Ich die Glucke

Wie ist denn nun das 3.Trimester mit Blick in die Kliniktasche

29. November 2017
dritte Trimester zweite Schwangerschaft Kliniktasche

Das 3. Trimester mit Blick in meine Kliniktasche

Ja da stehen wir nun, kurz vorm Ende meiner 2. Schwangerschaft. Monatelang haben wir dem entgegengefiebert. Ein turbulentes Jahr inklusive einer turbulenten Schwangerschaft.

Ich habe mehr denn je gejammert, mehr denn je gelegen und vor Allem, mehr denn je meinen Körper spüren gelernt.

Ja wie ist es denn nun das 3. Trimester?

Die Meisten würden wohl behaupten, es ist das beschwerlichste Trimester. Da für mich alle Trimester sehr anstrengend waren, kann ich das nur teilweise bestätigen aber ich liste mal auf was mir aufgefallen ist.

  • Die Übelkeit aus dem 1. Trimester kam wieder-und meistens Nachts. Ich kann dann nicht mehr schlafen, ich muss Aufstehen und rumlaufen. Meist nach gut einer Stunde gehts wieder weg.
  • Die Ödeme- Wassereinlagerungen nahmen neue Ausmaße an. Sie breiteten sich nun auch in den Händen aus. Das ist sehr sehr schmerzhaft und führt gar nicht mal so selten zu einem Karpaltunnelsyndrom. Meine Hände sind doppelt so dick als sonst, sind teilweise taub und schmerzen unglaublich. Ich hoffe es geht nach der Schwangerschaft wieder weg.
    Was genau beim Karpaltunnelsyndrom passiert könnt ihr hier bei Onmeda nachlesen.
  • Seit ich im 5. Monat ungefähr bin kann ich nicht mehr in die Badewanne gehen.

    Auch schwimmen im Allgemeinen oder auf dem Rücken liegen, führt zu starker Übelkeit. Der Arzt meinte, die sehr großen Organe drücken auf die die Nerven und Venen. Jetzt in der Spätschwangerschaft hat sich das Vena-Cava-Syndrom gezeigt. Das Gewicht drückt so stark auf die Hohlvene, das ich gar nicht weiss wo unten und oben ist. Ich liege eigentlich nur noch auf der linken oder rechten Seite. Aber auch beim Aufrecht Sitzen wird mir ab und an schwindelig und schlecht. CTG und auch Ultraschalluntersuchungen gehen nur in Seitenlage.

  • Der Babyprinz hat sich im Gegensatz zum Prinz damals von der BEL in die SL-Schädellage bewegt und macht ordentlich Party. Das sind merkwürdige Gefühle, da ich das beim Prinzen nicht hatte. Ich habe Senkwehen, Übungswehen und spüre oft Bewegungen in Blasengegend. Der Prinz saß ja fast die komplette Schwangerschaft wie ein kleiner Buddha in mir und nichts senkte sich.
  • Auch der Babyprinz ist ordentlich aktiv und anscheinend schon sehr autonom, denn er boxt mich ordentlich, wenn ihm meine Position nicht passt.
  • Meine Nerven liegen auch blank. Ich bin sehr reizbar. Noch ungeduldiger als sonst und wieder extrem geräuschempfindlich

  • Meine Nase ist dauerverstopft und von der Atemnot fange ich gar nicht erst an.
  • Das für mich Schwierigste an dem 3. Trimester ist zum Einen das nicht mehr Können wie man will. Ich möchte wuseln & Ausflüge machen aber es geht nix mehr. Zum Anderen ist es die Ungewissheit. Wir wissen nicht wann der kleine Mensch sich auf den Weg macht. Wir können nix planen. Wir wissen nicht wie eine normale Geburt abläuft. Wir wissen nicht ob die Hebamme und der Arzt nett sind. Wir wissen nicht ob ich alleine sein werde oder der Liebste bei mir sein kann.
  • Aber das Schönste am 3. Trimester ist, es ist bald vorbei. Mein Körper gehört bald(zumindest innerlich) wieder mir. Ich werde das Gewicht verlieren(wir sind jetzt bei +27Kg ungefähr). Ich werde das Wasser und die Schmerzen verlieren und ich kann schnuppern und kuscheln.Kliniktasche-erste-Schuhe-Muetze

Bevor es aber soweit ist, habe ich nun endlich die Kliniktasche gepackt.

Auch das habe ich beim Prinzen nicht machen müssen, da wir ja genau wussten wann es losgeht. Ich packte dann den Abend vorher. Dieses Mal ist das anders.

Was kommt in so eine Tasche. Da gibts ja zig Listen, Artikel und ganze Bücher. Ich habe einfach nach Gefühl eingepackt was ich eben immer dort benötige. Das Meiste kann der Liebste mir ja mitbringen.

Was ist in meiner Kliniktasche:drittes-Trimester-Kliniktasche

  • 3x reine Baumwolle-Slips
  • 2 Leggings
  • eine Bluse
  • ein Stillnachthemd
  • 2 Shirts
  • Strümpfe und Kuschelsocken
  • Baumwollstilleinlagen die mir die wunderbare Mama Schulze hat zukommen lassen.drittes-Trimester-Schnuller-Stilleinlagen
  • die ersten Schnuller-nur zur Sicherheit. Es sind verschiedenen Varianten-alle sind sterilisierst und gut verpackt
  • 2 Still-BHs
  • Trockenshampoo
  • Deo
  • Kompressen für wunde Brustwarzen
  • 2 Waschlappen
  • eine Mütze & Lammfell-Schuhe fürs Baby

Inzwischen ist noch ein Langarmbody und eine Hose fürs Baby in der Tasche, für den Tag, wenn wir fahren. Die restliche Kosmetik und das Ladekabel für mein Handy, sowie der Mutterpass & die Dokumente die ich benötige kommen dann wenns los geht. Ich denke falls ich was vergessen habe, kann man alles besorgen.

Eine Basis ist da und die Kliniktasche steht griffbereit.

Ja und nun warten wir und warten wir. Ich versuche jeden Tag eine Kleinigkeit vorzubereiten. Die Geschenke sind vollzählig und verpackt. Die Weihnachtsdekoration ist fast fertig. Wir haben schon Kekse gebacken. Der Prinz ist auch sehr aufgeregt und auch sehr verändert. Er möchte eigentlich rund um die Uhr bei uns sein. Wir spüren alle, die Veränderung liegt in der Luft. Ich möchte aber das unsere Rituale für den Abschluss des Jahres nicht sonderlich abgeändert werden. Vielleicht sind meine Ansprüche da überzogen. Ich will es nicht perfekt aber spontane Veränderungen sind eben schwierig für mich, deswegen ist Vorbereitung alles.

Ich bin gerade keine gute Partie. Ich bin mega anstrengend und das trübt die Adventsstimmung ein bisschen. Vielleicht ist es auch zusätzlich die dunkle Jahreszeit, das Alter des Prinzen und eben die Beschwerden. kIch weiss, ich werde diese Schwangerschaft nicht vermissen.

Ich weiss, es wird meine letzte sein.(Ja Ja sag niemals nie.)Ich freue mich, das ihr meinen Dickbauch immer fleissig begleitet habt. Jetzt wird wohl bald ein anderes Foto und auch wieder ein anderes Thema, den Blog füllen.

Ein neuer spannender Lebensabschnitt als 4köpfige Familie steht uns bevor und der Countdown zählt.

Bauchbilder-2017

Eure Glucke

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen