Kochen und Backen

Schubladengeschichten

24. Juli 2015
Bildrechte GluckeundSo.de

Bildrechte GluckeundSo.de

Ich habe es gern ordentlich, zumindest alles was meine Augen erblicken können, sollte irgendwie strukturiert und ordentlich sein. Oft gibt es eine Stelle im Raum, auf der ich alles stapele. Wenn mich dann mal wieder der Ordnungswahn packt, dann fange ich an zu sortieren und das auch in den Schränken. Es gibt Schubladen, die mache ich ungerne auf, da ich dort einfach nie Struktur hereinbekommen werde. Es gibt aber auch Schubladen da räume ich gerne immer wieder alles um und mache es neu. Dann sortiere ich aus, befreie mich von altem Zeug, was ich nicht brauche, da es schon seit Jahren kein Licht mehr gesehen hat. Jeder Schrank und jede Schublade hat seine Geschichten. Ich habe z.B. eine Ex-Mann Kiste. Dort ist alles verwahrt was mit meinem Ex Mann zu tun hat. Nach und nach entsorge ich immer mehr, da bestimmte Erinnerungen nicht mehr durch zusätzliches Beweismaterial existieren müssen. Dieser Lebensabschnitt ist vorbei und deshalb ist es ok.


Im Moment ist meine Lieblingsschublade in der Küche. Es ist meine Gewürzschublade. Mag jetzt spießig und langweilig klingen, da ich keine schlüpfrigen Geschichten über Kräuter und Gewürze erzählen kann aber das nächste Mal erzähle ich von einer anderen Schublade. versprochen!

Gewürzschublade
Meine Gewürzschublade besteht wie der Name schon sagt aus sämtlichen Gewürzen, Soßen und anderen Krams den ich fürs Kochen und Backen benötige.
Der Duft, der mir da entgegen strömt ist wirklich toll. Wir haben da Zitronengras, das nehme ich oft zum Backen. Es kam aber auch schon mit Lavendel zusammen, als Ameisenvertreibungsaufguss zum Einsatz. Weiterhin enthält meine Schublade von Salz, über Pfefferkörner auch Hefe und Backpulver sowie Kuvertüre. Immer wenn ich ein neues Rezept lese, flitze ich zu dieser Schublade und schaue ob ich sofort loslegen kann oder nochmal einkaufen muss. Mein Herz hüpft, wenn alle Zutaten da sind und ich anfangen kann etwas Neues zu zaubern. Früher habe ich strikt nach Rezept gebacken oder gekocht und meist, hat es trotzdem nicht so funktioniert. Inzwischen, wohl auch durch meine Muttihormone, kann ich experimentieren und kenne das Zusammenspiel von gewissen Zutaten. Es ist dann wie eine Erlebnisreise zwischen Anis und einem Rub. Es gibt so unglaublich viele duftende Kräuter und Gewürze. So gerne möchte ich Sie alle mal durchprobieren, um zu wissen was alles zueinander passt und was nicht. Ich bin so froh, dass mein Mann und der Prinz sich auf so viele Geschmackserlebnisse einlassen. Es geht auch oft mal was schief, weil ich irgendwas vergessen habe oder dachte, ach soviel Zucker brauchen wir nicht.
Meine Lieblingsschublade öffnet meine Sinne. Wenn ich Sie öffne dann erweitert sich mein Horizont und ich kann kreativ werden.
Geht es euch auch so?

Ich werde jetzt in regelmäßigen Abständen über Lieblingsschubladen berichten. Es müssen nicht immer meine sein. Ihr seid herzlich eingeladen, mir eure Lieblingsschublade und die dazugehörigen Geschichten daraus zu erzählen.
Schreibt mir eine Email unter herz@gluckeundso.de, mit dem Betreff #Schubladengeschichten und ich bin gespannt auf welche Reise mich eure Schubladen mitnehmen. Eure Beiträge werden dann natürlich auf dem Blog veröffentlicht.

Eure Glucke

Teilen

You Might Also Like

5 Comments

  • Reply 5 wichtige Lektionen nach 1,5 Jahren bloggen ~ Glucke und So 18. November 2017 at 21:45

    […] stimmig. Ich probiere einiges aus aber stehe dazu, wenn es nicht funktioniert. Z.B. Meine Reihe Schubladengeschichten oder Einen Tag in meinem Kopf funktionieren leider nicht so gut-dann probiere ich es noch eine Weile […]

  • Reply Fussball, Vereinbarkeit und Glaube-Schnuppismama ~ Glucke und So 9. Januar 2017 at 7:49

    […] werde ich trotzdem mal in Schubladen gesteckt, wie zum Beispiel von manchem Kollegen (damit sind beide Geschlechter gemeint) als die […]

  • Reply Aromen aus der Kochbuchschublade ~ Glucke und So 26. August 2015 at 10:03

    […] Ich wünsche euch ganz viel Glück und freue mich auf die nächste Schubladengeschichte . Wenn ihr auch Lust habt, mir und meinen Lesern eine tolle Geschichte zu erzählen , dann schaut mal hier. […]

  • Reply Sport ist Mord oder doch nicht? ~ Glucke und So 21. August 2015 at 7:30

    […] aufregend, es ist wieder Zeit für eine neue Schubladengeschichte. Heute hat sich meine liebe Jule von Doppelkinder getraut über ihre geliebteste Schublade zu […]

  • Reply Eisgekühlt- Geschichten aus der Eisschublade ~ Glucke und So 4. August 2015 at 7:12

    […] ich euch ja von meiner neuen Reihe. In dieser, stelle ich euch in regelmäßigen Abständen, Schubladengeschichten vor. Diese Geschichten erzählen nicht nur Blogger oder Autoren. Nein auch meine wundervollen Leser […]

  • Leave a Reply

    Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close