Browsing Tag

Tagebuchbloggen

Tagebuchbloggen

WUTGEBLOGGT: Auch das ist Deutschland

14. September 2017
Wutgebloggt Deutschland Wahl

Auch das ist Deutschland

Etwas reißerisch die Überschrift oder? Das fiel mir aber als Erstes in der Situation ein und ich wollte jetzt nicht ewig nach einer Überschrift suchen, denn sonst ist es ja ein ewig geplanter Beitrag, den ich dann sicherlich noch hundert Mal abändern würde aber ich habe nun das Bedürfnis, das einfach schnell rauszuschreiben obwohl heute schon mein leckeres Ofengemüse online gegangen ist.

Roter Wutfaden!!!

In 10 Tagen ist die große Wahl und so so viele Menschen sind bestrebt Gutes zu tun und den bevorstehenden Einzug rechter Parteien zu verhindern. Viele Vernünftige Menschen reden laut und versuchen gehört zu werden, damit in unserem Land keine Katastrophe passiert. Egal wie man zur (Flüchtlings)Politik steht, man sollte definitiv das Kreuz nicht an der falschen Stelle setzen. Aber keine Sorge ich möchte hier keinen Wahlkampf für die eine richtige Partei machen, denn ich hadere selber sehr mit mir, wen und vor Allem warum ich denjenigen wählen sollte.

Roter Wutfaden!!!

Auch das ist Deutschland, mit witzigen, spritzigen und richtigen Mitteln alles in die richtigen Bahnen lenken.

Doch dann war ich eben einkaufen. Wir brauchten Gemüse, Obst und was eben so ansteht. Ich habe seit gestern unglaubliche Rückenschmerzen, ein wenig Kopfschmerzen und bin eben kaputt vom Wetter oder was auch immer.Als ich so einkaufte merkte ich auch, dass mein Bauch hart wird und ich mich dann schnell hinlegen muss.

Ich stand an der Kasse. Ganze 3 Kassen waren geöffnet, trotz sehr viel Kundschaft. Eine ältere Frau lief mit 2 vollen Einkaufstaschen von Kasse zu Kasse und ich ahnte schon was Sie wollte.

Ich legte meine Ware aufs Band. 2 Kunden waren vor mir mit sehr sehr viel Ware. Ich merkte dass ich extrem Pipi musste und mein Rücken und Bauch schmerzten stark. Ich begab mich in mein Bewusstsein oder so ähnlich und atmete und träumte vor mich hin. Ich wollte einfach nur schnell raus und das Pipi in mir behalten. Continue Reading

Tagebuchbloggen

WiB Bayrischer Art vom 12.-14.08.2016

14. August 2016

WIB_bayrisch_12.08.16.jpgHalli Hallo ihr Lieben,

eine Überraschung heute von mir zu hören oder?

Ich dachte ich nehme euch mal wieder bildlich mit in unser Wochenende. Wir waren in Niederbayern und haben Freunde und meine Eltern besucht und der Prinz hatte so unglaublich viel Spass. Für mich sind ja solche Kurzurlaube toll aber auch sehr anstrengend. Ich muss mich ja immer erst an neue Orte und Gegebenheiten gewöhnen und wenn das soweit ist, fahren wir schon wieder zurück.

Ja ich weiss ich bin ziemlich Banane im Kopf aber meistens mag ich mich. 😉WIB_bayrisch_12.08.16_Ausblick Continue Reading

Ich und So

12v12 im Juli-die Oma ist da

12. Juli 2016

Guten Abend ihr Lieben,

heute ist der 12. Juli und ich zeige euch 12 Bilder von meinem Tag. Jeden Monat gibt es diese tolle Aktion und ja es gibt inzwischen einige der Fotoaktionen, aber mir gefallen Sie sehr gut, da Sie persönlich sind und Momentaufnahmen festhalten.

Mein Tag begann bereits 6Uhr morgens. Eine Stunde früher als sonst. Der Prinz war einfach wach aber ich hätte gerne noch geschlafen. Nun gut, so hatten wir etwas mehr Zeit für allmorgendlichen Quatsch und Spielewahnsinn.Spieleparadies_12v12_Juli Continue Reading

Ich und So

Einfach Alltag-Freitagslieblinge 08.Juli 2016

8. Juli 2016

Guten Abend meine Lieben,

heute ist Freitag, jipppiiieeehhh Wochenende und ein Rückblick auf meine Woche. Genau dafür gibts die Freitagslieblinge der BerlinMitteMom und ich mache heute wieder mit.

Meine Woche war purer Alltag aber das war sowas von gut.

Momente-Glueck-kindMein Lieblingsbuch der Woche gibt es schlicht und ergreifend einfach nicht. Ich werde wohl diese Kategorie auch ersetzen, denn ich komme kaum zum Lesen. Hier liegen inzwischen 7 Bücher rum die mich jeden Tag böse anschauen, weil ich Sie ignoriere und inzwischen sogar ins Bücherregal gestellt habe. Dort stehen eigentlich nur die gelesenen Bücher aber ich schaffe es nicht.  Continue Reading

Ich und So

Qualmender Kopf und Sonne -#wmDedgT 05.Juli

5. Juli 2016

Eiswuerfel_TraubensaftGuten Abend meine Lieben,

heute ist schon der 05.Juli. Ein halbes Jahr ist rum. Die Tage werden wieder kürzer und der Sommer ist in vollem Gange(hüstl)

Es ist aber auch Zeit für die Frage: Was machst Du eigentlich den ganzen Tag am 05.Juli?Frau Brüllen fragt sich und uns das jeden Monat und heute mache ich wieder mit.

Mein Tag begann 7:28Uhr-

Ich mache die Augen auf-und irgendwie ist es sehr hell. Ich springe auf und renne gegen den Türrahmen ins  Bad. 7:28Uhr-Mist, Mist, Doppelmist. Eigentlich noch 2 Minuten bis der Wecker klingelt, uneigentlich war der Prinz gestern 6:18Uhr wach und ich dachte doch glatt, das macht er vielleicht nochmal.

Gut. Ich putze Zähne, ziehe mich an. Ich KÄMME tatsächlich meine Haare. Der Prinz und mein Mann erwachen. Ich geh runter Frühstück machen. Der Prinz und mein Liebster diskutieren oben um jeden Zahn, der geputzt werden muss.

Der Prinz ist nicht so gut drauf.

Ich mache mir einen Kaffee. Der Prinz kommt runter und das Desaster nimmt seinen Lauf. Heute ist ein schlechter Morgen für irgendwas. Der Prinz flucht und weint und viele viele Tränchen laufen und ich schaue auf die Uhr 8:25Uhr. Ich muss wirklich los. Ich gehe zum Prinzen-ja nicht anfassen. Ich sage, dass ich gehen muss. Der Papa versucht eine Ablenkung. Es scheint zu funktionieren. Wir sagen Ciao. Ich renne zur Tür raus und schließe sie leise und höre prompt schluchzen.

Es nützt nichts, ich muss wirklich los.

Mein Liebster schreibt mir sofort, alles super Prinz ist wohlauf. Attacke vorbei. Puhhhhhh ich fahre beruhigt zur Arbeit. Es ist überall viel Verkehr. Ist euch das auch aufgefallen, dass Dienstag mehr Verkehr ist als an anderen Tagen?zu_spaet_2.Arbeitstag

Die Parksituation beim Büro ist katastrophal. Ich versuche 20Mal seitlich einzuparken und packe es einfach nicht. Ich fluche und schimpfe. Ich fahre weiter und finde eine riesige Lücke. Ich sag nur Du Arsch Murphy!

Ich komme doch noch genau 9Uhr im Büro an. Sofort gehts los. Meine Chefin ist wirklich am Limit. Es gibt soviel zu tun. Das Telefon klingelt. Ich mache weiter, wo ich gestern aufgehört habe. Das sind Prozesse, die ich schon verstanden habe. Ich arbeite nun wieder mit einem neuen SAP Tool-es ist mein 2. Tag, ich muss mich reinfuchsen.

Zwischendurch klingelt hundert Mal das Telefon.

Wir haben kaum Zeit, SchreibtischDinge durchzusprechen aber ich liebe diesen Job.

Ich liebe meine Chefs und das Klima im Büro. Es passt einfach.

13:05Uhr rase ich zum Auto und düse nach Hause. Mein Mann muss ja arbeiten. Er hat gestern und heute einen halben Tag frei genommen um den Prinzen zu versorgen und fährt los wenn ich komme. Wir begrüßen uns kurz, ich bin zu spät und er spät dran. Der Prinz rennt mir freudestrahlend entgegen. Das erdet mich ungemein.

MittagIch hole mir schnell den Rest Nudelsalat von gestern und lege mich auf die Couch. Der Prinz erzählt mir was er heute gemacht hat und futtert ein Eis.

Ich frage ihn ob er Lust hat zum Möbelschweden zu fahren. Jipppiiieeeh. Los gehts. 10 Minuten später schläft er im Auto. Das war mein Plan. 20 Minuten später sind wir da und gehen gemütlich schlendern. ich brauche einen kleinen Schrank für meinen Laptop und so Gedöns was immer auf der Couch rumliegt.

Wir finden auch einen plus allerlei Krempel. Wir haben viel Spaß und spielen Verstecken, Fangen und ich will aber in eine andere Richtung als Du-Ätsche Bätsche.

Mir qualmt der Kopf.Ich bin müde und merke wie geschafft ich bin von dem vielen geistigen Input.

Ich frage ob der Prinz was trinken gehen möchte. Na klar. Ok. Einen Cappuccino für mich, eine Portion Pommer für uns Beide und eine Blutorangenlimo für den Prinzen. SnackWir trinken und Essen und beobachten gebannt das Fließband, auf dem die Tabletts in die Küche verschwinden. Der Prinz will unbedingt hinter die Wand um zu sehen was da ist. Hmm geht nicht. Kurzes Aufbäumen und weiter gehts.

Nun werden die Reste geholt, bezahlt und zurück gehts. 

16:30Uhr und wir halten nochmal schnell bei einem Bauernstand. Unser Bauer um die Ecke hat keine Erdbeeren mehr aber die schon und Stachelbeeren, Melone und Himbeeren. ErdbeerliebeDann gings bepackt nach Hause.

Nun fingen wir an den Schrank aufzubauen. Das Obst musste geschnitten werden, die Blumen haben wir im Garten noch gegossen und ein wenig aufgeräumt.

19Uhr-der Prinz hat zurecht Hunger.
MoebelaufbauWir machen uns etwas da der Papa noch arbeiten muss und nun sitze Abendbrotich hier und schreibe euch auf wie mein Tag heute war. Der Prinz schaut Bagger Videos auf Englisch und just in dem Moment kommt der Papa rein.

Ich springe jetzt schnell unter die Dusche und nehme den Prinzen gleich mit. Wir haben geschwitzt.

Wir hatten einen tollen Tag. Ich bin wirklich kaputt aber glücklich.

Was habt ihr heute so gemacht?

Eure Glucke

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen