Meine Lieblinge im www.

Tragen ist eine besondere Verbindung- mit Manduca XT-Anzeige

14. Juli 2018

Anzeige

Tragen ist eine besondere Verbindung Manduca XTAls mein Mann und ich vor 9 Jahren an der Ostküste der USA Urlaub machten, da sah ich so viele Mütter, die ihre Babies trugen. Nicht in modernen Tragen, wie wir Sie kennen, sondern in riesigen Tüchern an ganz unterschiedlichen Stellen. Viele trugen ihre Babies auf dem Rücken, da Sie nebenbei auf dem Feld arbeiteten. Alle diese Babies schlummerten friedlich obwohl die Tragetechniken super spektakulär aussahen.

Als ich mit dem Prinzen schwanger war, wusste ich, das ich Tragen möchte.

Das war ein ganz natürlicher Wunsch oder sogar ein Entschluss. Ich hatte eine Freundin, die bereits ein Baby hatte und abwechselnd mit einem Tuch oder einer Manduca trug. Da stand für mich fest, so mache ich das auch.

Ich kaufte mir ein elastisches Tuch und eine Manduca. Als der Prinz da war, versuchte ich mich zuerst an dem Tuch. Ich wurde fast verrückt mit diesem Tuch. Es war gefühlt immer zu locker und dieses Binden hat mich total nervös gemacht und Überraschung, den Prinzen natürlich auch. Ich habe es 2 Mal benutzt und ansonsten den Kinderwagen.

Im Gegensatz zum Babyprinz schlief der Prinz meist recht gut im Kinderwagen und wir konnten viele Spaziergänge machen. Die Manduca konnte ich am Anfang einfach nicht nutzen. Der Prinz war zu klein und so blieb Sie einige Monate liegen. Mein Wunsch zu Tragen blieb aber und ich versuchte es als der Prinz so 5 Monate alt war wieder mit der Manduca.

Die Manduca war damals in aller Munde. Sie war eben eine Trage und kein Tuch. Kein Binden war notwendig und man konnte das Baby/Kind schnell in die gewünschte Position bringen und auch wieder herausnehmen. Ich fühlte mich immer so, als ob ich einen Babyrucksack habe.

Die Manduca hatte aber ein großes Problem. Man konnte den Steg, auf dem das Baby saß/hing nicht verändern und um die notwendige Anhock-Spreiz-Stellung zu gewährleisten hätte man das Baby extrem „verbiegen“ müssen und demnach war Sie für mich und für mein Neugeborenes am Anfang nicht geeignet. Als er groß genug war, war es absolut kein Problem mehr und ich trug ihn darin.

Für mich war das Tragen, nie nur etwas Praktisches, sondern immer eine ganz wichtige Verbindung zu meinem Kind. Es war Liebe und Zuneigung.Manduca XT- im Urlaub dabei

Wir beschützten uns sozusagen gegenseitig und die Atmung so intensiv zu spüren war und ist ein fantastisches Gefühl. Ich machte mit der Manduca und dem Prinzen einen Nordic Walking Kurs und wir verbrachten gemeinsam viele Stunden mit unserer Trage. Ab einem gewissen Alter, wurde der Prinz aber mobiler und wollte lieber Laufen. Das war der Moment für uns, uns von der Trage zu verabschieden.

Als der Babyprinz geboren wurde, war klar, das ich mir wieder eine Manduca hole. Aufgrund der nicht veränderbaren Steg-Problematik wollte ich aber für den Anfang eine andere Trage. Was ich da noch nicht wusste war, dass Manduca die letzten Jahre mit Forschung und Entwicklung beschäftigt war um genau diese Probleme zu lösen.

Das Ergebnis ist die Manduca XT. Ein ALL IN Modell ab Geburt(3,5 Kilogramm) bis 20kg.

Ich freute mich riesig, als Sie ankam und ich Sie gleich mal testen konnte. Positiv aufgefallen ist mir als Erstes der Stoff. Manducas sind sehr robust und hart. Die neue Manduca XT ist weicher und anschmiegsamer. Ich trug tatsächlich zuerst den Prinzen. Er ist genau an der Grenze mit 20Kg und er fühlte sich pudelwohl. Ein 20kg Kind zu tragen, empfehle ich aber nicht über einen längeren Zeitraum, da es euch der Rücken danken wird.Manduca XT Schlafbegleitung

Ich stellte mir dann alle Features ein und natürlich zuerst die Stegbreite. Sie lässt sich wirklich kinderleicht verändern und somit an das Baby anpassen. Diese Neuerung ist wirklich perfekt. Der Babyprinz fand sofort seine Position und ich wanderte durchs Haus. Er schlief nach 10 Minuten ein und somit war der Test für mich bestanden.

Man merkt recht schnell ob sich ein Kind wohlfühlt. Meine Trageberatung, die ich mir am Anfang gönnte, erklärte mir auch, dass die Meisten Kinder erstmal eine Weile brauchen um sich an die neue Umgebung, den Stoff und das Tragen zu gewöhnen. Sie gab mir den Tipp, bei Unruhe einfach raus zu gehen. Die frische Luft und die Umgebungsveränderung verändert auch die Stimmung des Kindes. Das hat tatsächlich jedes Mal bei uns geklappt.

Ich kenne einige negative Stimmen zur Manduca. Es gibt inzwischen auch unzählige Tragesysteme, sodass man als Neu-Eltern ganz sicher erstmal überfordert ist. Ich empfehle tatsächlich immer eine Trageberatung um die beste Trage zu finden.

Für mich ist die Manduca XT eine perfekte Alltagstrage.

Sie ist in meinem Auto und immer dabei. Meine 2. Trage ist auch immer dabei, da ich gerne wechsle aber diese muss gebunden werden und das ist mir tatsächlich sehr oft zu umständlich. Gerade als es in den letzten Monaten vom Wetter her ungemütlich war, konnte ich die Manduca anlegen und der Babyprinz war innerhalb von Sekunden in der Trage und ich konnte Einkaufen gehen oder ihn einfach in den Schlaf begleiten.

Perfekt an der Manduca XT ist auch, dass mein Mann ganz begeistert ist und im letzten Urlaub fleissig getragen hat. Wir mussten nichts verändern da wir eine ähnliche Größe und Statur haben und so konnte er den Schlafspaziergang machen und ich mit dem Prinzen etwas Spielen.Manduca XT der Papa trägt auch

Ich finde es, nebenbei gesagt, auch fantastisch wenn mein Mann oder allgemein Männer ihre Kinder tragen. Glaubt mir ich bin keine fanatische Befürworterin für Tragen oder Tragesysteme. Jedes Elternteil muss für sich entscheiden, ob es das möchte oder nicht. Bekehren oder Überreden bringt da rein gar nichts. Auch eine bestimmte Trage zu empfehlen erachte ich nicht als sinnvoll, da jeder Mensch und jedes Baby individuell sind und eine TrageberaterIn einfach ein gutes Gespür hat um die perfekte Trage zu finden.

Für mich ist es aber richtig und ich geniesse die Wärme und Verbindung zu meinen Kindern. Der Prinz liebt es bis heute getragen zu werden aber wir sind inzwischen auf die Schultern oder den Rücken ausgewichen.

Ich bin sehr glücklich eine Trage zu haben, die ich noch mindestens 3 Jahre nutzen kann. Die Manduca XT ist eben auch sehr langlebig, waschbar und unkaputtbar.  Sie ist leicht zu verstauen und einfach zu bedienen.

All die Details packe ich euch unter den Beitrag in eine PDF. Diese könnt ihr downloaden und seht alles auf einen Blick.

Meine Begeisterung für die Trage ist so groß, dass ich das Vergnügen habe, ein Modell der Manduca XT in grey-orange an euch zu verlosen.Manduca XT Verlosung

Ist das nicht der Wahnsinn. Die Manduca XT ist Wickelkinder erhältlich und hat einen UVP von 159,00€.

Erzählt mir doch einfach, was ihr am Tragen so schön findet und kommentiert unter dem Beitrag.

Weitere Teilnahmebedingungen sind:

    • kommentiert unter dem Beitrag und beantwortet die o.g. Fragen und landet somit im Lostopf.
    • pro Haushalt/Familie bitte nur einmal kommentieren
    • ihr seid mindestens 18 Jahre jung und habt eine gültige Lieferadresse in Deutschland
    • Die Teilnahme beginnt am 14.07.2018 und endet am 21.07.2018 um 22 Uhr. Verlost wird nach Teilnahmeschluss.
    • Die Verlosung findet hier unter dem Blog oder unter dem Facebookpost statt.

  • Wer 2 Mal kommentiert erhält ein weiteres Los
  • der Gewinner wird im Anschluss nach dem Zufallsprinzip ermittelt und unter dem Kommentar hier  und/oder per Email benachrichtigt. Schaut deswegen einfach wieder vorbei, ob Ihr ausgelost wurdet.
  • Die Verlosung steht in keiner Verbindung zu Facebook oder sonstigen sozialen Netzwerken
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
  • Eine Barauszahlung des Gewinns ist nicht möglich.
  • sollte sich der/die Gewinnerin nicht spätestens 5 Tage nach der Verlosung zurück melden, wird neu ausgelost
Manduca XT Details und technische Informationen

Viel Glück

Eure Glucke

You Might Also Like

28 Comments

  • Reply Milami 30. Juli 2018 at 8:55

    Liebe dani, wo sieht man denn eigentlich ob du ausgelost hast und wer gewonnen hat?

    • Reply Glucke 5. August 2018 at 19:19

      Liebe Milami,
      entschuldige bitte. Ich habe ein Video bei Facebook online gestellt. Gewonnen hat Claudia Resthöft.
      Liebe Grüße
      Dani

  • Reply Sandra B. 22. Juli 2018 at 8:16

    Wir haben bis jetzt keine Frage nur so einTuch, welches etwas unpraktisch ist.
    Aber meine Tochter genießt es trotzdem in vollen Zügen, getragen zu.werden!
    Ich würde diese Frage unglaublich gerne gewinnen, da wir die wirklich gebrauchen könnten.
    Aller liebste Grüße Sandra

  • Reply Diana 21. Juli 2018 at 21:20

    Tolles Tragegefühl, Blickkontakt ich würde mich sehr über diese Trage freuen

  • Reply Sara Hedrich 21. Juli 2018 at 20:45

    Ich finde die Nähe zum Kind dabei toll!!!!

  • Reply Marga 20. Juli 2018 at 21:05

    Die Körpernähe und alles im Blick.
    Auf dem Rücken tragen finde ich nicht so toll.

  • Reply Romina 20. Juli 2018 at 9:31

    Eine Trage vermittelt Nähe und Geborgenheit und lässt mein Baby herrlich schlafen, auch wenn Mama einige Dinge wie Einkaufen oder den Hausputz zu erledigen hat. Für mich ein unerlässliches Hilfsmittel, sowohl für Mama als auch für das Baby. Würde mich riesig freuen, die tolle Trage gewinnen zu dürfen! Vielen Dank für die Gewinnchance.

  • Reply Claudia 20. Juli 2018 at 8:36

    die nähe, die freien hände, dem kind ins gesicht schauen zu können/ blickkontakt

  • Reply Diana E. 20. Juli 2018 at 0:39

    Es gibt doch nichts schöneres, vor allem wenn die Kleinen sowieso das Bedürfnis haben zu kuscheln ist so eine Trage doch Goldwert! Kann man doch trotzdem Haushalt und Einkaufen machen 😉 Selbst mein Mann trägt gerne. Wir würden uns riesig über die Manduca freuen für unseren Kleinen 🙂

  • Reply Anni 20. Juli 2018 at 0:00

    Ich finde Tragen super weil man einfach flexibel ist.
    Man kann das Kind immer bei sich haben und trotzdem ganz alltägliche Dinge erledigen und ist nicht eingeschränk oder gebunden,ein Stückchen Mama Freiheit irgendwie 🙂
    Die Manduca XT macht laut Beschreibung und Bilder einen super Eindruck und wir würden uns sehr über eine neue Trage freuen

    LG

  • Reply Anna 19. Juli 2018 at 20:31

    Hallo liebe Dani!
    Selber habe ich noch keine Kinder und bin auch nicht schwanger, aber meine kleine Schwester ist nun schwanger und ich finde Tragen irgendwie total schön und praktisch. Wir leben beide in einer großen Stadt, wo es oft sehr wühlig ist und es somit viel schöner ist mit einer Trage. Außerdem ist die Nähe total super! Ich hoffe ihr damit eine Freude machen zu können, falls ich gewinne 🙂
    Liebe Grüße,
    Anna

  • Reply José V. 19. Juli 2018 at 12:45

    Wir würden uns sehr darüber freuen. Meinen Sohn tragen wir jetzt schon 17 Monate im Ergobaby, ich liebe es ihn zu tragen und oft ist es praktisch, die Trage dabei zu haben wenn er nicht mehr laufen möchte. Den Neugeboreneneinsatz fand ich allerdings nicht so praktisch, daher hätte ich für den Bauchzwerg sehr gerne eine neue Trage, die ich ab Geburt nutzen könnte. Denn gerade in der Anfangszeit möchte ich nicht auf einer Trage verzichten, wegen der Nähe zum Zwerg und auch damit ich flexibler für den großen Bruder bin. Ausserdem sind hier im Ort viele Geschäfte (Bäcker, Apotheke, Arztpraxis) nicht Barriere-frei, daher wäre tragen einfach geschickter.
    Die Manduca mit dem verstellbaren Steg hört sich sehr gut an und im Gewinnfall würde mir das Herz vor Freude hüpfen – denn dann könnten mein Mann und ich beide Kinder gleichzeitig tragen. Das wäre ein Traum – vielen Dank für die Gewinnchance!

  • Reply Sylvia 17. Juli 2018 at 13:18

    Hallo Dani,
    die Trageberatung habe ich mir auch gegönnt.
    Ein Tuch gekauft und eine Manduca geliehen.
    Mit der Binderei kam ich nicht klar und die Manduca ist einfach zu bedienen.
    Habe sie nun auch im Auto.
    Es ist ein wunderschönes Gefühl zu tragen. Ich kann mein Baby ganz nah bei mir haben und
    habe für den Käfer noch die Hände frei.

    Danke für diese tolle Gewinn Chance.

  • Reply Milami 16. Juli 2018 at 9:07

    Das wäre perfekt für uns, ich bin grade am schauen nach einer zweiten trage für unseren vier Monate alten Sohn. Habe eine ergobaby aber mit dem newborn Einsatz ist das aktuell Sooo heiß und wir sind beide immer komplett nass geschwitzt. Liebe Grüße

  • Reply Julia Morawitz 15. Juli 2018 at 22:39

    Was für eine tolle Chance!! Am Tragen ist sovieles schön… Man hat beide Hände frei, kommt überall wunderbar vorbei ( enge Gänge in der Stadt …) aber das wichtigste , mein Kind fühlt sich geborgen an mir, wir riechen uns und hören uns ❤️

  • Reply Anna Rapunzela 15. Juli 2018 at 14:00

    Ich finde es einfach so schön meine Tochter so nah bei mir zu haben <3

  • Reply Maria 15. Juli 2018 at 12:50

    Liebe Dani,
    auch ich werde bald eine Tragemami.
    Mir ist wichtig dass mein Baby von Geburt an
    in der Trage stillen, schlafen und kuscheln kann.
    Ich möchte es gerne tragen die ersten Jahren,
    es ist einfach schöner als Kinderwagen fahren.
    Die Manduca könnte uns lange Zeit begleiten,
    bei Ausflügen, beim Putzen und beim Essen zubereiten.
    Sie käme bei uns oft zum Einsatz,
    denn ich möchte nur das Beste für meinen Schatz.
    Wir würden uns also sehr freuen,
    Tag für Tag wieder auf’s Neue.
    Vielen Dank für die Gewinnmöglichkeit
    und noch eine schöne Tragezeit!

  • Reply Hanna 15. Juli 2018 at 12:29

    Oh spannend, endlich ein verstellbarer Steg! Danke für den interessanten Bericht. (bitte mich nicht in den Lostopf)

    Lg
    Hanna

  • Reply Bianca Burtz 14. Juli 2018 at 22:46

    Hallo Dani,
    die Nähe, diese Innigkeit, dieses sooo nah sein, dieses praktische Hände frei haben.
    Tragen ist liebevoll und praktisch zugleich.
    Unser Mäuserich wird uns zu schwer in der MySol. Das halten meine Schultern nicht aus. Deshalb wäre die Manduca perfekt!!! Zudem könnten wir Mausi darin sogar auch noch tragen! Wie großartig!!!
    Ich würde sie wirklich gern gewinnen, es würde unseren Alltag sehr erleichtern. Mit zweien ist es so schön oft schwer genug.

  • Reply Claudia 55 14. Juli 2018 at 22:35

    Moin Dani,

    bei meinem Sohn hatte ich einen geliehenen Diditay, der zwar toll, aber auch sehr unpraktisch war (ich sage nur meterlange Bänder und matschiges Winterwetter…). Also lag er auch meistens im Kinderwagen oder saß später in der Ringsling, die ich mir für unterwegs besorgt hatte. Dabei hätte ich ihn doch so gerne so viel häufiger getragen. Um ihn ganz nah bei mir zu haben, zu spüren und ihm zu zeigen, dass Mama ihn immer schützen wird.
    Nun bin ich wieder schwanger, wieder mit einem Winterbaby und da käme die Manduca natürlich grade recht.

    Liebe Grüße

    Claudia

  • Reply Nina -M. Liebelt-Lietz 14. Juli 2018 at 22:34

    Übrigens habe ich meine Jungs immer super gern in der Manduca getragen, die leider aber nicht mehr hier wohnt! Wir vermissen sie

  • Reply Nina -M. Liebelt-Lietz 14. Juli 2018 at 22:32

    Ich trage inzwischen mein drittes Kind, allerdings bislang nur im Tuch
    Eine Manduca wäre die perfekte Ergänzung
    Am Tragen lieben wir beide besonders die Nähe zueinander, die Geborgenheit und einfach nur die Zeit für uns zwei im hektischen Alltag. Wenn dann auch noch das Baby friedlich einschlummert, beim Einschlafen meine Haare an ihre Nase reibt und mir dadurch zeigt wie sehr sie diese Geborgenheit eben noch braucht, das ist mit das schönste was einem mutterherz passieren kann ❤️

  • Reply Irene Knapp 14. Juli 2018 at 22:27

    Hallo liebe Dani!

    Erstmal danke für den tollen Bericht 🙂 Wir bekommen Ende September unser 5. Baby. Diesmal einen Sohn. Unser letztes Wunschkind!
    Ich habe mir bei den letzten zwei Mädchen, mittlerweile 1 1/2 und 3 1/2 so gewünscht sie zu tragen. Von Tragetüchern bis verschiedene Tragen habe ich alles probiert. Es hat nicht geklappt.
    Nun hoffe ich gaaaaaaaaaanz fest, dass sich unser Sohn tragen lässt. Es ist ja auch neben der Geschwistern im Haushalt viel angenehmer und einfach praktisch.

    Die Manduca Trage kenne ich bisher noch nicht. Würde mich aber natürlich riesig freuen, wenn ich sie gewinnen würde. Ich würde es mal als Zeichen ansehen 🙂

    Alles Liebe
    Irene

  • Reply Sandra Tischlinger 14. Juli 2018 at 22:23

    Ich geniesse es total mein Dezember-Mäuschen ganz nah bei mir zu tragen…angekuschelt schläft sie darin immer so gut…und ich finde es zugleich auch total praktisch mit der Trage einkaufen zu gehen…
    Ich habe es jetzt erkannt sie braucht die Nähe aber ich auch

  • Reply Friederike 14. Juli 2018 at 22:01

    Ich finde das Tragen praktisch und meine Kinder genießen die Nähe. Ich würde mich sehr über eine zweite Trage freuen, da mein Ergocarrier noch von der Großen und recht unhandlich ist.

  • Reply Christin 14. Juli 2018 at 21:42

    Ich finde das Tragen an sich total praktisch. Egal ob ich im Haushalt was zu tun habe , einkaufen gehe , mit unserer Hündin eine Runde drehe oder wir im Urlaub wandern sind… Unsere Kinder haben sich immer sehr wohl gefühlt und oft in der Trage geschlafen. Unsere Jüngste (13 Wochen) trage ich sehr oft, eigentlich jeden Tag. Unsere Trage ist 8 Jahre alt und wir würden uns über ein aktuelles Modell sehr freuen

  • Reply Ariane 14. Juli 2018 at 21:38

    Hallo Dani,

    Ich trage vom ersten Kind an mit Didymos Tragetuch. Habe auch schon anderes probiert, aber kehre immer wieder zum Tuch zurück. Manduca habe ich noch nie probiert.
    Beim Los kann ich leider nicht mitmachen, da wir nicht in Deutschland wohnen.
    Liebe Grüße,
    Ariane

  • Reply Elena 14. Juli 2018 at 21:29

    Ich genieße die Nähe beim Tragen so sehr!

  • Leave a Reply