Ich die Glucke

Frei mit Drei Teil 5- Das Kinderzimmer

16. September 2016

FreimitDrei_KinderzimmerGuten Morgen ihr Lieben,

es ist Freitag und irgendwie schon fast Tradition, dass ich über meine kleine Blogreihe „Frei mit Drei“ schreibe. Schon in einigen Beiträgen zuvor habe ich ja immer von einer der größten Veränderungen überhaupt gesprochen.

Das Kinderzimmer.

Es gab dieses von Anfang an und man sah auch, das es sich um ein Kinderzimmer handelt aber da stand eben ein Kinderbett, eine Wickelkommode und ein Schwedenregal. Kinderzimmer_vorher Kinderzimmer_vorher_praktischNicht wirklich viel aber im Ernst, welches Kleinkind spielt in seinem Kinderzimmer? Obwohl ich kenne einige aber in einem Haus, in dem das Kinderzimmer auf einer anderen Etage liegt, da ist es eher unwahrscheinlich.

 

 

 

Mit 2,5 hatte der Prinz aber Ab und An das Bedürfnis für sich zu sein. Wir fingen also langsam an uns Gedanken zu machen, wie wir sein Zimmer neu gestalten. Kurz vor seinem 3. Geburtstag räumte ich dann alles um und kaufte einige Kleinigkeiten. Der Kaufmannsladen, den er ja zum Geburtstag bekam, brauchte ja auch einen guten Platz. 

Sein Zimmer ist 15Quadratmeter groß aber er hat 3 Fenster und eine leichte Schräge. Vollgestellte Räume ist nicht unser Ding. Funktional, sicher aber eben auch kindgerecht und schön. Hachz was soll ich sagen, ich liebe es Räume zu verschönern und da der Prinz ja großer Fan von Baustellen ist, suche ich immer nach witzigen Details.

Heute zeige ich euch exklusiv das Kinderzimmer des Prinzen.

Bis jetzt habe ich nie ganze Räume in unserem Zuhause gezeigt. Aber heute mache ich eine Ausnahme.

Frei mit Drei bedeutet eben auch-Raum für Freiheit zu haben.

Privatsphäre steht auch Kleinkindern zu.

Sie entfalten sich in ihrer „Höhle“ ganz anders als in einem Gemeinschaftsraum. Flächen und Gegenstände in die der Prinz sich zurückziehen kann, waren mir schon immer wichtig. Deshalb gibt es ein kleines Zelt für Innen und eine Kissenhöhle unter der Treppe. Monströse Kartons in die 3 Leute passen usw.

Inzwischen geht er sehr oft eben in sein Zimmer.

 

3 Tolle einfache DIY´s habe ich hier vorgenommen um das Zimmer vom Prinzen praktischer und individueller zu gestalten.Fangen wir mit den Sitzkissen an.

Kinderzimmer_Baggerkissen

Den Stoff habe ich von 2 tollen Leserinnen geschenkt bekommen(Danke nochmal Nadin & Heike) und lange habe ich überlegt was ich mit ihm mache. Ja und dann kam es mir. Sitzkissen. Also suchte ich nach passenden Kissen für das Bodenregal vom Möbelschweden. Ja und dann bin ich im Keller hin und hergelaufen und habe die Matratze des Reisebettes entdeckt und siehe da-die passt perfekt. Ich habe den Bezug abgemacht und 3 einzelne rechteckige Kissen herausgezogen. Ich habe den Stoff abgemessen und 3 Bezüge genäht. Ganz einfach mit Hotelverschluss an der Seite.

Das 2. DIY ist unser Maltisch.

Dieser ist ja der Lack von IKEA. Wir hatten ihn in weiss. Ich lackierte ihn mit Tafellack-das hielt nicht lang, also beklebte ich ihn mit Tafelfolie. Das hielt viel besser und so konnte der Prinz auch Drinnen mit Kreide malen. Der Tisch ist ja bekanntlich nicht sehr groß also brauchte ich eine Ablagefläche für die Stifte etc. Ja und da kam mir das Bekväm Regal von IKEA zugute. Ich funktionierte es um und schraubte es an die Seite des Tisches. Die kleinen bunten Behälter kann man super an der Holzstange befestigen und kleine Baggerpappbecher passen super in die Ablagefläche.

Das Bekväm Regal half mir auch bei meinem 3. DIY.

Der Prinz hat unglaublich viele Bücher. Es gibt unzählige wunderschöne Bücherregale für Kinder aber die sind alle sehr sehr groß. Ich suchte nach etwas Kleinem und wurde wieder beim Möbelschweden fündig.KInderzimmer_DIY_IkeahackDie Flisat Bücherbank und Bekväm sind eine Symbiose eingegangen und so hatte ich ein wunderschönes, kleines aber ausreichendes Bücherregal. Ich tausche die Bücher regelmässig aus.

 

Ich bin ja irgendwie doch eine Basteltante geworden oder? Ich möchte dem Prinzen so oft eine Freude machen. das neue Zimmer hatte viele kleine tolle Neuigkeiten für ihn. Mit dem Kaufmannsladen erfüllte ich ihm und mir noch einen Wunsch und wollte mit selbstgemachten Zubehör noch mehr Freude schenken.

Ihr denkt ich übertreibe-JAAAAAA ihr habt recht- aber ich erzählte das ich Geburtstagsverrückt bin oder?

 

Wie ihr die Lollis aus Filz macht findet ihr, indem ihr auf das Bild klickt.

Lollis_Filz_Kinderzimmer

Sie sehen nicht nur toll aus, sondern sind auch sehr individuell und die Kids lieben Sie. Das DIY ist super erklärt und einfach umzusetzen. Kleiner Tipp, nehmt dünnen Filzstoff und nicht wie ich beim 1. Versuch

Für die Pasta aus Filz findet ihr hier eine tolle Anleitung:(einfach aufs Bild klicken)

pasta_filz_diy

Der Prinz liebt Pasta und mit diesem einfachen DIY habt ihr nicht nur verschiedene Pastasorten sondern auch gleich noch die Etiketten.

Das 3. DIY für den Kaufmannsladen ist das Salzgebäck.

Das kann man super mit den Kindern zusammen machen. Wichtig ist, dass ihr darauf achtet, dass nicht zu oft dran geschleckt wird, da der Salzgehalt sehr sehr hoch ist.

Dieses Rezept hat super funktioniert:(aufs Bild klicken):kaufladen_salzgebaeck_bagger_diy

 

Der Prinz war und ist super begeistert von seinem Kaufmannsladen und seinem Zimmer. die einzige farbige Wand ist grün und wird von 3 Eulen geschmückt. Seit der Prinz ein Baby ist, sagen wir guten Morgen und gute Nacht zu der Eulenfamilie und deswegen haben wir uns bis heute auch nicht von ihr getrennt.

Wir haben farblich sonst nichts neu gemacht, da der Prinz immer mehr seine Wünsche äussert und vielleicht nächstes Jahr schon eine rote Wand mit Feuerwehrautos möchte.

Was ich sagen will-Oft oder sogar meistens finden sich die Geschmäcker der Eltern in den Kinderzimmern wieder und nicht die der Kinder.

Das ist auch gar nichts verwerfliches. Wir wollen ja unseren Kindern eine Freude machen und kennen sie ja auch am Besten.

Für uns war wichtig, dass er sich wohl fühlt und spielen kann. Das er spielen kann ohne sich zu verletzen und ohne tausend Kisten öffnen zu müssen um irgendwo dran zu kommen. Wir mögen Offenheit und Transparenz. Das klingt vielleicht komisch aber das ist äusserst praktisch. Wir mögen es warm aber auch schlicht. Der Prinz liebt Wandtattoos und Aufkleber und gestaltet regelmässig die Wände in seinem Zimmer neu und das ist super. Er entwickelt ein Gespür dafür, was ihm gefällt und merkt auch, dass er diese Entscheidungen treffen kann.

Wir hindern ihn an nichts. Es ist sein Zimmer.

Nur das Aufräumen, das üben wir noch ein bisschen, denn auf Salzgebäckbrötchen nachts zu treten ist nicht immer so angenehm aber davon umkommen tut man auch nicht.

Und was sagt ihr? Wie findet ihr das Zimmer? Habt ihr Lust mir Bilder von euren Kinderzimmern zu schicken?

Meine liebe Kollegin Anneliese von Einer schreit immer hat auch eine Kinderzimmerreihe also schaut mal vorbei und holt euch Inspirationen.

Ja meine Reihe neigt sich so langsam dem Ende zu oder was meint ihr?

Hier könnt ihr alle Teile nochmal lesen und vielleicht fällt euch ja noch etwas ein, das fehlt?

Teil 1 ein aufregendes Jahr

Teil 2 wunderschöne Waldorfpuppen

Teil 3 eine Kurzurlaub ins Erzgebirge

Teil 4 sind wir bald Windelfrei?

Habt ein schönes Wochenende und bevor ich es vergesse. Das Auslosen meines Facebook Gewinnspieles hat echt ewig gedauert. Wow, hab ich gedacht. So viele Menschen, so viele Extralose. Aber ich habe mit Hilfe ausgelost und Trommelwirbel….

Gewonnen hat

Mel li

Herzlichen Glückwunsch, ich informiere Dich auch noch auf Facebook, denn da hast Du ja kommentiert. Bitte sende mir doch deine Adresse um dir den Gutschein zukommen zu lassen. Alle Anderen,  bitte seid nicht traurig aber es kommen bald wieder neue Verlosungen.

Eure Glucke

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Lily 17. September 2016 at 7:11

    Tolles Kinderzimmer. Ich mag ja total diese Bücherregale zum Selbstbedienen. Und die Lollis sind super Klasse, wie die Pasta glg

    • Reply Dani 17. September 2016 at 9:09

      Danke ja genau das war auch der Plan, dass der Prinz sich alles selber nehmen kann ohne immer Hilfe zu benötigen. LG

    Leave a Reply

    %d Bloggern gefällt das:

    Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen