Ich die Glucke

Mein Lieber Liebster…

26. September 2015

Schon einige Nominierungen hatte ich, für den Liebster Award.

Mir macht es immer Spass, Fragen zu beantworten und von den Anderen  die Antworten zu lesen. Nina, von Timbaru, wurde ebenfalls nominiert und dachte sich, Sie nutzt die Chance und nominiert unsere komplette Truppe von Ich packe meinen Koffer. Eine grandiose Idee und somit könnt ihr heute auf einigen unserer Blogs ein bisschen mehr über uns erfahren. Ich wünsche euch viel Spass und hier kommen meine Antworten.

Liebster Award

1. Was macht Dir beim Bloggen am meisten Spaß?

Oh am bloggen liebe ich eigentlich alles, das Recherchieren, das Planen, die Kommunikation mit all den anderen Bloggern. Es ist ein wundervolles Hobby.
2. Gibt es etwas, was Du Dir für die Blogger-Szene wünschen würdest?

im Moment, finde ich es wirklich toll, dass wenn es um eine wichtige Sache geht, wie die aktuelle Flüchtlingsdebatte, dass wir Blogger dann wirklich eine Familie sind und gemeinsam unsere „Bekanntheit“ nutzen, um etwas zu erreichen. Blogger für Flüchtlinge, ist eine unglaubliche Initiative und ich bin stolz, ein kleiner Teil davon zu sein. Ansonsten wünsche ich mir nach wie vor weniger Konkurrenzdenken.
3. Bist Du ein „Einfach-drauf-los“-Blogger oder bloggst Du nach Plan?

Die meiste Zeit blogge ich sehr spontan. In meinem Kopf bildet sich ein Text und wenn ich Zeit habe, wird dieser sofort verbloggt. Anhand meiner teilweise schlechten Kommasetzung und einiger Schusselfehler,  sieht man das immer. Ich bin da sehr spontan und es muss einfach raus. Beiträge aus meiner Montagspost oder den Schubladengeschichten, werden geplant. Ich führe dafür ja Interviews und da braucht man einfach Vorlaufzeit und einen Redaktionsplan.
4. Ich fühle mich ja wie ein Twitter-Honk. Ich bin zwar bei Twitter, verstehe es aber nicht wirklich. Wie stehst Du zu den Social Media? Nutzt Du sie alle? Und vor allem verstehst Du sie alle?

Ich nutzte Twitter, Facebook, Xing und mehrere andere Social Media-Kanäle, schon lange bevor ich anfing zu bloggen. Für mich sind alle Formate, eine Kommunikationsform. Bei Twitter ist das Besondere, dass man in 140 Zeichen, Sinn rein bringen muss. Das ist manchmal gar nicht so einfach. Facebook ist inzwischen für mich ein bisschen undurchsichtig geworden. Auch gefallen mir, die Richtlinien und Vorgehensweisen hinter Facebook nicht wirklich aber nach wie vor, ist es eine riesige Plattform um Kontakte zu knüpfen und zu pflegen. Ich bin gespannt, wie es mit solchen Formaten weitergeht.
5. Wie und wann findest Du Zeit zum Bloggen?Blog

Das Bloggen hat am Anfang unglaublich viel Zeit in Anspruch genommen, da ich neu angefangen habe und viel Input hatte. Inzwischen gehe ich etwas strukturierter vor und habe meine Prioritäten neu sortiert. Ich nehme nicht mehr an der genialen Aktion „Wochenende in Bildern“ teil, da es sehr viel Zeit gebraucht hat. Ich sitze nur noch einmal die Woche am Laptop, um konzentriert und ein paar Stunden am Blog zu arbeiten. Die spontanen Geschichten, mache ich am Tablet, abends wenn der Prinz schläft oder wenn ich in der Badewanne liege. Die Familienzeit ist mir sehr wichtig und da ist ein Smartphone oder Tablet nicht immer passend.
6. Welchen Urlaubsort legst Du mir ans Herz?

