Browsing Category

Ich die Glucke

Hier soll es ausschließlich um die Themen rund um mich als Mama gehen.
Mich selber als Glucke zu betiteln mag für viele komisch sein da Sie es vllt. als etwas negatives betrachten. Aber keine Sorge, für mich ist es mein Erziehungsweg,kann man sagen.
Ich möchte mein Kind mit Liebe, Geborgenheit und Urvertrauen aufwachsen lassen. Klar ein bisschen überfürsorglich bin ich schon aber das liegt in meiner Natur.
Ich möchte mich irgendwie immer um jeden kümmern.

Genau auf diesem, meinem Weg könnt ihr mich ein bisschen begleiten und vielleicht auch so Euren Weg finden.

Ich die Glucke

Liebe nicht vorhandene Hebamme,

25. September 2017

liebe nicht vorhandene Hebammeweisst Du heute ist wieder einer dieser schlimmen Tage an denen ich Dich gerne anrufen würde. Seit gestern Abend habe ich starke Schmerzen im Bauch und im Unterleib. Ich kann diese schwer beschreiben, da ich Sie noch nie hatte. Ich vermute es sind Vorwehen aber wie soll ich das wissen, bei meiner 1. Schwangerschaft hatte ich so etwas nie.

Ich sitze also hier und greife nicht zum Telefon um Dir, liebe nicht vorhandene Hebamme zu schreiben oder Dich anzurufen.

Ich harre aus. Ich lese und jammere öffentlich, in der Hoffnung, eine meiner vielen lieben Bloggerkolleginnen, die fast alle Kinder haben, geben mir den ultimativen Tipp oder beruhigen mich zumindest.

Beruhigung ist etwas, das oft schon hilft. Ich denke richtige Wehen wären anders und natürlich würde ich dann ins Krankenhaus fahren aber ich versuche natürlich ruhig zu bleiben. Keine Panik schieben. Es ist normal im 3. Trimester, das viel im Bauch passiert. Nun lag ich heute den ganzen Tag rum und versuchte die Schmerzen und die Gedanken weg zu massieren.

Continue Reading

Teilen
Ich die Glucke

Auf gehts zur weltgrößten Kürbisausstellung-#wmdedgT 05.09.17

5. September 2017

Kuerbisausstellung-05-09-176 Uhr Morgens und der Prinz fragt mich ob Wochenende ist.

Guten Morgen Welt und ciao Schlaf.

Wir kuscheln und er bleibt tatsächlich noch bis zum Wecker liegen. Wir stehen auf, alle ziehen sich an und starten in den Tag. Ich mache mich auf den Weg in die Stadt. Endlich eine Freundin mal wieder sehen. Es ist verrückt, man lebt in derselben Stadt und sieht sich dennoch manchmal wochenlang nicht. ich schlenderte also über die schöne Neckarbrücke und beobachtete die Schwäne. wmdedgt-Neckarbrücke

Wir waren frühstücken aber ich habe keine Bilder gemacht. Danach musste ich einige Besorgungen machen für die Kita und einen Kindergeburtstag. 12:12Uhr stand ich dann da und wusste das es sich nicht mehr lohnen würde nach Hause zu fahren.

Continue Reading

Teilen
Ich die Glucke

Ein Mama-Sohn Ausflug zum Familienhotel Friedrichshof

3. September 2017

Mama-Sohn-Ausflug-FriedrichshofHallo ihr Lieben,

Freitag war es soweit. Der Prinz und ich starteten nach einen langen Arzttermin in unser gemeinsames Wochenende. Schon lange plante ich ein Wochenende nur mit uns Beiden. Ja wir sind jeden Tag zusammen aber die Zeit der exklusiven Zeit ist bald vorbei und ich wollte uns jenseits vom Alltag diese 2 Tage schenken.

Wir starteten mit Regen und viel Stau aber nach gut 3 Stunden kamen wir an.Familienhotel-Friedrichshof

Im Familienhotel Friedrichshof in der fränkischen Schweiz.

Wir wurden sofort herzlich begrüßt und nicht mir wurde alles gezeigt, sondern dem Prinzen. Die Kinder haben in diesem Hotel eine All Inklusive Soft Verpflegung und somit den ganzen Tag freie Getränke, die sie sich sogar selber nehmen können. Wir bezogen dann unser Zimmer im Haupthaus.

Continue Reading

Teilen
Ich die Glucke

Wie war denn nun das 1. Trimester meiner 2.Schwangerschaft

7. Juli 2017

Schwangerschaft-1-trimester-GedankenGuten Morgen ihr Lieben,

bis jetzt habe ich euch ja sehr sehr wenig zu meiner 2. Schwangerschaft mitgeteilt. Ich habe euch eigentlich nur gesagt, dass ich nochmal Mama werde und zeige euch ab und an meinen Bauch.

Woran liegt das?

Bei meiner 1. Schwangerschaft wussten nur sehr wenige Menschen überhaupt, dass ich schwanger bin. Ich war online aktiv aber irgendwie war es mein „Geheimnis“. Es gibt auch sehr wenige Bilder aus der 1. Schwangerschaft. Ich arbeitete damals wirklich so so viel. Minimum waren meist so 50 Stunden und ich bin auch noch gereist.

Als wir nun von der 2. Schwangerschaft erfuhren, war es eine riesige Überraschung. Wir erfuhren es, da war ich in der 5. Woche. Also sehr früh, wie auch schon bei der 1. Schwangerschaft. Einige Arzttermine standen an und die erste Übelkeit und Müdigkeit machte sich breit.

Ich erzählte meiner Chefin bereits in der 6. Woche davon, da ich ein vertrauensvolles Zusammenarbeiten möchte und eben auch vorsichtig sein musste, da mein Job auch mal körperlich schwer ist. Mein Gefühl war sehr schlecht nach den Erfahrungen aus der 1. Schwangerschaft und es bestätigte sich leider auch aber dazu gesondert nochmal mehr.

Continue Reading

Teilen
Ich die Glucke

Wie mein schlimmster Alptraum wahr wurde

15. Juni 2017

Alptraum-KrankenhausGuten Abend ihr Lieben,

jetzt endlich habe ich die Zeit und auch die Nerven gefunden, euch und mir aufzuschreiben was eigentlich gestern passiert ist und wie es uns ergangen ist.

ABER bevor ich euch von unserem Alptraum erzähle möchte ich DANKE sagen. So viele Nachrichten, aufbauende Worte und Gedanken. Auch wenn ich das meiste erst heute gelesen habe, es hat mich sehr berührt aber nun erzähle ich euch erstmal, was überhaupt los war.

Vor 2 Wochen machte ich einen Termin beim Kinderarzt, da der Prinz anfing zu humpeln. Er scheint in etwas getreten zu sein und es hatte sich entzündet. Der Kinderarzt sah sich das an und puhlte alles raus. Das tat dem Prinzen natürlich höllisch weh und er weinte sehr. Ein Verband kam drum und nach 3 Tagen war alles wieder gut verheilt. Vor einigen Tagen fiel uns auf, dass dieselbe Stelle schon wieder rot wurde. Der Prinz lief aber normal und sagte auch nix. Ich hatte dennoch ein ungutes Gefühl. Intuition vielleicht?

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch bekam der Prinz hohes Fieber. Wir machten Mittwoch morgen sofort einen Termin beim Kinderarzt, denn in ein paar Tagen sollte unser Urlaub starten. Scharlach ging rum und ich hatte etwas Panik. Ich sagte dem Prinzen bereits, dass ich das mit seinem Fuß nochmal ansprechen muss. Er fand das allerdings wenig witzig.

Continue Reading

Teilen

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close