Ich und So

Liebe Grummelmama,

29. Oktober 2015

zuerst  möchte ich Dir sagen, dass ich sehr gerne bei Dir lese und das Du mich zu deinen „liebsten“ Bloggern zählst, ehrt mich sehr.

Sehr sehr gerne nehme ich demnach deine Nominierung für den Liebster Award an und beantwortete deine genialen Fragen. 

Dann legen wir mal los oder?

  1. liebster-AwardWas glaubst du, würdest du heute tun, wenn du keine Kinder bekommen hättest?

Ich glaube ich wäre immer noch Büroleiterin in meinem alten Job und würde viel arbeiten und das Leben ebenso genießen. Wenn man man immer Kinder möchte, es aber aus bestimmten Gründen nicht geht, dann findet man eine Erfüllung in anderen Bereichen. Bei uns wäre das, das Reisen. Wir reisen jetzt auch sehr viel aber erstmal nicht so weit weg.

2. Bist du ein Hunde- oder Katzenmensch? Warum?

Ich bin ein Tiermensch. Bis auf Insekten und einige Ausnahmen, liebe ich Tiere über alles. Hunde sind wie Menschenbabies, Sie wachsen mit einem auf. Katzen sind eher wie Frauen, eigensinnig, kompliziert, elegant und durchaus in der Lage alleine zu sein.

3. Wenn du 10 Jahre in die Vergangenheit reisen könntest, für einen Tag: Zu welchem Moment würdest du zurückreisen?

Lass mich überlegen, das wäre 2005 gewesen. Ich glaube zu meiner ersten Verlobung. Ich hätte da lieber Nein sagen sollen. Die erste Ehe war nicht richtig. Ich war zu jung und wir nicht füreinander bestimmt. Ein Bereuen ist es nicht, denn das Leben hat schon seinen Plan für einen aber gut durchdacht war es nicht.

4. Was ist das Wichtigste, was du deinen Kindern mit auf den Weg ins Leben geben möchtest?

Liebe. Ich möchte meinem Prinzen mitgeben, dass Liebe das Allerwichtigste ist. Man schafft soviel damit. Man übersteht alles damit. Man wird ein warmherziger Mensch und sieht die Welt nicht als grundlegend falsch oder schlecht an und mit dieser Einstellung kann man auch die Menschen in seinem Umfeld bestärken, die Liebe zu finden und zu sehen.

5.Weihnachtsmann oder Christkind?

Ich bin nicht gläubig, deshalb Weihnachtsmann.

6.Was war dein Held oder Idol der Kindheit?

Puhh Ich kann mich nicht daran erinnern demnach gehe ich davon aus, dass ich so etwas nicht hatte. Ich wollte nicht so sein wie irgendjemand. Ich wollte ich sein. Ich wollte das man sieht, wer ich bin obwohl ich noch gar nicht richtig wusste wer ich bin. Ich fand Superman ganz cool, fliegen zu können um die Welt zu sehen, dass fand ich spannend.

7.Wenn die gute Fee jetzt vor dir Stünde mit EINEM Wunsch zur Erfüllung – welcher wäre das?

Ich würde mir Frieden auf der Welt wünschen und das meine ich auch so. Denn wäre das so, dann müsste niemand fliehen, dann könnte man wirklich die ganze Welt bereisen und tolle Kulturen kennen lernen. Es würde keinen Hass gegenüber anderen Traditionen, Religionen und Rassen geben. Die Menschen würden sich nicht so dämlich verhalten und das Leben bestimmen lassen von Wut, Gewalt und Gier. Die Zukunft bereitet mir große Bauchschmerzen für mein Leben aber auch das meiner Kinder und Enkelkinder.


8.Hast du eine kindische Eigenschaft, die du niemals ablegen konntest oder wolltest?

Ich gebe es zu, ich knabbere an meinen Fingernägeln und schaffe es heute immer noch nicht damit endgültig aufzuhören. Das ist so eine blöde Angewohnheit. 


9.Welchen Knopf müssen deine Kinder/muss dein Kind drücken, um dich total um den Finger wickeln zu können?

Ich glaube der Prinz ist noch etwas zu klein aber wenn er mich mit seinen blauen Kulleraugen anschaut und Mama sagt, dann würde ich ihm alles geben. 


10.Bist du die Mutter/der Vater geworden, die/der du als Kind werden wolltest?

Das ist eine komplizierter Frage. Ich habe mir als Kind keine Gedanken darüber gemacht ob und wie ich mal (als) Mama werde. Als ich wusste, ich möchte Kinder, da wusste ich, dass ich eine gute Mutter sein möchte. Ich wurde streng erzogen und wusste, dass ich da einiges anders machen wollte. Als mein Prinz dann aber da war, hat sich nochmal einiges verändert und es verändert sich stetig weiter. Der Beginn der Mutterschaft war auch ein Beginn einer neuen Dani. Ich entwickle mich immer weiter und ich glaube bis jetzt mache ich alles schon ganz richtig, da ich darauf vertraue, dass mir der Prinz zeigt was er braucht und ich ihm, was ich geben kann.


11.Wobei kannst du so richtig chillen und abschalten im chaotischen Alltag?

Ich bin ja ein chronischer Nicht-Chiller aber am Meer sitzen, das erdet mich oder mit meinem Mann auf der Couch lümmeln und eine Reportage schauen. An nichts zu denken hab ich glaub ich nur ein paar Mal im Leben geschafft. Da würde ich immer massiert. Das kan ich jedem empfehlen und vielleicht in Vollnarkose. 

Sooooooo das waren meine Antworten auf wirklich grandiose Fragen. Es gab ja schon einige Nominierungen und hier könnt ihr mal nachschauen, welche Fragen ich da schon beantwortet habe.

Ich werde niemanden nominieren oder euch alle. Ihr könnt ja die tollen Fragen der Grummelmama nehmen.

Wenn ihr einen Wunsch frei hättet, was würdet ihr euch wünschen?

eure Glucke

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Bin ich perfekt? ~ Glucke und So 3. Januar 2016 at 18:56

    […] liebe diese Frage-Awardgeschichten und nehme gerne wieder beim Liebster Award teil.Gibt es etwas, was du dir für dieses Jahr vorgenommen hast? Sei es die klassischen Vorsätze […]

  • Reply De ja Vu ~ Glucke und So 31. Oktober 2015 at 19:45

    […] es ganz und gar nicht langweilig, da ich die Fragen meist äußerst spannend finde und auch gerne beantworte. Also liebe Severine, ich fühle mich geehrt und hoffe deine Fragen „gut“ beantworten […]

  • Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das:

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen