Search results for

muttertag

Ich und So

Mein Muttertagswunsch

6. Mai 2016

mein_MuttertagswunschVielleicht habt ihr es schon mitbekommen. Mama arbeitet und Mutterseelesonnig haben zur Blogparade gerufen die es in sich hat. Family unplugged, die meinen Artikel über unser System auch veröffentlicht haben sind auch beteiligt.

Es geht darum, was man wirklich braucht zum Muttertag und Vatertag.
Ich gebe zu, ich mag Bashing von Feiertagen oder Sondertagen nicht, denn Muttertag, Weihnachten, Valentinstag und Kindertag sind für mich wichtige Tage. Nicht wegen Geschenken oder Gratulationen sondern weil man gewissen Themen einfach noch mehr Aufmerksamkeit zukommen lässt und sich besinnt. Wenn man es nicht mag ok aber das gilt eben nicht für jedermann. 

Continue Reading

Teilen
Ich die Glucke

Mein 2.Muttertag und die 10 größten Veränderungen

29. April 2015

Muttertag

Am 10.05. ist Muttertag. Bis vor zwei Jahren war es der Tag an dem ich meiner Mama etwas Gutes tat und ihr Blumen schickte oder eine andere schöne Idee hatte.

Letztes Jahr war dieser Tag auf einmal auch für mich da. Denn ich war auch eine Mama.

Jetzt feiere ich bereits den 2. Muttertag und stelle fest, dass der Satz: und ganz schnell sind Sie groß, doch stimmt.

Continue Reading

Teilen
Ich und So

Wutgebloggt: Home-hochfünf und die Schnauze voll

6. Mai 2021

wutgebloggt kome hoch fünf schnauze vollEin Sturm fegt durch meinen Kopf.

Homeschooling, HomeKitaing, Home-Office, Home-Haushalting, Home-Studying und noch einfach Mensch sein.

Das alles geht mir so dermaßen auf die Nerven und vor Allem sind wir im 13. Monat dieser scheiss verf… Pandemie und noch immer sind erst 8% der Bevölkerung vollständig geimpft. Die Inzidenzen in meiner Stadt sind jenseits von Gut und Böse und meine Kinder sind seit Monaten ausschließlich zu Hause.

Wir versuchen neben all diesen Home-Aufgaben nicht durchzudrehen, während unsere Kinder natürlich vorn und hinten überkippen. Ich bin so unfassbar müde und sauer. Zum Beispiel wollten wir für unsere Schule Lüftungsanlagen bauen, die vom Mainzer Max Planck Institut entwickelt wurden. Wir haben alle Unterlagen zusammengestellt und an die Stadt weitergegeben und diese lehnt es ab. Sie lehnt es ab mit der Begründung des Unfallschutzes und der Haftung. Meine Wut darüber lässt sich kaum in Worte fassen. Während unsere Landesregierungen in geschützten Büros sitzen, werden unsere Kinder sein Monaten in ungeschützte Schulen und Kitas manövriert und mit Lüften abgespeist.

Continue Reading

Teilen
Montagspost

Mamahoch2-Einblicke in den ganz normalen Alltag

15. Mai 2017

Montagspost-Mamahoch2-AlltagGuten Morgen ihr Lieben,

es ist Montag und wisst ihr was in 15 Tagen ist schon mein Geburtstag aahhhhhhhhhhh… ich liebe ja Geburtstage hehe. Gestern war ja Muttertag. Was habt ihr denn Schönes gemacht? Ich war ja ganz hin und weg von euren vielen Glückwünschen und möchte ein großes Danke loswerden. Das hat mich sehr gerührt. Wir waren gestern auf einem Erdbeerfest und ansonsten habe ich viel geruht, denn das soll ich ja.

Heute habe ich 2 fleißige Mamas zu Gast, die euch allen ein Begriff sind. Sie sind seit einigen Jahren aus der DIY- und Elternszene nicht mehr wegzudenken und heute erzählen Sie uns ein wenig von ihrem Alltag, wie alles begann und nun alles gut funktioniert.

Sie sind hauptberuflich BloggerInnen und Sie zeigen sehr ehrlich, das das kein Zuckerschlecken ist.

Continue Reading

Teilen
Ich die Glucke

Dieses Kribbeln im Bauch…

14. Mai 2017

BlumenIch wünschen allen Mamas einen wunder-wunderschönen Muttertag im Kreise ihrer Lieben.

Mein 1. Muttertag war was ganz besonderes denn da war ich bereits im 7. Monat schwanger. Wir waren so aufgeregt, was alles kommen wird und freuten uns auf unseren letzten gemeinsamen Urlaub anlässlich meines 30. Geburtstages.

An meinem 2. Muttertag waren der Prinz und ich schon ein eingespieltes Team aber dennoch flossen oft viele Tränen bei mir. Ich war so durcheinander. Alles war durcheinander. Für mich stand fest, die Familienplanung ist abgeschlossen. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass ich das packe. Ich empfand mich nicht als besonders gute Mama. Ich war mega launisch, panisch und anstrengend. Es war alles wirklich nicht einfach.

Der Prinz war ein Goldschatz. Diese Liebe zu diesem kleinen Wunder war von Anfang an überwältigend und einzigartig. Nur das ganze Drumherum mit mir und meinen Gefühlen. Das war irgendwie kaputt. Man arrangiert sich. Man wächst mit seinen Aufgaben und man kämpft jeden Tag darum, dass es besser wird.

Meinen 3. Muttertag verbrachte ich in der Kita mit dem Prinzen zusammen bei einem Frühstück dort. Es war schrecklich. Gut 50 andere Mütter und deren Kinder in einem großen Raum. Ich fühlte mich wie bei einem Rockkonzert und fand das alles gar nicht witzig. Wieso konnte der Liebste sich am Muttertag zu Hause ausruhen während ich 100 verschiedene Stimmen um mich habe?

Continue Reading

Teilen

Cookies sind für die korrekte Funktionsweise einer Website wichtig. Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalt bereitzustellen, der auf Ihre Interessen zugeschnitten ist, sowie die Sicherheit unserer Nutzer zu erhöhen und um statistische Daten zur Optimierung der Website-Funktionen zu erheben. Klicken Sie auf „Zustimmen und Fortfahren“, um Cookies zu akzeptieren und direkt zur Website weiter zu navigieren. Detaillierte Informationen zu unseren Cookies und dazu, wie du die Kontrolle darüber behältst, findest Du hier: Cookie Einstellungen anzeigen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close