Browsing Tag

Erziehung

Ich die Glucke

Bin ich ein Leitwolf oder eher auf Kuschelkurs aus?

25. Februar 2016

Leitwoelfe_Familie- LeitwolfAlles was Eltern seit Jahrhunderten wollen ist, das ihre Kinder glücklich werden. Zumindest denke ich, dass dies zu dem wichtigsten Wunsch aller Eltern gehört.

So einfach das klingt, so kompliziert ist die Umsetzung.
Wird man Mama oder Papa, denkt man, man hat eine Richtung im Kopf, wie man sein Kind „erziehen“ oder begleiten möchte, um sich irgendwann allein in dieser großen verrückten Welt selbstbewusst zurechtzufinden.

Die Realität ist aber, dass sich diese Richtung recht schnell im Kreis drehen kann. Einflüsse sind das eigene Wollen, die eigenen Prinzipien und ganz klare Vorstellungen davon, wie das gemeinsame Aufwachsen ablaufen soll. Hinzu kommen die Erfahrungen der eigenen Kindheit. Die einen wollen es genauso wie ihre Eltern machen und die anderen würden einen Teufel tun und versuchen alles ganz ganz anders zu machen. Die wenigsten denken sich gar nichts. Alle haben eins gemeinsam, Sie arbeiten zu sehr an dem was Sie wollen, statt es einfach zu tun.

Continue Reading

Teilen
Ich die Glucke

Es gibt nicht die eine Norm

4. November 2015

Vor einigen Tagen, erzählte eine liebe Bloggerkollegin, dass die Schule ihres Sohnes der Meinung sei, er wäre zu phantasievoll.

Das warf mich wirklich aus der Bahn. Immer wieder höre ich solche Horrorgeschichten. Selbst uns wurde schon gesagt, der Prinz sei zu sensibel und zu begabt, um ihn an gegebener Stelle richtig zu fördern.

Da platzt mir wirklich die Hutschnur. Unser System und unsere Gesellschaft ist so besessen von der sogenannten Norm, das ich nicht weiß ob ich weinen oder schreien soll.

Continue Reading

Teilen
Ich und So

Die DDR und Ich

16. Mai 2015

Ich lese ja viel und stieß bei meiner Bloggerkollegin Mama Notes, auf eine tolle Artikelreihe und einen Bericht über die DDR. Vielleicht wissen es noch nicht alle, aber ich bin auch ein Kind der DDR. Ich war 6 und ein bisschen als die Wiedervereinigung kam. Ich würde euch gerne meine Eindrücke aus der bewussten Zeit in der DDR aufzeigen aber auch das Leben nach der Wende, denn die DDR war noch immer da.

Geboren wurde ich Anfang der 80er Jahre und lebte mit meinen Eltern im typischen Plattenbau. Das Besondere daran ist, das in meiner Stadt die 1. Plattenbausiedlung überhaupt gebaut wurde. Plattenbau stand vor allem für Beton, die Klospülung der Anderen hören, immer warmes Wasser, warme und viele Räume auf kleiner Fläche. Die 1. bewusste Erinnerung an die DDR war mein Kindergarten. Wir hatten eine äußerst unangenehme Erzieherin, die uns zwang, die Bettdecke über den Kopf zu ziehen, wenn wir nicht schlafen wollten. Aber dafür konnte ich bereits im Kindergarten lesen und schreiben.

Continue Reading

Teilen
Ich die Glucke

„Das Recht des Kindes, so zu sein wie es ist“

9. Mai 2015

Das Recht des Kindes so zu sein wie es ist

Das-Recht-des-Kindes

Das-Recht-des-Kindes

Als ich diese Woche, diesen Artikel las, war ich erschrocken obwohl da nix neues stand. Er animierte mich aber, meine Gedanken aufzuschreiben.

Seit dem ich ein Kind habe, betone ich nicht nur immer wieder, dass ich meinen Prinzen für sein Dasein liebe und nicht für sein Können, sondern wir leben es eben auch.
Sagen tun es viele und das immer und immer wieder und doch kommt dann in einem Nebensatz: Also wir haben die ganze Woche keine Zeit, denn wir gehen schwimmen, zum turnen, zur Musikschule und zum Ergotherapeuten.
Dann sehe ich auf dem Spielplatz Eltern, die wie wild auf Ihr Kind einreden, weil es jetzt mit den teuren Schuhen in eine Pfütze getreten ist.

Continue Reading

Teilen
Ich die Glucke

Wie Bob, Leo Lausemaus und Jonalu in mein Leben traten

25. Februar 2015

Leo und Bob

Als ich schwanger war, hatte ich bereits klare Vorstellungen was ich für den Prinzen will und was nicht. Vehement diskutierte ich mit meinem Mann darüber dass der Prinz weder Fernsehen schauen soll noch später ein eigenes Handy bekommen soll.

Mein Mann sagte immer „Warts mal ab“ und ich entgegnete immer “ nein ich will das nicht“.

Ha und nun 18Monate später muss ich mal wieder schweren Herzens zugeben, dass mein Mann recht hatte.

Continue Reading

Teilen

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close