Buchrezension

Mama werden, Mama sein- Buchrezension

12. April 2017

mama-werden-meditationMit dem Schwangerschaftstest, also eigentlich dem 1. aber uneigentlich nach dem 8. Test, wurde ich zur Mama. Ja das empfand ich so. Ab dem Moment war ich verantwortlich für mich und mein heranwachsendes Baby.

Viele werden erst Mama mit der Geburt des Kindes, sagen Sie. Wieder Andere sagen, dass Sie Mama wurden, als Sie das Kind, das erste Mal richtig spürten.

Mama werden war das Allergrößte für mich und Mama zu sein ist es ebenso, auch wenn es noch Millionen andere Facetten hat, die man wirklich auch erst „kennt“ wenn man sie erlebt.

Heute möchte ich euch das Buch

„Mama werden, Mama sein“ von Katrin Michel vorstellen. Katrin Michel ist mein Jahrgang. Also ein Kind der 80er. Sie ist Biologin, 2fache Mama und Yogalehrerin und hat sich mit den Themen Meditation und dem achtsamen Umgang mit sich selbst, während der Schwangerschaft, der Geburt und einfach der Zeit mit Baby, auseinandergesetzt.

Das Buch ist in 3 Kapitel aufgeteilt.

Katrin sagt vorab:

„Ich wünsche mir, dass dich die Meditationen auf deiner einzigartigen Reise begleiten und du deine Schwangerschaft und auch die Zeit nach der Geburt deines Kindes in vollen Zügen genießen kannst.“

Katrin erläutert sehr sehr achtsam aber auch detailliert wie z.B. die Befruchtung statt findet. Keine Sorge, hier gibt es keine medizinischen Bilder oder Berichte. Es gibt aber wunderschöne Illustrationen an denen über 100 Kinder mitgewirkt haben und diese alleine sind es schon wert, sich dieses Buch zu kaufen.

Kapitel 1

Katrin stellt im 1. Kapitel für jede Schwangerschaftswoche Meditationsübungen vor, die man natürlich auch durchführen kann, wenn man nicht schwanger ist.

buddha-meditation-beten

Bildnachweis: pixabay.com

Meditation-was ist das eigentlich? Meine Therapeutin hat es mir mal empfohlen und mit mir eine Übung gemacht und das war gar nichts für mich. Meditation bedeutet im Hier und Jetzt zu sein, mit sich ganz alleine, frei von Gedanken. Ruhend, entspannend. Die berühmteste Figur für mich und sicherlich Millionen andere Menschen, wenn ich an Meditation denke, ist Buddha.

Diese Haltung zeigt deutlich, wenn ihr das mal ausprobiert, wie verbunden man mit sich selbst ist. Meditation ist aber nichts, was jeder einfach so kann. Ich beneide wirklich jeden, der das beherrscht. Es ist eine Kunst aber ganz sicher auch eine Übungssache.

Katrin macht es mit diesem Buch möglich, es zu erlernen.

In Kapitel 2

befasst man sich mit Übungen bei den typischen Zipperlein während der Schwangerschaft. ich hatte so einige. Rückenschmerzen ganz vorn dabei. Aber auch Sodbrennen ist ein ganz ganz großes Thema. Katrin nimmt uns an die Hand und sagt:

„Atme hierfür nun ganz bewusst in deinen Magenraum hinein. Vielleicht möchtest du dir nun vorstellen, dass du bei jedem Einatmen gleißendes Sonnenlicht aufnimmst.“

Für mich war beim 1. Lesen manchmal diese sehr achtsame Schreibart etwas zuviel. Ich sagte ja schon, dass Meditation für mich relativ schwierig ist aber umso mehr ich mich mit dem Thema befasste, umso merkte ich auch, dass ich mir und meinem Körper auch mehr Wertschätzung entgegenbringe.

Kapitel 3 

Nun ist die Schwangerschaft und Geburt vorüber und die Zeit mit Baby, Wochenbett und dem Thema Stillen beginnt. Auch hier hat Katrin alle wichtigen Aspekte wie z.B. den Kaiserschnitt, Wochenbettdepression und den Wachstumsphasen des Kindes, behandelt.

meditation-illustrationen

Bildnachweis: Kunstschule Krabax Hamburg

Für mich ein ganz wichtiger Punkt in diesem Buch ist es, dass es um das achtsame Miteinander geht. Das Abenteuer, das eine Familie in dieser Zeit erlebt, wird so genau und voller Liebe, sowie positiven Momenten beschrieben. Es geht nicht darum alles rosarot zu zeichnen sondern ein Begleiter mit praktischen Anwendungen zu sein, um die nötige Ruhe und Besonnenheit zu finden.

Es gibt aber auch Kraft und Hilfestellung für die weniger guten Momente. Durch die Übungen wird man vorbereitet. Der Körper wird vorbereitet und man lernt auch seinen Körper besser zu verstehen.

Gerade in der aktuellen Zeit und brekären Lage bezüglich der Hebammen, kann dieses Buch vielleicht ein wenig Ängste und Sorgen nehmen aber auch ein kleines Tagebuch für diese Zeit sein denn man hat auch Raum für Notizen und Gedanken.

Käuflich erwerben könnt ihr es direkt bei Kamija.de und dort könnt ihr auch viele weitere Infos zu Katrin, der Meditation und zum Buch finden.

Am 23.04.17 dem Welttag des Buches werde ich wie auch in den letzten beiden Jahren, wieder ausgewählte Bücher verlosen und ein Exemplar von „Mama werden, Mama sein“ wird dort dabei sein. Also schnell in den Kalender eintragen und am 23.04. hier vorbeischauen und mit viel Glück, dieses schöne Buch gewinnen.

Wie steht ihr zu Meditation? Habt ihr das schon probiert? Ich freu mich von euren Erfahrungen zu hören.

12von12 wird es heute leider nicht geben aber ein paar Bilder könnt ihr immer auf Instagram sehen.

Eure Glucke

 

Teilen

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Mein bisher bestes Jahr-Buchrezension ~ Glucke und So 19. April 2017 at 7:36

    […] Mama werden, Mama sein […]

  • Reply Nur die Liebe fehlt-Die postpartale Depression-Buchrezension ~ Glucke und So 15. April 2017 at 7:36

    […] nicht machen könnte. In 8 Tagen ist Welttag des Buches und deshalb findet ihr bis dahin, einige Buchrezensionen auf dem Blog. Wieso? Weil ich Lesen unglaublich bildend, erheiternd und wichtig […]

  • Reply Ella 12. April 2017 at 9:51

    Liebe Dani, ich glaube dass jeder meditieren kann. Das Problem ist, dass wir zuviel darüber nachdenken, wie man es richtig macht. Es gibt ja auch geleitete Meditationen mit CD wenn einem das besser liegt. Liebe Grüße, Ella

  • Leave a Reply

    Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close