Ich die Glucke

Niemand ist perfekt

3. Februar 2016
house-wall-113542_640

Niemand ist perfekt

Liebe Eltern,

wir begegnen uns täglich an unterschiedlichen Orten und zu unterschiedlichen Zeiten. Manchmal lächeln wir uns solidarisch an, manchmal nicken wir uns zu und manchmal laufen wir einfach nur aneinander vorbei, da wir mit anderen Dingen beschäftigt sind.
Doch dann gibt es Momente, da schaue ich zwei Mal hin. Denn dann zieht sich mein Herz zusammen. Dann brennt mein Körper und ich fühle mich teilweise wie eine Lokomotive, denn es dampft in mir.
In diesen Momenten reagiere ich auf verschiedene Weise.

Ich starre. Oft ist es ein, ich kann es kaum Glauben- Starren. Manchmal ist es ein Ich sehe ganz genau was Sie da tun- Starren und Ab und An starre ich aus reiner Verzweiflung damit es einfach aufhört.
Die zweite Art meiner Reaktion ist sehr selten aber Sie kam schon vor. Ich gehe auf Sie zu und sage etwas. Ich zittere am ganzen Körper aber ich sage etwas.
Aber ganz egal wie ich reagiere es stellt sich mir immer und immer wieder dieselbe Frage.
Was ist passiert, dass Sie ihrem Kind weh tun müssen?

Wieso packen Sie ihre Tochter und schmeißen Sie in ihren Autositz? Wieso greifen Sie die Handgelenke ihres Sohnes und zerren ihn schreiend aus dem Sandkasten um ihn dann alleine weinend stehen zu lassen und als er nicht auf ihr weggehen reagiert, gehen Sie zurück und schlagen ihm auf den Po? Wieso schütteln Sie ihr Kind im Einkaufswagen nur weil es eben kein Bock hat auf still sitzen?
Wieso nur „sagen“ Sie zu ihrem Kind in aller Öffentlichkeit, das es sofort aufhören soll zu flennen, da es ein Weichei ist und Männer nicht flennen und wenn er jetzt nicht sofort aufhört, das es dann was auf die Fr… gibt?

man-349265_640

Niemand ist perfekt

Ich könnte noch viele Dutzende Wieso’s und warum’s fragen. Das Traurige ist, es gibt keine Antwort. Es gibt keine Antwort, die verhindern würde, das Sie das mit ihrem Kind machen und vielleicht sogar wieder machen.
Die Antworten, die Sie mir teilweise gegeben haben, erwähne ich hier lieber nicht denn Sie fingen mit Tussi an und endeten oft mit einer gut verständlichen Handbewegung.

Ich frage mich selber, in welcher Welt ich lebe, in der tagtäglich wahrscheinlich hunderte Kinder genau das alles erleben müssen. Ich frage mich, wie sich diese Kinder wohl fühlen werden und was mal aus Ihnen wird. Verkraften Sie diesen psychischen und physischen Schmerz? Werden Sie als Erwachsene mal genauso? Haben Sie jemanden, dem sie sich anvertrauen können? Kommen Sie irgendwann aus diesem Strudel raus?
Erfahren Sie was Liebe ist? Erfahren Sie, das das keine Liebe und es Unrecht ist?
Erfahren Sie, das nicht Sie irgendeine Schuld daran haben?

Liebe Eltern, vielleicht ist euch genau das auch widerfahren, als ihr klein, unschuldig und schutzbedürftig gewesen seid. Wie hat sich das für euch angefühlt? Wie eine gerechte Strafe? Habt ihr das verdient? Habt ihr euch nicht geschworen, genau das euren Kindern mal nie anzutun?
Unsere Welt ist voll von Erwartungen. Seid so und macht es so. Macht Karriere, macht Überstunden, seid perfekte Eltern, perfekte Liebhaber, perfekte Eheleute, perfekte Menschen. Haltet dem Druck stand. Gebt den Druck einfach weiter. Baut den Druck ab.

Seid diszipliniert und habt ein perfektes Umfeld mit perfekten Kindern.

Wisst ihr was? Das funktioniert so nicht. Ein glückliches und zufriedenes Leben mögt ihr so nach Außen haben aber in euch drin brodelt es. In euch drin zerbricht immer mehr, denn wir halten viel aus aber eben nicht alles. Was dann?
Dann versucht ihr euren Perfektionismus an anderer Stelle auszuleben. Kinder sind unsere Zukunft. Genau und die Zukunft muss es richten. Die Kinder müssen es richten. Sie müssen funktionieren. Sie kann man formen, manipulieren und alle Macht an Ihnen ausleben.
Sie können sich nicht wehren, werden sowieso fremdgesteuert und vor allen Dingen, es wird Ihnen nicht schaden. Sie werden die Elite von morgen. Sie werden euch stolz machen. Sie werden so, wie ihr euch das vorgestellt habt.
Das Traurigste ist, dass einige von euch recht behalten werden. Einige Kinder werden genau diese erfolgreichen Erwachsenen sein. Die Scherben sind aber nur auf den ersten Anschein unsichtbar.
Ich bin aber fest davon überzeugt, dass Sie das nicht dank eurer Gewalteinwirkung geworden sind. Ich bin auch fest davon überzeugt das euer Perfektionismus wie ein Bumerang zurück kommen wird.
Liebe Eltern, seht euch eure kleinen wunderbaren Kinder an und ja Sie mögen euch manchmal an den Rande des Nervenzusammenbruchs führen aber dennoch haben Sie ein würdevolles, respektvolles, liebevolles und gewaltfreies Leben verdient.
Perfekt ist es niemals. Perfekt ist der Gedanke der uns manchmal motiviert und zu Höchstleistung anspornt aber perfekt sollte es niemals sein, indem man dafür jemanden verletzt.

Ihr lieben Eltern, lasst uns einfach lächeln wenn wir uns begegnen. Ich will weder starren noch etwas sagen müssen. Ich würde gerne in einer Welt leben, in der Kinder niemals erleben müssen was es bedeutet den Perfektionismus einer Gesellschaft aushalten zu müssen. Niemand ist perfekt.

Eine Mama

Das ist mein eigener Beitrag zur Blogparade #allesperfekt und er lag mir am Herzen, da ich im Moment so viele Situationen sehen musste, in denen Kindern weh getan wurde.

Teilen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close