Buchrezension

„Neues Kind, neues Glück“-Muttergefühle 2-Rezension

6. September 2017

Muttergefuehle-RezensionIch sitze auf meiner Couch und quatsche mit Rike, die neben mir sitzt. Wir trinken ein Bier und lachen uns darüber schlapp, das wir mal gesagt haben, wir wollen niemals nie ein 2. Kind.

7:00Uhr-der Wecker klingelt, ich reiße die Augen auf und sitze nicht auf meiner Couch sondern liege im Bett. Ich habe geträumt. Geträumt, wie Rike Drust auf meiner Couch sitzt und Bier mit mir trinkt.Rike-Drust

Ich weiss auch wieso ich von Rike träume. Vor einigen Tagen erschien „Muttergefühle 2“ der 2. Teil zu Muttergefühle- ist logisch, ich weiss.

Ja und die wunderbare Rike schickte mir, wie auch damals schon, vorab ein Rezensionsexemplar. Als ich anfing darin zu schmökern fand ich mich eben sofort wieder. Ja ich weiss, das sagte ich bereits beim 1. Teil und das sagen ganz sicher auch wieder Hunderttausende andere Mütter aber ja so ist es halt auch. Alles zu Teil 1 könnt ihr hier bei mir nachlesen.

Auch ich wollte nach dem 1. Kind kein Weiteres und jetzt kommt bald der kleine Mini Prinz auf die Welt.

So saß ich also da und schmökerte mich dieses Mal allerdings viel langsamer als beim 1. Teil durch die 65 Kapitel, die dieses wunderbare Buch zu bieten hat. Begleiter-Rike-Drust

Langsamer deshalb, da ich gerade eben einiges von dem durchlaufe, was Rike bei ihrer 2. Schwangerschaft erlebte. Auch ich hatte einen Kaiserschnitt bei dem Prinzen und mache mir Gedanken über die 2. Geburt. Jedoch verlief mein Kaiserschnitt wirklich vorbildlich. Die Gefühle die Rike direkt am Anfang des 2. Teils berichtet sind mir vertraut und das obwohl Rike ja inzwischen schon viele viele Jahre Mama ist und ich „erst“ 4.

Rike wie hast du Dir das eigentlich alles gemerkt, was du da aufgeschrieben hast? Ich merke mir manchmal nicht mal, ob ich jetzt nun schon auf der Toilette war oder nicht.

Rike, die übrigens neben sensationellen Büchern auch noch bei infemme bloggt schafft es wie schon in Teil 1 auf sehr ehrliche, schonungslose und dennoch seichtere Art, alle Seiten der Mutter- und Frauenrolle zu zeigen. In Teil 1 ging es vordergründig um das 1. Kind und alles was da in einer Mutter passiert. Bei Teil 2 wird es aber etwas globaler.

Ich finde es eben unglaublich wichtig, gerade auch mit so einem eindringlichen Titel wie „Muttergefühle“, dass Rike sagt, Kinder und Familie sind toll aber

  • wo bin ich als Frau und Mensch?
  • Oder wie läuft die Kommunikation zwischen mir und meinem Partner?
  • Wie werde ich meinen Kindern gerecht ohne durchzudrehen?
  • Wie spielen Feminismus, Bildung etc. in den Alltag einer Familie rein?

Wie auch schon bei Teil 1 lese ich nicht nur eine Geschichte sondern mir wird auch zur Seite gestanden. Rike reflektiert Situationen und gibt Rat-das ist so beiläufig in die Geschichte eingebaut, dass es überhaupt nicht oberlehrerhaft oder Fehl am Platz ist, sondern Rike sitzt halt neben mir auf der Couch und wir quatschen bei Bier und Chips.CTG-Frauenarzt-Muttergefuehle

Heute hatte ich Muttergefühle 2 mit beim Arzt. Ich hatte es schon längst durch aber irgendwie begleitet es mich seit ich es habe, jeden Tag. Die Arzthelferin fragte mich, was das denn für ein Buch sei. Ich erzählte ihr daraus. Sie fragte ob es mein 1. Kind ist und ich meinte. Nein, schauen Sie mal(ich zeigte auf den Titel des Buches), mein 2. und beim 1.Kind begleitete mich der 1. Teil.

Sie fand das ziemlich lustig aber ich eigentlich nur sehr schön. Rike Du begleitest mich. Deine Bücher sind nicht nur für Mütter oder bestehende Familien sondern für jeden, der mal schnuppern möchte, wie Familie sein kann und wahrscheinlich sogar sein wird.

Man bekommt aber keine Angst vorm Elternsein sondern geht den Weg gedanklich mit Dir mit. Ich werde diesen 2. Teil weiterhin dabei haben und immer wieder drin schmökern und vor Allem anderen davon erzählen.

Liebe Rike, dir möchte ich noch sagen, dass ich deine nachdenkende, sehr liebevolle und „muddihafte“ Art, wie du selbst sagst, so schön finde und auch wenn es Kind 3 nicht geben wird, Muttergefühle 3 geht auf jeden Fall oder???????

Leider habe ich kein Verlosungsexemplar für euch und meins gebe ich nicht raus aber pssstttttt bis übermorgen könnt ihr 2 Exemplare bei meinem verehrten Kollegen Christian vom Familienbetrieb gewinnen.

Eine weitere sehr schöne und persönliche Rezension gibt es bei petrolgrau.

Kaufen könnt ihr natürlich Muttergefühle 2 auch und zwar bei z.B. randomhouse für unschlagbare 15,00€

Findet ihr es genauso wichtig wie ich, dass eben neben den Glücksgefühlen bei einer Elternschaft auch wütende oder traurige Aspekte gezeigt werden? Oder wollt ihr im Netz oder Büchern eher nur das Positive sehen/lesen/hören?

Eure Glucke

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

%d Bloggern gefällt das:

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen