Kochen und Backen

Weihnachtliche Kokosmakronen in der Adventszeit

19. Dezember 2014

KokosmakronenHallo Ihr Lieben,

Dezember ist ja der Monat des Kochens und Backens. In keinem anderen Monat des Jahres schwingen so viele Menschen weltweit den Kochlöffel und rühren Teige.
Ob es an Weihnachten liegt oder weil man in der kalten Jahreszeit einfach mehr Lust hat Drinnen zu bleiben. EGAL. Dezember ist, was das angeht, mein Lieblingsmonat denn ich liebe Essen.

Viel Spass beim Backen.

Veratet mir doch eure Lieblingsrezepte speziell im Dezember.

mein Backhighlight Kokosmakronen

ihr benötigt folgende Zutaten:

  • 150g Puderzucker
  • 3 Eiweiße 
  • eine Prise Salz
  • 200g Kokosraspeln 

was ihr zum Backen für die Kokosmakronen braucht sind 2Schüsseln, 1 Sieb, ein Rührgerät, nen Teigspatel und ein Backblech mit Backpapier

Los gehts:

Ihr heizt euren Backofen auf 100Grad vor. Am besten ist in diesem Fall Umluft, bei Ober & Unterhitze dauert es nur ein bisschen länger.
Dann siebt ihr den Puderzucker in eine der Schüsseln—ACHTUNG: dieser Schritt dauert eine Weile.
Trennt bitte das Eigelb von dem Eiweiss. Die 3 Eiweiße kommen zusammen mit einer Prise Salz, in die zweite Schüssel und werden mit dem Rührgerät steif geschlagen.

Perfekt wäre eine Maschine die alleine rührt, denn dann könntet Ihr beide Schritte parallel machen. In der heutigen Thermomix und Kitchen Aid Zeit dürfte das gar kein Problem sein oder?
Nach und nach gebt Ihr den Puderzucker in den Eischnee, während dieser weiter vom Rührgerät geschlagen wird.
Jetzt die Kokosraspeln vorsichtig mit dem Teigspatel unter den Eischnee heben.

Versucht nicht zu rühren sonst entweicht die Luft.

Nun formt ihr mit einem Teelöffel kleine Häufchen und verteilt Sie mit ca. 2cm Abstand auf dem Backblech.

Jetzt gehts in den Backofen für etwa 40min. bei 100 Grad. Ihr könnt es auch wärmer machen aber dann müsst ihr die Zeit verkürzen und es könnte eben sein, das sie trockener werden. Sobald eure Makronen goldgelb werden sind Sie fertig.

Jetzt schön abkühlen lassen und in hübsche Metalldosen füllen.

Ich bin eigentlich kein Kokosfan aber diese köstlichen Makronen sind saulecker.

Ich habe auch noch leckere Ausstecherle, Limettentaler oder Schokocrossis.

Eure Glucke

Teilen

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Selbstgemachte Schokocrossis ~ Glucke und So 3. Dezember 2017 at 10:33

    […] ihr Kokosmakronen, dann hüpft mal zu meinem […]

  • Reply Zitronen-Mandel-Ausstecherle mit Liebe gemacht ~ Glucke und So 25. November 2016 at 7:10

    […] Kokosmakronen […]

  • Leave a Reply