Kochen und Backen

#issgesund – ohne zu verzichten

11. Februar 2016

 

blogaktion_gesunde-ernaehrung-1 #issgesund

Bildrechte bei Gothaer2Know.de

 

Ich liebe es zu essen. Ich liebe es so so so sehr. Essen ist nicht nur ein Grundbedürfnis sondern eben auch Genusserlebnis. Eine gesunde Ernährung ist wichtig, um Körper und Geist in Einklang zu bringen. Um Erkrankungen wie z.B. Gastritis, Arthrose und viele mehr, etwas besser kontrollieren zu können. Gothaer2know und ihre Ernährungsexpertin Kalliopi Kaßelmann haben 5 Fragen vorbereitet und einen Wettbewerb gestartet.

Mit #issgesund widmen wir uns einem wichtigen Aspekt im Leben.- Unsere Ernährung.

Was gehört für dich zur gesunden Ernährung?

Gesunde Ernährung bedeutet für mich viel Obst & Gemüse. Aber das ist nur ein kleiner Aspekt. Gesunde Ernährung bedeutet vielfältig essen und trinken. Es bedeutet nicht zu verzichten. Kein Zwang und viel neues zu probieren. Ich liebe es zu kochen und viele Aromen und Zutaten zu kombinieren, die auf den ersten Blick gar nicht zusammen passen. Gesunde Ernährung heisst aber auch, sich mit Lebensmitteln zu beschäftigen. Was braucht mein Körper. Was schadet dem Körper in zu großen Mengen-wie z.B. Haushaltszucker, Salz. Zu gesunder Ernährung zähle ich auch Bewegung. Ich sehe es als großes Ganzes und habe Spaß daran.

Passen Genuss und gesunde Ernährung für dich zusammen?

Ja natürlich. Wer verlernt zu geniessen, der lebt nicht gesund. Genuss hat nicht nur mit Essen und trinken zu tun. Ich geniesse die Frische Luft, ein gutes Buch, den Duft einer Blume, das Lächeln meines Sohnes. Genuss ist ein Moment der Entschleunigung. Man konzentriert sich auf das Wesentliche und vergisst die unwichtigen Dinge für ein paar Sekunden. Wenn ich ein leckeres Mittagessen zubereite und abschmecke dann geniesse ich. Wenn ich es dann mit meiner Familie esse dann geniesse ich wieder. Wer gesunde Ernährung nur unter dem Aspekt Diät machen betrachtet, kann sicherlich kaum noch geniessen.

#issgesund

Wie schaffst du es im (hektischen) Alltag, dich gesund zu ernähren?

Das ist wirklich nicht immer so einfach. Ich gebe auch zu, dass mein Alltag nicht immer von gesunder Ernährung geprägt ist aber das ist auch ok. Für mich sind Zwänge und Extreme nichts Gutes, da Sie dazu verleiten abzubrechen und zu „sündigen“. Verbiete ich mir etwas, bin ich viel eher dazu geneigt es dennoch zu tun. Frühstück ist für uns eine unglaublich wichtige Mahlzeit. Beginnt man den Tag mit einem guten Frühstück, legt man die Basis für den restlichen Tag. Genau da liegt das Problem bei den Meisten und auch oft bei mir. Ich habe einfach wenig Appetit morgens. Dadurch sinkt der Blutzuckerspiegel und verursacht eine Stunde später Heißhunger. Geht man dem dann nach, wird es meist „ungesund“ da man schnell etwas isst, wie z.B. ein Croissant oder andere Kohlenhydrate, die schnell satt machen aber nicht langanhaltend und somit den restlichen Tag prägen. Wenn man morgens ein Vollkornbrot mit Käse, einen leckeren Tee und einen Joghurt isst, dann geht man gut gestärkt in den Tag. Das ist nur ein Beispiel. Inzwischen esse ich auch manchmal Porridge. Man sollte etwas finden was einem wirklich gut schmeckt. Was man gerne isst und trinkt und somit kann man positiv in den Tag starten.

Nutzt du spezielle Zubereitungsmethoden, welche kannst du empfehlen?

Wir dünsten sehr viel und verzichten auf Geschmacksverstärker ausser etwas Salz. Kartoffeln und Gemüse oder Fisch wird frisch zubereitet und gedünstet, da es einfach schonender ist als alles tot zu kochen. 

Welchen Ernährungstipp oder welches Rezept zu gesunder Ernährung aus deinem Blog kannst du uns empfehlen?

  • Ich empfehle immer zu schauen was man sich selber zutraut.
  • Auf was kann ich vollständig verzichten.
  • Muss ich überhaupt auf etwas verzichten.
  • Probiert euch aus.
  • Es gibt sooooo viele tolle Gerichte, die man variieren kann.
  • Kochen liegt euch nicht? Sucht euch einfache Rezepte mit wenigen aber frischen Zutaten.  
  • Ihr habt Lust auf eine Pizza, dann bereitet Sie euch selbst zu.
  • Ein wirklich tolles Rezept auf dem Blog ist die cremige Linsensuppe. Wir sind riesige Suppen und Eintopf-Fans und das macht es aus.
  • Sich auf etwas zu freuen und danach geht man eine Runde an die frische Luft.
  • Die Gesamtheit macht es.
  • Macht keine Diät die euch in Verbote stürzt.
  • Ihr werdet frustriert und sucht euch Ersatz, der meistens „ungesund“ ist.

Unter #issgesund gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Macht mit. Was bedeutet für euch gesunde Ernährung?

Eure Glucke

 

Teilen

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply Wieso es jeden Tag Salatgurke gibt? #MissionFood4Kids ~ Glucke und So 1. März 2016 at 7:36

    […] Ordnung ist. Ich glaube an feste Rituale und Routinen beim Essen. Ich glaube an den Spaß und den Genuss beim Essen und an das Vorleben. ich glaube daran, dass Kinder keine Süssigkeiten brauchen und Sie […]

  • Reply Melanie 11. Februar 2016 at 21:47

    Puh – ein schwieriges Thema, finde ich. Jeder versteht unter „gesunde Ernährung“ etwas anderes. Unser Essverhalten hat sich in den letzten Jahren oft verändert – oder eher weiterentwickelt. Am meisten ab dem Zeitpunkt, als unser erstes Kind mitgegessen hat. Selbst gekocht haben wir vorher schon, ab da aber mit Bio-Lebensmitteln. Dann haben wir den Anteil an Fleisch und Wurst reduziert. Mittlerweile kaufe ich alles im kleinen Bioladen in meiner Nachbarschaft ein. Seitdem ich mir darüber bewusst bin, wie anstrengend es sein kann zu stillen, mag ich keine Artfremde Muttermilch mehr trinken. Deshalb haben wir auch Milchprodukte auf ein Minimum reduziert. Im Moment ist „Zuckerfrei“ ein ganz spannendes Thema.
    Aber jeder hat andere Prioritäten, deshalb ist „gesund“ eben nicht für jeden anderen auch „gesund“.

    • Reply Glucke 12. Februar 2016 at 10:06

      wie im Leben auch hat jeder andere Ansichten auf die Dinge und das ist auch vollkommen in Ordnung. Ich spreche darüber was für uns gesund essen bedeutet.

  • Reply Alexandra Lei 11. Februar 2016 at 14:31

    Ein sehr schöner Beitrag, dem ich nur zustimmen kann. Gesund und Genuss gehören für mich auch zusammen. 🙂

    Und dank deines Beitrages bin ich auf die Aktion aufmerksam geworden und werde sicherlich auch noch mitmachen.
    Liebe Grüße
    Alexandra

    • Reply Glucke 11. Februar 2016 at 19:10

      oh das freut mich sehr…
      liebe Grüße
      Dani

    Leave a Reply