Die USA liegt mir sehr am Herzen, da wir dort unseren schönsten Urlaub bis jetzt verbracht haben.Wir sind von Miami nach New York gefahren und haben in 3 Wochen unglaubliche Dinge gemacht und erlebt.  Die USA hat einfach Flair und wir wollen unbedingt mit dem Prinzen wieder hin und deswegen kann ich es Dir nur empfehlen.

Kennzeichen_USA)
7. Wenn ich bei Dir zum Essen eingeladen wäre, auf was könnte ich mich freuen?

Uihhh, ich koche und backe ja für mein Leben gern und ich liebe es Leute zu bewirten. Ich hab da echt ne kleine Meise und gebe mir unglaublich viel Mühe. Alles soll schön sein und meine Gäste sollen sich einfach nur rund um wohl fühlen. Ich würde als

Vorspeise  Feigen im Speckmantel,kleine Tapas machen und Ragout Fin
Hauptgang  Rinderrouladen mit Rotkohl und Kartoffeln
Dessert      eine kleine Käseplatte und selbstgemachte Pralinen und Rote Grütze mit Vanillesoße

Wie Du siehst, passt nix zusammen aber alles saulecker.
8. Ich mache mir gerade viele Gedanken über Deutschland. Was ist für Dich typisch deutsch?

Typisch deutsch ist

  • die Bürokratie.
  •  das Jammern & Nörgeln,
  • für alles ein Zertifikat zu brauchen statt auch mal als Quereinsteiger eine Chance zu bekommen
  • unser Land ist sehr sozial. Nur manchmal unkontrolliert sozial
  • gute Qualität

9. Was magst Du an Deutschland und was evtl. nicht?

Das passt eigentlich zur vorangegangener Frage. Ich mag nicht, dass man beruflich schwierige Chancen hat etwas Anderes zu machen. Man benötigt für alles eine neue Ausbildung oder ein Studium. Ich empfinde das nicht als förderlich. Ich mag unser Essen und die wunderschönen Plätze, die Deutschland zu bieten hat. Ich mag nicht, dass wir so ein kinderunfreundliches Land sind. Ich mag, dass wir eigentlich ein sehr tolerantes Volk sind.
10. Durch einen Unfall bekommst Du plötzlich Superkräfte. Welche sind das? Und wie lautet dann Dein Superheldenname?

Oh meine Superkräfte wären, dass ich mich in Lichtgeschwindigkeit überall hinbewegen könnte. Ich könnte einfach ganz schnell auf die Bahamas flitzen und eine kurze Auszeit nehmen. Mein Name wäre „Gluckenblitz“ 😉
11. Dein Leben wird verfilmt. Wie wird der Film heißen?

Oh je das ist schwierig. Drama(queen) in 100 Akten aber mit Happyend natürlich.

So ihr Lieben, das waren witzige aber auch ernste Fragen. Wie wäre denn euer Superheldenname???

Danke Nina und ich hoffe Du bist mit den Antworten zufrieden.

Euch ein schönes Wochenende.

Eure Glucke

Teilen

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Nur weil es still ist, ist noch lange (nicht) nichts los... - Terrorpüppi 7. Oktober 2017 at 0:33

    […] Die Fragen aber haben noch andere tolle Damen beantwortet. So zum Beispiel die Andalusienmutti, Gluckeundso und Familie […]

  • Reply Liebe Grummelmama, ~ Glucke und So 29. Oktober 2015 at 14:26

    […] Sooooooo das waren meine Antworten auf wirklich grandiose Fragen. Es gab ja schon einige Nominierungen und hier könnt ihr mal nachschauen, welche Fragen ich da schon beantwortet habe. […]

  • Reply Nina 27. September 2015 at 12:43

    Lieber Gluckenblitz,
    ganz herzlichen Dank für die tollen Antworten! Öhm, wenn du zufällig mal solche Superkräfte erlangst, wie wäre es mit der Zusatzkraft noch jemanden mitnehmen zu können? So auf die Bahamas? Hüstel! 😉
    LIeben Gruß, NIna

    • Reply Glucke 27. September 2015 at 13:19

      Hehe, wenn ich diese Kraf besitze dann kann ich jeden mitnehmen.
      Liebste Grüße
      Dani

    Leave a Reply

    Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

    The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

    Close