Ich die Glucke

Ärbeeer, Aggr und Meeeehhhrrr-der Prinz redet

16. April 2015

Ärrrbeeerrr

Vor wenigen Wochen sind wir morgens wach geworden und der Prinz sagte laut und deutlich Papa, Mama!
Wir schauten uns an und dachten ok. Ab und an sagt er das schon mal, irgendwie. Aber dann wieder Papa, Mama und schaute uns mit seinen schönen Augen an.
Wenn er so verschmitzt schaut dann hab ich Marienkäfer im Bauch. Ich fragte dann Ja, möchtest du aufstehen? Ja, kam als Antwort. Ich nahm ihn in die Arme und wir kletterten aus dem Bett.
Viele unserer Bekannten sagten, wenn die Kinder anfangen richtig zu sprechen, dann reden Sie den ganzen Tag ohne Pause. Einige sagten auch, dass Sie sich wünschten, das das Reden auch wieder aufhört.

Wir fanden und finden es bis jetzt wunderbar, vielleicht ändert sich das noch.
Anbei die häufigsten Wörter die der Prinz nun täglich verwendet:

1. Ja
2. Nei für Nein
3. Mehr für ich will mehr haben
4. Auto
5. ärbeeer für Erdbeere
6. Aggr für Bagger
7. ange für Danke
8. Haja für Hallo
9. Tschisss für Tschüss
10. Mama
11. Papa

Ich bin so entzückt, dass mir gar nicht noch mehr einfällt. Wir sind immer Verfechter davon gewesen, kein wirkliches Alter benennen zu können, als der Prinz sein 1. Wort gesagt hat und welches es war. Denn Laute gibt er schon sehr lange von sich, wie jedes Kind und uns war es auch egal.
Wir finden aber seine Stimme so toll und das er mit uns jetzt auch stimmlich interagiert. Es ist wunderbar wie er auf der Straße Hallo und Tschüss sagt und wie er mich und meinen Mann begrüßt.
Wenn ich ihn aus der Kita abhole, dann rennt er los mit dem breitesten Lächeln dieser Erde und immer wieder Mama, Mama, Mama. Wir schließen uns in die Arme und halten uns einfach ganz fest.
Ich frage ihn“hattest du einen schönen Tag“ und er sagt Ja oder nickt.
Wenn er am Tisch sitzt und ruft meeehhhrrrrr, dann müssen wir immer laut lachen. Wenn wir an einer Baustelle vorbeifahren, dann kommt ganz aufgeregt Agggggrrrrrrr.

Aggr

Ich freue mich so, dass er sich jetzt besser mitteilen kann und wir „Deppen“ ihn besser verstehen und Dinge deuten können, denn darin waren wir manchmal glaub ich etwas schlecht. Mit Zeigen hat dann alles geklappt aber durch seine verzweifelten Blicke manchmal, habe ich gemerkt, dass ich zu spät geschnasselt habe, was er eigentlich möchte.
Er freut sich so mit uns, da wir ihn regelrecht anhimmeln wenn wir seine Stimme hören.

Von Stolz oder dergleichen spreche ich hier aber nicht, denn dabei bleibe ich, wir sind stolz auf unser Kind, nicht auf das, was er kann oder tut.  

Aber es ist eine neue Zeitrechnung die begonnen hat, weil jetzt richtig Stimmung in der Bude ist und wir alle drei mit Wörtern kommunizieren können und er uns Dinge zeigen kann und seine Worte dafür nennt und wir bekommen raus was er meint.

Der Prinz redet und wir sagen YEAHHHHHHHHHHH!!!

Wie war das bei euch??? Habt ihr euch auch so gefreut, als eure Kinder angefangen haben zu sprechen???
Was waren denn die häufigsten Wörter.
Schreibt Sie mir in die Kommentare oder bei Facebook, Twitter oder Instagram mit dem Hashtag #LiebsteWorte

Eure Glucke

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Gertraud 16. April 2015 at 19:26

    Hey!
    Unser Mädchen quasselt auch schon viel, es ist wirklich entzückend. Ich notiere mir auch Vieles, damit ich mich später einmal daran erinnern kann.. Wie alt ist denn dein Kind?
    Lg von der Kleinen Mami

    http://kleinemami.blogspot.co.at/2015/04/15-monate.html

    • Reply Glucke 16. April 2015 at 20:18

      Hey,
      Eineinhalb ist unser Prinz. Ich hab ja nun hier einiges aufgeschrieben.
      LG
      Dani

  • Reply Nadin 16. April 2015 at 18:31

    Hey, Seitdem der Knirps redet, quasselt er ununterbrochen 😉 Ist eigentlich total süß, wenn der 3-Käse-Hoch ein Schlauberger raushängen lässt 😉 Aber es gibt halt auch Momente, da quatscht er dir eine Frikadelle ans Ohr 😉 Dann überschlägt er sich, und ist wie aufgeregt und dann auch kaum mehr zu verstehen 😉 Das einzig traurige ist, dass der Knirps am Zaun und auch sonst immer alle Menschen beim Vorbeigehen grüßt, und nur ein Bruchteil antwortet.Das acht ich immer etwas traurig, weil er nicht versteht, warum er keine Antwort bekommt.
    Und liebsten Worte am Anfang: Mama#LiebsteWorte; Gagger#LiebsteWorte(Bagger) und Bani#LiebsteWorte(für unseren Kater Barny)
    LG

    • Reply Glucke 16. April 2015 at 19:00

      Hey,
      Der Prinz grüßt auch jeden und bis jetzt finden das alle ganz toll. Wenn er Tschüss sagt dann reagieren nicht alle aber das interessiert ihn gar nicht. Noch nicht.
      Oh eure Wörter sind unseren ja sehr ähnlich, haha.
      Liebe Grüße
      Dani

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das:

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen