett? Euch geht auch mal eine Verlosung durch die Lappen?

Meine und eure Lieblingsblogs auf einen Blick-Das brauchen wir oder?

Deswegen möchte ich euch heute mit Wiebke zusammen diese Plattform vorstellen denn ich glaube wir profitieren alle davon und die viele Arbeit, die Wiebke investiert hat, soll nicht wie hunderte von Blogs einfach untergehen.  Continue Reading

Ich und So

2 Jahre Abenteuer mit Glucke und So

29. Dezember 2016

happy birthday to myBlog Glucke und So

Ja wie 2 Jahre und kein großes Bamborium? Ja irgendwie sehr ungewöhnlich oder? Ich liebe ja Geburtstage und auch manchmal die Selbstbeweihräucherung und trotzdem habe ich diesen Monat keinen Ton darüber verloren,

dass mein Blog heute 2 Jahre alt geworden ist.

2 Kerzen zum Auspusten aber ohne Party und ohne Geschenke.

JA genauso ist es.

2 Jahre (harte Arbeit) Leidenschaft liegen hinter mir. 2 Jahre bloggen und ich weiss schon gar nicht mehr was ich vor dem Bloggen immer so den ganzen Tag getrieben habe, denn das Bloggen ist schon fast jeden Tag präsent.

Da man immer präsent ist-nicht immer aktiv aber immer mindestens passiv. Man beantwortet täglich Emails, Nachrichten oder kommentiert Bilder, Tweets oder Beiträge.

Es ist immer noch der Zauber in meinem Herzen und meinem Kopf und das Bloggen ist inzwischen eine ganz besondere, meist alltägliche Routine geworden.

Verändert hat sich dennoch Einiges.

War es im 1. Jahr noch mein Traum hauptberuflich von meinem Blog zu leben, habe ich mich dieses Jahr sehr sehr gerne von diesem Traum verabschiedet.

Warum?

Die Entwicklung vieler Blogs erschreckt mich immer mehr. Es ist wie ein Fernseher mit 100 Sendern und auf jedem kommt eigentlich nur noch Werbung statt gutem Inhalt. Genau das will ich aber nicht, denn das hat für mich nichts mehr mit Bloggen zu tun.

Mein Blog ist meine Baustelle und Millionär will ich damit nicht werden. Ich will schreiben, wie mir der Schnabel gewachsen ist. Ich freue mich über jeden Leser und meine Blogstatistiken sind mir mehr oder weniger wurscht. SEO finde ich spannend aber nicht aus dem Grund, um mehr und mehr Seitenaufrufe zu bekommen und mein Media Kit aufhübschen zu können oder um noch mehr Kooperationen an Land zu ziehen.

Nein weil SEO und all das zu der Leidenschaft Bloggen gehört und ich eben wissbegierig bin. Ich mache Kooperationen aber nicht weil ich davon leben will oder sogar muss. Ich möchte die Kosten meines Blogs decken und wenn ich davon auch mal ein Hotel bezahlen kann um zu einem Bloggerevent fahren zu können, dann ist das fantastisch aber Produkte, Shops oder Hotels stelle ich euch vor, weil ich Sie mir ausgesucht habe und euch diese aufzeigen will. Weil ich auch euch etwas geben möchte, mache ich z.B. immer Verlosungen.

Der Austausch mit Euch und auch meinen Bloggerkollegen(innen) ist für mich das Allerschönste am Bloggen.

In meinem 2. Bloggerjahr habe ich so viele fantastische Menschen in echt treffen können. Da hätten wir Bea von Tollabea, Marsha von Mutter&Söhnchen,Bella von Familieberlin,Katja von der Grummelmama, Frida von 2 Kindchaos, Jessi von Feiersun, Katharina von Blogprinzessin, Ella von Herzkindmama, Severine von Mama on the Rocks, Berit von Babyleaks, Nadine von Mama und die Matschhose, Anneliese von Einer schreit Immer, Stephan von Daddy Dahoam, Katja von Mamatized, Carina von Nordhessenmami, Julia von der guten Kinderstube und ihren Mann(der ebenfalls bei 2Kindchaos bloggt), die wunderbare Erdbeer Lila, Selina von Carpe Kairos, Sabrina von Babykeks, meine liebe Wiebke von Verflixter Alltag, Anna von Berlin Mitte Mom, die wunderschöne Mama Mia und noch einige mehr.

Mein Wunsch für mein 3. Bloggerjahr ist es endlich Susanne von Geborgen Wachsen, Bella von Freiraumkind und Bettie von Frühes Vogerl zu treffen und die Anderen wieder zu sehen denn ja ich habe im Offline Leben nicht viele Freunde und Menschen zu treffen, die ähnliche Interessen und Themen haben, mit denen umgebe ich mich natürlich gerne und wenn man das mit meiner großen Liebe fürs Reisen verbinden kann, umso besser.

Mehr Wünsche habe ich gar nicht für meinen Blog.

Ich mag ihn wie er ist. Ich mag es ganz ohne Druck schreiben zu können. Ich mag es, dass ich so treue LeserInnen habe. Ich mag es in meinem Blogarchiv zu stöbern und die letzten 2 Jahre Revue passieren zu lassen und nix zu bereuen, mich für nix zu schämen und sogar oft zu denken:

WOW das hast Du geschrieben, das hast Du erreicht, das gehört Dir.

Mein Blog gehört zu mir und natürlich mache ich weiter-ich mag Konstanten in meinem Leben. Ich mag es aber auch mehr offline zu sein. Familie und das Leben sind das Wichtigste.

Über 85000 Leser waren in diesen 2 Jahren hier zu Gast. Über 250000 Seitenaufrufe gab es. Monatlich schauen ungefähr durchschnittlich 5000 verschiedene Menschen hier vorbei und da bekomm ich echt nen Herzkasper wenn ich mir die Zahlen auf der Zunge zergehen lasse. Ich bin stolz wie Oskar darauf und wäre es auch wenn es 10 pro Monat wären. Ich habe für mich und euch bereits über 530 Artikel geschrieben und insgesamt fast 3200 Kommentare hier auf dem Blog. Ich bin sogar Garden Queen 2016 vom Pflanzen Kölle geworden, was will man eigentlich mehr???

Ich freu mich einfach und das soll Bloggen für mich sein: FREUDE.

Ich gratuliere mir und auch euch zu 2 Jahren Glucke und So und freue mich auf ein neues, aufregendes 3. Jahr und vor allem wünsche ich einen guten Rutsch ins neue Jahr denn ich werde vielleicht ein paar Tage Blogurlaub machen(wenn ich es aushalte, haha)

Ich umarme Euch und frage: Worüber soll ich mal schreiben? Was mögt ihr gar nicht?

Eure Glucke

 

Ich und So

Vom Tellerwäscher zum Blogger-the german Dream

24. September 2016

blogger-german-dream
Schon sehr sehr lange halte ich meine große Klappe und lasse Beiträge in meiner Filterbubble fast unkommentiert an mir vorbei ziehen. Zu oft bin ich selber in anscheinend jede Elternblogger-Ehrencodex-BlablaBlub-Falle getappt. Oft lohnt es nicht oder ich nehme es mir zu sehr zu Herzen oder der Mehrwert für meine Nichtbloggenden LeserInnen ist nicht gegeben.

Mir wurde sogar mal unterstellt ich steche gerne in Bienennester.

Aber und ihr wusstet schon, das jetzt ein Aber kommt, richtig?

Aber heute habe ich gute Laune, etwas Zeit und es brennt mir auf der Seele und was raus muss muss raus also los gehts.

Ich blogge nun fast 2 Jahre und finde es immer noch spannend, mega cool und freue mich immer wie ein kleines Kind, wenn ein Beitrag gut angenommen wird. Für mich ist Bloggen nach wie vor Leidenschaft und ein Lebensgefühl.

Ich beobachte seit bestimmt einem Jahr einen Trend in Deutschland. Continue Reading

20 Tatsachen über

20 Tatsachen über SEO von Nele

4. August 2016

20 Tatsachen über SEO

 

Guten Morgen meine Lieben,

endlich bin ich wieder dran. Vor 14 Tagen hat ja Jessi wieder tolle 20 Tatsachen über erzählt und schwupp di wupps sind nochmal 14 Tage vergangen und ich bin an der Reihe. Heute mit einem Thema, das jeden Blogger betrifft. Einige mögen es ganz und gar nicht, da es sehr schwammig und undurchsichtig ist. Andere wiederum betreiben es so extrem, dass das eigentliche Bloggen völlig in den Hintergrund gerät.

Von was spricht Sie nur? Gleich, gleich. Erst einmal stelle ich euch meinen Gast vor. Willkommen liebe Nele. Nele ist nele-avatar-150x150wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Uni Bamberg und durch ihren Mann hat Sie die Liebe zum Schreiben, SEO und alles was mit dem Bloggen zu tun hat, entdeckt. Sie hat vor einiger Zeit ihr eigenes Blogazine faminino faminino_20Tatsachenueber_SEOgegründet. Nele schrieb mich an. Wir kamen ins Gespräch und unterhielten uns über das Bloggen. Eins führte zum Anderen und ich konnte Sie überreden uns allen

20 Tatsachen über SEO

zu verraten. Das finde ich toll, denn viele teilen ihr Wissen auf dem Gebiet eben nicht. Der Konkurrenzgedanke ist einfach zu groß. Denn wenn man SEO richtig betreibt, dann kann man automatisch mehr gesehen werden und auch (mehr)Geld verdienen. Dieses Wissen teilen genau deswegen nur sehr Wenige kostenfrei. Wenn man professionell SEO betreiben möchte, dann ist man erstmal sehr sehr viel Geld los.

Nun gut, zum Glück hat Nele mich gefunden. Los gehts. Continue Reading

Ich und So

5 wichtige Lektionen nach 1,5 Jahren bloggen

29. Juni 2016

Lektionen_BlogGuten Morgen meine Lieben,

heute vor 1,5 Jahren fing ich an zu Bloggen. Das ist einfach der Wahnsinn, wie schnell die Zeit vergeht. Es kommt mir wirklich so vor, als ob es schon 5 Jahre sind. Die Begeisterung hat keineswegs nachgelassen. Ein Loblied auf diese Leidenschaft habe ich ja schon oft gesungen und deshalb erspare ich das euch heute mal.

Es gibt aber wichtige Lektionen, die ich in dieser Zeit gelernt habe und die will ich euch heute nennen, denn vielleicht hilft es dem einen oder anderen, denn es gibt viele neue Blogs in meiner Bloggerblase. Continue Reading