Kochen und Backen

Vegane Hafer-Sesam-Toffee´s

27. September 2020

vegane hafer sesam toffee
Essen aller Art wird im Hause Glucke ja sehr groß geschrieben. Meine Kinder essen mir obendrein die Haare vom Kopf, denn ungelogen-Sie essen den ganzen Tag. „Darf ich ein Apfel?“ „Bekomme ich ein Eis?“ Das geht von Morgens bis Abends und ich versteh es ja. Sie wachsen, brauchen und haben endlos Energie und so besorge ich locker in der Woche 10kg Äpfel, Gurken, Möhren und Allerhand Knabberzeug. Unser Igel ist ja eine Süßschnute ohne Gleichen und tatsächlich ganz anders als sein Bruder, der immer und immer wieder eine Salatgurke bevorzugen würde.

Ich reiche also den ganzen Tag Essen aller Art und habe auch gemerkt, dass gemischte „Cracker-Teller“ wie sie hier heissen, die wenigste Arbeit machen und gern angenommen werden.

Es verhindert zumindest, dass 20 Mal am Tag der Kühlschrank offen steht und 2 Raubkatzen auf Jagd darin gehen.

Da wir ja wie die Meisten anderen auch, auf Plastikverpackungen verzichten wollen, schmerzt mein Herz immer sehr, wenn wir Cracker und was es da nicht alles gibt, kaufen(müssen) weil es einfach praktisch ist und manchmal die Lust fehlt, alles nachzumachen.

weisse Schale, Hafer Sesam fugeGerade bei den Süßen Sachen versuche ich aber auch viel selbst zu machen. Wir alle kennen Nice Cream (bei  Berlinmittemom gibts die leckersten Rezepte)oder Bananen-Pancakes. Das große Problem hier ist aber, dass meine Kinder Bananengeschmack ausserhalb der eigentlichen Banane, sofort rausschmecken und „eeehhhhhhh“ finden.

Wir haben Freunde, die glutenfrei leben müssen aber eben auch süß mögen also suchte ich so meine Rezepte zusammen und durchkramte meinen Vorratsschrank und wie es dann ja immer so ist, Not macht erfinderisch und in diesem Fall sowas von lecker, dass ich euch das nicht vorenthalten kann.

Ich kreierte die leckersten Hafer-Sesam-Toffee´s dieser Welt.(Ich liebe Superlativen)

Sesam??? Ja ich hatte nur Tahini-also Sesammus da für selbstgemachtes Hummus, also probierte ich das mal aus. Ich kenne viele Rezepte mit Erdnuss- oder Mandelmus aber ich hatte das eben gerade nicht da. Da ich für Kosmetikprodukte und zum Backen fast nur noch glutunfreies Bio Hafermehl benutze, stellte sich hier auch nicht die Frage nach einer Alternative und da wir alle Schokolade lieben, kam natürlich noch leckeres Kakaopulver dazu.

Jetzt habe ich euch schon Drei der Vier Zutaten genannt. Fehlt eigentlich nur noch die Süße oder?Hafermehl kakao tahini agavendicksaft

Also für ca. 40 kleine veganen Hafer-Sesam-Toffee´s oder auch in Hip Fudge genannt, benötigt ihr folgende Zutaten:

  • 120g Hafermehl(glutenfrei und bio)
  • 120g Sesammus
  • 100ml Agavendicksaft bio
  • 50g Kakao mind. 70%

Wenn ihr alle eure Zutaten abgewogen habt, kommt der Agavendicksaft in einen Topf und wird sehr kurz erhitzt. Es darf nicht kochen, sondern wirklich nur sehr warm werden. Jetzt rührt ihr mit einem Schneebesen das Sesammus unter.

Habt ihr jetzt eine schöne einheitliche Masse dann kommen der Kakao und das Hafermehl dazu. Jetzt ist ein Löffel oder ein Teigschaber besser um die Masse zu verbinden. Ihr seid fertig mit Rühren wenn ihr eine schöne, fast feste Masse habt die sich vom Topf löst und als Klumpen rausgenommen werden kann.

Da es einfach und schnell gehen soll, könnt ihr nun eine Auflaufform oder aber eine Kastenform nehmen und verteilt die Masse darin. Das geht echt easy und es klebt auch nicht.

Alles kommt jetzt für 20 Minuten in den Tiefkühler.

Jetzt könnt ihr Ausstecher nehmen und euch schöne Formen zaubern oder aber ihr nehmt ein Messer und schneidet kleine mundgerechte Stücke und lasst es euch schmecken. Ich kann da immer sehr schwer aufhören. Falls ihr tatsächlich schafft, nicht alle an einem Tag zu essen, könnt ihr die Toffee´s in eine Dose packen und in den Kühlschrank stellen oder aber ihr „backt“ auf Vorrat und packt Sie dosiert wieder in die Gefriertruhe. So hat man immer einen Notfall-Vorrat.braune toffees heidelbeeren

Das Rezept ist aber tatsächlich in 5 Minuten zubereitet und was ich besonders schön finde, es eignet sich ganz toll als Geschenkidee. Ich habe auch schon die Toffee´s mit veganer flüssiger Schokolade übergossen. In einem schönen Schraubglas verpackt, hat man immer ein kleines aber feines Geschenk oder Mitgebsel.

Kanntet ihr Toffee´s oder Fudge? Ich werde Sie auch noch mit Birkensirup oder Datteln versuchen und gebe euch Bescheid, wie das so klappt. Ich versaue ja auch viele Sachen in der Küche und zeige euch das natürlich hier nicht. Macht wenig Sinn oder?

Im Übrigen mag der Igel die Toffee´s meistens nicht. Die Konsistenz ist ihm suspekt aber wisst ihr was? Bleibt mehr für mich.

Süße Grüße

eure Glucke

Teilen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close