Ich die Glucke

Wieso werden Farben zu Politik gemacht?

22. Februar 2017

farben-PolitikDer Prinz hat viele Lieblingsfarben.

Er liebt eigentlich Farben.

Für 2 dieser Farben werden wir immer wieder komisch angeschaut oder sogar komische Fragen gefragt.

Er liebt die Farben blau und rosa.

Bei Blau kommt ja sofort-
typisch Junge.

Wäre ja schlimm wenn er blau nicht mögen würde.
Wieso mögen Jungs denn immer blau?

Bei rosa kommt sofort:
typisch Mädchen

Wasss? Rosa ist doch was für Mädchen.
Wie kann man denn als Junge rosa mögen?
Tobst Du dich an deinem Jungen aus, weil er kein Mädchen geworden ist?
Nicht das er Schwul wird!

Rosa ist wichtig für Jungs.

So und jetzt sage ich euch Allen was dazu:

Mir ist es total wurscht welche Farben mein Kind liebt denn jede Farbe ist für jeden da oder gibt es ein Buch in dem etwas anderes steht?

Sprüche wie, das ist nur für Jungs, sind genauso bescheuert wie rosa ist wichtig für Jungs.

Ich muss es nur thematisieren weil BEIDES meinem Kind von tausenden Seiten entgegenprallt.

Ich will es aber gar nicht thematisieren denn der Prinz darf sein und mögen was er eben mag ohne Einschränkung.

Genau das erzählen doch immer alle. „DU darfst sein und werden, was und wer Du sein und werden willst.“

Aber erzählt ihr das euren Kindern um euch 2 Tage später im Supermarkt wieder aufzuregen, dass die Mädchenhaarklammern rosa sind? Oder haltet ihr dann eure Tochter davon ab, sich ein Elsa-Kostüm auszusuchen? Manchmal habe ich diesen Eindruck.

Will der Prinz eine Pippi sein, super dann spreche ich ihn mit Pippi an. Er will ein Bagger sein- ja dann ist er ein Bagger.

Fehlt es den Menschen nur an Phantasie oder sind wir hier wieder bei den sicheren Schubladen?

Die Anstrengungen die beide Seiten betreiben, wollen mir nicht in den Kopf. So oft man verteidigt warum ein Junge rosa mag- so oft kommt die Gegenseite und sagt, wieso es nicht so sein darf.

Da kommen die abstrusesten Unterhaltungen zu Stande.
Mädchen die blau mögen, mögen auch Klettern und Jungs die rosa mögen, basteln gerne mit Bügelperlen.

Hmmm was machen nur die vielen Jungs und Mädels die grün mögen?

Ich wusste gar nicht, dass jede Farbe gleich bestimmte Neigungen und Hobbies hervorruft.

Sind es nicht vielleicht WIR(die Erwachsenen) die Themen hervorrufen und Kinder verunsichern?
Wir thematisieren einfach alles. Wir zerreden so viel. Wir wollen aus Mädchen starke Persönlichkeiten machen und Sie von Prinzessinnen fern halten-weil Prinzessinnen sind unselbständig und unterwerfen sich und weiß der Geier, was da für komische Argumente kommen.

Ein Mädchen kann doch aber Prinzessin sein und dennoch selbstbewusst durchs Leben gehen.

Das machen doch nicht Rollen, Farben, Kostüme oder Serienfiguren. Nein, wir sind das- wir begleiten Sie. Wir formen Sie mit. Wir zeigen Ihnen die un(eingeschränkte)Welt. Wir helfen Ihnen zu verstehen, dass jeder Mensch wertvoll ist.
Wir enthalten aber auch Informationen oder bombardieren Sie manchmal mit viel zu viel.

Es sind Kinder, Sie spielen, Sie probieren, Sie finden sich und das wäre doch schön, wenn wir Sie einfach lassen würden oder?
Gender-dieses Wort kannte ich gar nicht, bis zu dem Punkt als ich Bloggerin wurde und ja es behagt mir nicht. Es behagt mir nicht, das soviel interpretiert wird, denn das ist es für mich. Anerzogene Denkweisen, eigene Werte und auch das Umfeld entwickeln das alles mit aber im Endeffekt sind wir es. Wir sind es, die Kindern sagen, „Das ist aber nur für Mädchen. oder „Jungs müssen raufen und kämpfen, dafür sind Sie Jungs.“

Mir wird schlecht bei jedem dieser Sätze.

Bei jedem analysieren denke ich nur, DANKE, jetzt muss ich wieder der Erklärbär sein, obwohl es vorher ganz natürlich war das der Prinz rosa mochte. JETZT denkt er ebenfalls, das ist ein Mädchending aber wisst ihr was, er hat sich trotzdem ein rosa-weißes-Glitzer-Einhorn-Kostüm ausgesucht und hätte es dieses in meiner Größe gegeben, hätte ich es auch noch mitgenommen.

Und er suchte es aus, weil es ihm gefiel. Spider Man hat er auch und Mickey Mouse.

Eltern die ihren Mädchen einreden-Sie wären gerne eine Polizistin und Jungs sagen, Sie sollen doch lieber Pirat sein, anstatt eine Krankenschwester-Wovor habt ihr Angst???? 

Unsere Welt bleibt bunt, ohne Dinge zu zerreden aber es wird schwieriger-da ich meinem Kind nun Themen erklären muss, da andere Erwachsene ihm oder ihren Kindern die Natürlichkeit von Farben genommen haben.

DANKE dafür… nicht.

Eure Glucke

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply Auf UNS Ladies - traurige Fakten zum Weltfrauentag ~ Glucke und So 9. März 2017 at 22:09

    […] euch und zeigt euren Töchtern und Söhnen, dass Sie alles werden können, was Sie wollen egal welches Geschlecht Sie […]

  • Reply Ich bin eine Gefühle-Sauger ~ Glucke und So 1. März 2017 at 7:04

    […] Zu viele Menschen auf einen Haufen, zu viele Bilder, Geräusche und kaum Rückzugsmöglichkeiten. Er wollte kein Kostüm anziehen. Er liebt Kostüme aber eben zu Hause mit uns oder […]

  • Reply Lucas 27. Februar 2017 at 22:30

    Danke dafür!
    Das ist wirklich anstrengend, diese Diskussion. Mich nervt es auch, wie es in meinem Kopf herumwirbelt, was wohl die Leute denken, wenn mein Sohn mal eine lila-pinke Mütze aufhat.
    Mir persönlich ist das auch völlig egal. Mein Sohn liebt es, das zu klein gewordene pinke Elsakleidchen seiner Schwester anzuziehen, mit Haarreif.

    Aber warum hat meine Tochter vornehmlich rote oder pinke Sachen? Weil sie es halt auch mag.

    Da sieht man halt auch wieder, dass es der westliche Welt manchmal viel zu gut geht…und durchdreht.

    • Reply Glucke 28. Februar 2017 at 18:55

      Ja jedes Kind soll doch einfach das mögen, was es mag ohne das man politische Unterhaltungen darüber führt, was eben männlich oder weiblich ist.

  • Reply Nicole G 22. Februar 2017 at 15:32

    Sehr gut geschrieben. Ich mag diese Diskussion auch nicht. Mausi mag auch lieber „Jungs“-Farben, na und? Sie liebt Bagger und alles für Jungs…Mädchensachen? Auch! Aber das ist doch egal. Das wechselt doch bei Kindern ständig. Ich mache mir da keinen Kopf drum. Liebe Grüße, Nicole.

    • Reply Glucke 22. Februar 2017 at 19:37

      Ich verstehe es echt nicht, wieso ich jetzt in der Position bin, meinem Kind erklären zu müssen wieso es egal ist welche Farben er mag…das nervt mich wirklich sehr.

  • Reply Jessi 22. Februar 2017 at 10:23

    Du sprichst mir aus dem Herzen … es ist so eine leidige und sinnfreie Diskussion. Da sieht man mal, dass dieses ganze „Du kannst frei sein und sein was immer du möchtest“ eben doch nur eine aufgesetzte Lässigkeit der Gesellschaft ist. Wirklich frei wären alle, wenn Farben, Vorlieben, Hobbies und all das überhaupt kein Thema mehr wäre. Wenn man nicht immer so in Mädchen und Junge unterscheidet, aber auch ebenso wenig diese Unterscheidung ständig thematisiert und anprangert. Was alle Kinder eint ist Spaß und Freude am Leben, den blöden Rest bringen erst wir erwachsenen mit ins Spiel.
    Meine Tochter liebt Glitzer und Baustellen und Bügelperlen und Matschpfützen und Bagger und Prinzessinen. Ich kenne da eine Schublade … sie nennt sich: KIND.

    Liebste Grüße an dich und danke für diesen Beitrag 🙂

    • Reply Glucke 22. Februar 2017 at 19:36

      ja ich finde es so absurd, dass wir Erwachsenen das tun-auch wenn es unbedarft dahergesagt ist-wir haben diesen Genderkram hervorgerufen und nicht die Kinder.

  • Reply schnuppismama 22. Februar 2017 at 7:06

    DANKE DANKE DANKE!
    Ich hab zwei Prinzessin-Pferde-Glitzerverrückte-Mädels, weil sie es lieben!
    Und weil sie tatsächlich nicht nach Mädchen- und Jungsfarben sortieren.
    Beweise nötig?
    Meine Große hatte gerade erst eine riesige Diskussion mit einer ihrer besten Freundinnen, weil diese ihrem Babybruder das rosa Spielzeug verbieten wolle, denn das sei nur für Mädchen. Mein Kind hat es schlicht nicht verstanden.
    Und genau das ist es doch. <3

    • Reply Glucke 22. Februar 2017 at 19:37

      haha, ja überleg mal, wenn Geschwister untereinander schon solche Unterhaltungen führen-wo sind dann die Eltern, die sagen, hey…es ist egal…

    Leave a Reply

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen