Kochen und Backen

Fenchel-Granatapfel-Käse-Salat

8. Februar 2017

fenchel-granatapfel-kaese-salatGuten Morgen ihr Lieben,

wir lieben Obst & Gemüse und machen auch kein Geheimnis daraus. Ich kombiniere immer wieder gerne beide Komponenten und heute habe ich wieder eine leckere Salatidee für Euch.

Bis vor einigen Jahren kannte ich den Granatapfel nur als Grenadine-Sirup in Cocktails. Dann aber fing ich an, ihn genauer zu betrachten und die Frucht-bzw. die Samen zu essen.

Das Schälen des Granatapfels gleicht einem Massaker und ich ziehe meistens Handschuhe an. Vor wenigen Tagen sah ich ein Video wie man ihn „richtig“ schält und das musste ich ausprobieren, ja und wenn ich dann schon dabei war, konnte ich auch gleich ein paar Bilder machen um endlich dieses Rezept für euch fertig machen zu können.

Fenchel-Granatapfel-Käse-Salat

für 2,5 Personen benötigt ihr:

  • mind. 50g Granatapfel-Samen
  • 1x Fenchelknolle(groß oder 2 kleine)
  • 200g Emmentaler
  • Salz/Pfeffer
  • ein paar Spritzer Zitronensaft
  • ein EL Rapsöl
  • frische Petersilie

Lasst das Massaker beginnen und startet mit dem Granatapfel.

fenchel-granatapfel-GesundheitIhr schneidet einen Deckel vom Granatapfel ab. Nun seht ihr diese Fruchtkammern. Immer am Ende einer Kammer schneidet ihr längs nach unten. Wenn alle Kammern eingeschnitten sind, könnt ihr diese nun ganz einfach herausbrechen. Anbei noch das Video zum besseren Verständnis.

Nun könnt ihr relativ einfach die Samen heraustrennen und nehmt soviel wie ihr wollt für euren Salat. Ich nehme meistens 50g kann aber auch gerne mehr sein.

fenchel-granatapfel-richtig-schaelenEin Granatapfel hat ja aber noch viel viel mehr als 50g Samen. Diese könnt ihr z.B. :

  • für einen Smoothie verwenden
  • als Süße für euren Joghurt oder
  • euer Müsli verwenden
  • als fruchtige Ergänzung in meine Muffins
  • für weitere grüne Salate wie Feldsalat zur Verfeinerung einsetzen

Granatapfel ist so wunderbar einsetzbar und der Saft kann auch zum Färben von Eiern benutzt werden. Da ja bald schon wieder Ostern vor der Tür steht.

Aber wo waren wir stehen geblieben. Jetzt wascht und zerkleinert ihr den Fenchel und schüttet ihn gemeinsam mit den Samen und ein bisschen Petersilie in eine Schüssel.fenchel-granatapfel-frisch

Veganer sind hier dann fast fertig. Ihr schmeckt nur noch mit Zitronensaft, Rapsöl, Salz und Pfeffer ab.

fenchel-granatapfel-emmentalerAlle anderen nehmen jetzt den Käse und würfeln diesen. Ich habe mich extra für einen sehr milden Käse entschieden um die vielen verschiedenen Aromen nicht zu zerstören. Wer es deftiger mag, kann auch gerne einen Höhlenkäse oder Heumilchkäse verwenden. Ist wirklich auch lecker aber der Emmentaler schmeckt mir am Besten.

Jetzt schmecken auch alle Anderen mit Zitronensaft, Rapsöl, Salz und Pfeffer ab und fertig ist dieser fantastische Salat.

richtig gut passen dazu Butter-Laugencroissants oder Laugenbrötchen.fenchel-granatapfel-laugencroissant

Lasst es euch schmecken

Eure Glucke

Teilen

You Might Also Like

6 Comments

  • Reply Ella 8. Februar 2017 at 9:59

    Absolut meine Geschmacksrichtung, ob die anderen Familien-Mitglieder das essen würden bezweifle ich auch, aber manchmal muss man egoistisch sein 😉 – ein egänzender Tipp zum Entkernen: In einer Schüssel mit Wasser kann man die Kerne auch super von der Schale und den Hautresten trennen, die dann nämlich oben schwimmen und einfach abgeschüttet werden.

    Liebe Grüße
    Ella

    • Reply Glucke 8. Februar 2017 at 16:27

      Das klingt super Danke für den Tipp…

  • Reply Martina von Jolinas Welt 8. Februar 2017 at 9:29

    Der Salat sieht mega lecker aus und ich habe bisher dioe Granatäpfel immer mit dem Holzlöffel verprügelt, das muss ich SOFORT testen

    • Reply Glucke 8. Februar 2017 at 16:27

      Haha der Arme Granatapfel…

  • Reply ideas4parents - Ela 8. Februar 2017 at 8:53

    Ich glaube viele Familienmitglieder bekomme ich nicht dazu das zu essen, da gibt es ernste Fenchel Gegner.
    Aber ich finde das klingt sehr grossartig lecker.

    • Reply Glucke 8. Februar 2017 at 16:28

      Ich finde ihn auch lecker- der Prinz hat ihn fleißig gegessen- ich denke statt Fenchel könnte man auch Feldsalat oder Chicorée gut nehmen

    Leave a Reply