Ich die Glucke

Wer bist Du, was ich nicht bin?

6. März 2015
Was bist Du?
Wer bist Du?

Ein wirklich schönes Thema hat sich die Mama on the rocks da ausgesucht. Was vererben wir an unsere Kinder?Das ist eine berechtigte Frage. Nehmen wir mal zu aller erst die (lustige) wissenschaftliche Erklärung:

Ein Gespräch zwischen  dem nicht echten Albert Einstein und einer Mimin von Marilyn Monroe: Sagt Marilyn zu Albert: „Wäre es nicht wundervoll, wenn wir ein Kind hätten mit deiner Intelligenz und meiner Schönheit?“ Einstein erwidert: „Wäre toll, aber was machen wir, wenn es andersherum kommt?“

Ja das sagt es ja schon oder. 50/50 oder 20/80 oder 60/40. Niemand weiss es genau. Es gibt immer wieder neue Erkenntnisse aber alle sind sich einig,das das Kind von beiden Elternteilen was hat. Wie viel und in welcher Ausprägung das kann man nur erahnen und erleben.

Ja, nun hat Mama on the Rocks auch uns gefragt und jetzt gehen wir mal gemeinsam auf die Spurensuche.

Wie auch bei Mama OTR, sah man beim 3D Ultraschall schon deutlich, dass mein Mann der Papa vom Prinz ist. Diese zuckersüssen Knutschkusslippen kann er nicht von mir haben. Als er dann da war, hatte er ganz dunkle Haare. Auch die waren von meinem Mann. 3Monate später wurden Sie blond, ha Strike, die sind von mir.

Er hat auch meine Augenfarbe, auch heute noch.
Er ist sehr gross, das hat er von uns beiden.
Er ist natürlich wunderschön, das hat er auch von uns Beiden. (rein subjektiv betrachtet)
Er liebt saures Essen. Er steht total auf Saure Gurken. Das hat er definitiv von meinem Mann. Ich mag auch sauer aber nicht so.Er liebt das Essen genauso wie wir.
Er fühlt sich am Wasser am wohlsten. Auch wir kommen da am Besten zur Ruhe.
Er liebt Körperkontakt. Auch mein Mann und ich mögen das sehr.
Er singt sehr gerne, dass hat er von beiden aber wir beide können es nicht. VETO Mein Mann behauptet er kann singen!! Ist ok. Schatz!!
Er hat ein total lautes Organ wie seine Eltern
Er liebt es zu putzen. Das hat er nicht von uns. Von wem dann????

Ok. das sind die Dinge, die man nach eineinhalb Jahren so ungefähr ernsthaft sagen kann. Ich denke im Laufe der nächsten Jahre und Jahrzehnte wird sich heraus kristallisieren, welche Charaktereigenschaften da noch dazu kommen. Erst jetzt im Alter merken mein Mann und ich, was wir eigentlich alles von unserer Familie so „geerbt“ haben. Da sind Dinge dabei auf die man keinen Einfluss hat, die man total blöd findet und auch Eigenschaften, die sehr gut sind.
Erfahrungen haben auch ein grossen Einfluss auf unsere Eigenschaften. Meine “ Eigenheiten“ sind ja nicht nur von meinen Eltern, sondern auch von meinem Umfeld in dem ich mich bewege.

Mama OTR fragt „Warum wollen wir uns in unseren Kindern wiedererkennen?
Wollen wir das? JEIN Beim Charakter wird es schon schwieriger. Möchte ich, dass mein Kind so stur wird wie ich? NEIN! Möchte ich, dass mein Kind so schlechte Zähne hat wie ich? NEIN! Möchte ich, dass mein Kind so schlechte Augen wie mein Mann bekommt? NEIN!

Möchte ich, dass mein Kind so reisebegeistert, tolerant, neugierig, wissensbegierig und lustig wird wie wir? JA JA JA

Der Prinz wird uns bald zeigen was er ist und was er von uns hat. Das Tolle daran ist, dass er auch was an uns vererbt. Seine Sicht der Dinge, ist ja nicht nur von uns geprägt sondern genauso von aussen. Auch wir werden neue Dinge lernen, sehen und uns dafür begeistern oder auch nicht.

Das, was wir genetisch an ihn weitergegeben haben, können wir nicht ändern aber was er an uns weitergeben wird, davon werden wir den Rest unseres Leben zehren.

Was haben eure Kinder von euch geerbt? Sind das nur die guten Sachen? Wer bist Du? Das sollten wir uns immer wieder fragen.

Eure Glucke

Teilen

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply MamaOTR 10. März 2015 at 20:48

    Vielen Dank fürs Mitmachen! Ein schöner Gedanke, dass auch wir etwas von unseren Kindern mitnehmen 🙂

    • Reply Glucke 10. März 2015 at 20:52

      Hallo Sèverine,
      Kinder sind einfach die reinsten Wesen dieser Welt und wir können durch Sie wieder etwas reiner werden.
      Liebe Grüsse
      Dani

    Leave a Reply

    Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close